Hat der Augenarzt oder Optiker etwas falsch gemacht oder gemessen?

3 Antworten

Deine 2 anderen Fragen kenne ich, auf eine hab ich Dir auch geantwortet. Das hilft alles aber gar nicht weiter, denn niemand hier kann Dir sagen, ob was schief gelaufen ist oder nicht. Niemand kann Dich am PC untersuchen, niemand kann am PC Deine Brille nachmessen.
Da hilft nur eines, geh zu Deinem Optiker und erzähl ihm alles, was Du von uns wissen willst.

was lässt dich denn genau vermuten, dass er falsch gemessen hat ? ich hab jetzt nur grob deine letzten fragen durchgelesen

Die Augenhöhe zB. Die Probleme kannst du dir in meinen 2 Brillenfragen durchlesen ☺

0

nein.

Brauche eine Brille, ist ein Augenarzt notwendig oder reicht es zum Optiker zu gehen und einen Sehtest zu machen?

Habe keine Lust auf einen Augenarzttermin zu warten, reicht auch der Optiker?

...zur Frage

Ist es vernünftiger den Sehtest beim Augenarzt zu machen, als zum Optiker zu gehen?

Ich merke, dass meine Augen immer schlechter werden, Brillen liegen bei uns sozusagen auch in der Familie. Nun bin ich mir nicht sicher, ob es nicht klüger ist für den Sehtest zum Augenarzt zu gehen, als mich beim Optiker beraten zu lassen. Ich denke einfach, dass letzterer gar nicht die Möglichkeit hat, die Sehfähigkeit so genau zu bestimmen wie ein Arzt, oder liege ich da falsch?

Man hört häufig, dass Optiker und Augenärzte unterschiedlicher Meinung sind - sollte ich da nicht eher dem Arzt vertrauen? Bei uns zu Hause heißt es eigentlich einstimmig Augenarzt, ich würde trotzdem gern euren Rat hören.

...zur Frage

Kann man einem Augenoptiker mehr vertrauen, als einem Augenarzt?

Hallo,

ich habe vor drei Jahren das erste Mal bemerkt, dass ich auf dem linken Auge kurzsichtig bin. Ich bin damals in eine renommierte Augenklinik gegangen (die auch Optiker vor Ort hat), wo man links -2,5 Dipoptrien feststellte und rechts eine 100% Sehkraft. Die letzten Monate merkte ich, dass ich immer schlechter sehe, auch auf dem rechten Auge, worauf ich zu dem selben Augenarzt gegangen bin. Ich wurde von einer Assistentin mit einem Gerät, das automatisch die Dioptrien misst, behandelt und danach noch von dem Optiker. Ich muss dazu sagen, dass mir die Untersuchung eher halbherzig vorkam, und der Arzt selbst hat mich gar nicht untersucht. Ich wurde wieder nach Hause geschickt, da sich bei meinen Werten anscheinend nicht viel änderte. Mein subjektives Empfinden sagt aber was anderes, der Optiker meinte, dass das auch tagesabhängig sei, und ich links schon fast 2,75 Dioptrien habe, aber dass sich eine Korrektur der Gläser nicht rentieren würde, da sich das erst mit dem 25. Lebensjahr manifestiert (ich bin 22).

Ich ging daraufhin zu einem anderen Optiker, der mich meiner Meinung nach viel gründlicher untersuchte (verschiedene Sehtests mit Hilfe verschiedener Gläser, Hornhaukrümmung usw.). Er stellte links -3 Dioptrien fest, mit leichter Hornhautkrümmung und rechts -0,5 Dioptrien. Hab die Brillengläser austauschen lassen und mir auch Linsen machen lassen (wo die Werte allerdings ein wenig niedriger sind da Linsenwerte ja anders sind als Brillenwerte).

Daraufhin rief ich bei dem Arzt an, bei dem ich zuerst war, da ich für meine Krankenkasse ein Rezept von einem Arzt brauche (Optiker gelten nicht) und er meinte, dass mein Optiker (der zweite bei dem ich war) falsch gemessen habe, und dass ich sicher nicht -3 Dioptrien habe und meine Brille überkorrigiert sei. Rechts hätte ich seiner Meinung nach eine Hornhautkrümmung von 0,5 Dioptrien, keine Kurzsichtigkeit von -0,5 Dioptrien (wo liegt der Unterschied?). Ich entgegnete, dass ich ja selbst gemerkt habe, dass meine alte Brille nicht mehr gepasst hat und mein Sehvermögen rechts auch schlechter wurde, und ich von ihm bzw. seinen Angestellten heimgeschickt wurde mit meiner alten Brille. Er meinte, ich sollte nochmal zu ihm kommen zur Untersuchung, damit ich ein Rezept mit den (seiner Meinung nach) richtigen Werten bekomme.

Allerdings weiß ich nicht ob ich das will, denn ich wurde damals ja nicht mal von dem Arzt selbst untersucht, sondern lediglich von seinem Optiker bzw. dessen Assistentin. Mein Vertrauen ist irgendwo in diese Klinik nicht mehr da. Meiner Meinung nach fühlt sich die Brille auch nicht überkorrigiert an, mit den Linsen bin ich auch zufrieden.

Ich wollte fragen, wem ich wohl mehr vertrauen kann, schließlich ist er ja (ein renommierter noch dazu) Arzt. Andrerseits kam mit der zweite Optiker kompetenter vor. Wäre eine Überkorrektur schädlich, wenn sich die Brille bzw. die Linsen für mich sonst gut anfühlt?

...zur Frage

Muss ich zum Augenarzt oder zum Optiker?

Vor langer Zeit habe ich gemerkt, dass ich nicht so gut sehe. Ich war beim Augenarzt und habe einen Sehtest gemacht und es kam auch raus, dass ich kurzsichtig bin und ich habe auch einen Zettel für den Optiker bekommen. Aber da ich nie eine Brille wollte, war ich auch nicht beim Optiker.

Dann war ich ein zweites Mal beim Augenarzt und ich habe mir erneut keine Brille gekauft und war wieder nicht beim Optiker. Dann war ich ein drittes .Mal beim Arzt und der Arzt meinte, dass ich mir jetzt eine Brille anschaffen sollte, aber da ich keine Brille wollte, war ich nicht beim Optiker, sondern habe mir gleich Kontaktlinsen im Internet in meiner Sehstärke bestellt.

Ich will aber jetzt eine Brille, da ich jetzt keine Kontaktlinsen mag und endlich eine Brille will. Aber da ich seit Monaten keine Linsen getragen habe und ich ja unbedingt eine Brille will, brauche ich ja eine Sehstärke. Ich habe Angst, dass sich meine Sehstärke verschlechtert hat und deshalb will ich meine Sehstärke messen lassen. Muss ich das beim Augenarzt oder beim Optiker machen? Ich bin wirklich verwirrt.

Ich habe auch Angst, dass der Augenarzt mich anschreit, weil ich mir Kontaktlinsen bestellt habe, ohne dass ich beim Optiker war.

Und wenn man beim Optiker die Sehstärke messen lässt, muss man da auch was bezahlen und muss man da gleich für eine Brille zahlen oder kann man sie einfach im Internet bestellen?

Aber generell: Muss ich jetzt zum Arzt oder Optiker?

Danke im Voraus..

...zur Frage

Wo liegt er Unterschied?Augenarzt oder Optiker?

Hallo! Ich werde zunehmend weitsichtiger und wollte ich mal wissen, ob es ausreicht zum Optiker zu gehen oder doch lieber zum Augenarzt. Was meint ihr? Und...wo liegt der Unterschied bei der Augenuntersuchung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?