Hat der bundespräsident mehr macht als kanzler ich weiß das präsident höher steht aber naja?

5 Antworten

Mir sind 3 seiner Aufgaben bekannt:

1. Er repräsentiert, das heißt, dass wenn es einen offiziellen Staatsbesuch gibt, dann wird nicht der Bundeskanzler, sondern der Präsident besucht.

2. Er muss Gesetze absegnen, das heißt, dass bevor ein Gesetz gültig wird vom Präsidenten geprüft wird, ob es mit unserer Verfassung nebenher laufen kann, oder ob das neue Gesetz gegen die Verfassung verstößt. Er darf Gesetze aber nicht aus persönlichen Gründen ablehnen, kann diese aber einfach nicht unterschreiben, bis zum Ende seiner Amtsperiode.

3. Er hat das Ordensrecht, er darf also im Namen Deutschlands Orden verteilen.

Das sind jetzt so die Ersten Dinge, an die ich denke :)

Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt. Er hat hauptsächlich repräsentative Aufgaben.

Der Kanzler ist der Regierungsshef und hat bei weitem mehr Einfluß.


Der Bundespräsident ist vorrangig repräsentativ!

Er hat das Recht und die Pflicht politisch zu handeln.

0

Hauda hat ein paar Dinge zusammengefasst, die richtig sind.

Es ist verwirrend, von Kanzlerin und Präsident im Sinne von 'mehr' Macht zu sprechen. Sie haben unterschiedliche Aufgaben.

Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt, kann also Deutschland repräsentieren oder Gesetze unterschreiben. Er ernennt und vereidigt auch Kanzlerin und Minster'innen, wobei das nicht mit Macht gleichzusetzen ist, well der Präsident nicht gegen Parlament und Regierung handeln kann.

Die Kanzlerin leitet die Regierung, ist also in die aktuelle Politik eingebunden. 

Was möchtest Du wissen?