Hat der Beruf Berufskraftfahrer noch Zukunft oder übernehmen die autonomen LKW unsere Arbeit?

10 Antworten

Für Kraftfahrer wird es auf längere Sicht nur noch die "letzte Meile" geben, den Nahverkehr.

Zwischen den großen Hub`s ist der autononme LKW-Verkehr schon in der Erprobung, insbesondere in Süddeutschland.

Personal aus Drittländern und Massen an Scheinselbstständigen machen die Sache nicht leichter.

Wenn ich ehrlich sein soll, mach etwas anderes und *hüstel*....der Markt liefert, was gewünscht wird.

Dank der EU müssen Kraftfahrer bei Pausen über das WE, in eine Pension. Nun rate mal, wer sich daran hält und teuer wird und wer dennoch in seiner Kabine pennt....

Hallo,

sicher wird sich der Markt verändern, da die Kfz.Technik immer weiter fortschreitet.

Allerdings wird man auf den Kuli (jmd., der ständig mit unangenehmen oder körperlichen Arbeiten beauftragt und auf diese Weise ausgenutzt wird.) Fahrer auch in 20 Jahren nicht verzichten können.

Denn die Fahrer sind ja schon seit 40 Jahren der Ersatz für das eigene Personal im Wareneingang/Ausgang bei Firmen und Supermärkten.

Diese werden kaum Milliarden in Technik investieren um Fahrzeuge automatisch entladen zu können.

Denn die Herren Ingenieure der Fahrzeugbauer hätten bei den US-Videos mal bis zum Ende schauen sollen.....:-)

Beim Militär ist das nämlich kein Problem,gerade bei der US-Army.Die haben standartisierte Transportbehälter und vor allem jede Menge Soldaten die das Auf-und Abladen bewerkstelligen.Danach kann der Truck natürlich fahrerlos durch die Welt gondeln, das ist schließlich keine Kunst.

Als Assistenzsystem bin ich voll dafür,

-Abstandshaltung

-Gefahrenbremsung

-Spurhaltung

-toter Winkel

usw. kann die Elektronik schneller und witterungs unabhängig erledigen.

Ich muss dich leider enttäuschen. In China und Japan sowie in Taiwan fahren die LKWs schon seit mindestens fünf Jahren auf den komplexesten Straßen entlang. Sogar ein Anhänger ist kein Problem. Es wird nicht mehr lange dauern, ich tippe auf höchstens 5-10 Jahre, bis du nirgends mehr einen LKW mit einem Fahrer sehen wirst. Tut mir leid für dich. Ich würde dir auch empfehlen dich nach einem anderen Job umzusehen. Besser früher als später. 

Wir leben in Deutschland.... hier dauert es schon 5 Jahre, bis der Gedanke Anklang findet. Dann wird 10 Jahre darüber diskutiert und   weitere 10 Jahre gesucht, ob die bestehenden Gesetze das überhaupt zulassen...

0

Jetzt macht man mir wirklich Angst. Außer Berufskraftfahrer kann ich mir kein anderes vorstellen.

0
@Kraftfahrer1996

Am besten du sagst deinem Chef nächste Woche noch, dass du es dir nicht vorstellen kannst einem Job ohne Zukunft zu machen. Das ist ja halt auch etwas Zeitverschwendung wenn du eine 2 oder dreijährige Ausbildung machst und dann höchstens noch 5 Jahre in dem Job arbeiten kannst. 

0

Was möchtest Du wissen?