Hat der Beruf Immobilienkaufmann eine Zukunft?

4 Antworten

Klar - mit der Ausbildung zum Immobilienkaufmann ergibt sich eine gute Basis und kannst dich später für die Richtung entscheiden, die dir liegt. Zum Beispiel der Vermietungs- und Verkaufsbereich oder die Projektdurchführung. Dir stehen aber auch die Türen offen bei Immobilienmaklern und Verwaltungsgesellschaften oder bei Grundstücksabteilungen von Banken und Versicherungen - und auch in öffentlichen Einrichtungen / Verwaltung werden Immobilienkaufleute aufgrund ihrer Qualifikationen und Kompetenzen immer gebraucht und gesucht.

Hat der Beruf Immobilienkaufmann eine Zukunft?

Ja.

Zum einen wird es immer Immobilien geben, zum anderen wird das Management rundherum auch schlicht immer Menschen brauchen.

Davon abgesehen kann man mit einer kaufmännischen Ausbildung sich gut weiterqualifizieren und relativ problemlos in andere kaufmännische Bereiche "umsatteln", wenn erforderlich.

Woher ich das weiß:Beruf – langjährige anhaltende Tätigkeit im Personalmanagement

Ja, dort wird immer Spezialwissen benötigt...

Ja, Immobilien werden immer gebraucht.

Was möchtest Du wissen?