Hat der Bestatter eine Liste über den Schmuck des Verstorbenen der an die Familie ausgehändigt wird?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo !

Falls der Verstorbene ein Testament gemacht hat, steht dort wer was bekommen soll. Das TEstament ist dann oft beim Notar. Falls der Tod überraschend kam, und kein Testament vorliegt, geht es der Erbfolge nach. Die Ehefrau oder der Ehemann erben alles, und an die Kinder geht der Pflichtteil. Der BEstallter hat ind er Regel mit der Verteilung der privaten Dinge nichts zu tun. Und leider gibt es da auch keine REgelnung wenn derjenige es icht schriftlich festgehalten hat, was genau die Schmuckstücke betrifft. Am BEsten ist ein e Regelung untereinander bei nicht festgelegten Dingen.

Mein Beileid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von curryfee51
31.10.2015, 18:04

Meine Frage bezieht sich mehr darauf wenn der Verstorbene noch Schmuck trägt..dieser vom Bestatter abgenommen und an die Familie , ausgehändigt wird, ob der Bestatter eine Liste darüber hat die Unterschrieben wird das man später nicht sagen kann man habe es nicht erhalten. Danke für Antworten

0

Hallo !

Ich glaube, dass der Schmuck, den der Verstorbene trägt auch an die erst mal vermeintlichen Erben ausgehändigt wird, vorausgesetzt der Verstorbene soll sie nicht mit ins Grab nehmen. Es hat dem BEstatter ja jemand einen Auftrag gegeben. Diese Person oder Personen haben dann auch Kontakt mit dem Bestatter, z.B. zu den Fragen des Sarges und der BEstattung z.B. Kleidung... . Ich bin kein Rechtsberater, denke aber, dass der Schmuck dann diesen Leuten ausgehändigt wird. WEnn es da Probleme gibt, würde ich einfach darum bitten, dass es schriftlich festgehalten wird. Sollte doch kein Problem sein. Es wird aufgeschriben, und derjenige der es erhält unterschreibt, und ihr alle erhaltet ein Exemplar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?