Hat der Arzt Schweigepflicht gegenüber den Eltern wenn er erkennt das ich Drogen konsumiere?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Alsoo ich würde an deiner Stelle zum Artzt gehen weil wenn dus nicht machst und keine ärtztliche hilfe bekommst kann das ziemlich schlimme Folgen haben. Ich weiß aber nicht ob er zu deinen Eltern geht oder nicht.(ich glaube aber das er es weil du unter 18 bist deinenEltern sagen darf) Ich rate dir aber trotzdem das du unbedingt zum artzt gehst und wenn ers deinen eltern sagt ist das denk ich auch nich ganz soo schlimm deine eltern wollen nur das beste für dich und werden deshalb am anfang auch sehr sauer sein aba die beruhigen sich wieder und dann helfen sie dir garantiet das durchzustehn und nur noch ma so wenn du nie drogen genommen hättest hättest du nie solche probleme gekriegt ich hoffe ich konnte dir helfen LG Cookie 2203 :*

Wenn ernsthafte Bedenken bzgl. deiner Gesundheit im Zusammenhang mit dem Drogenkonsum bestehen, dann wird der Arzt auf jeden Fall aktiv werden. Drogensucht darf er nicht einfach für sich behalten. Wenn du nur einmal einen Joint veruscht und daraus gelernt hast (weil dir jetzt schlecht ist), dann wird er es wahrscheinlich nicht verraten. Sofern er dir glaubt. Schweigepflicht bedeutet nicht, er darf niemals irgend etwas verraten. Er muss als Arzt da immer abwegen ob es dir nicht mehr schadet als nützt, wenn er nichts sagt. Das ist dann auch zulässig.

SupraX 15.03.2013, 22:55

Er muss als Arzt da immer abwegen

Er muss natürlich abwägen ;).

0

"Die Schweigepflicht des Arztes gilt auch gegenüber Minderjährigen. Bei Minderjährigen kann zwar eine Offenbarung an die Eltern gerechtfertig t sein. Sie muss jedoch sehr sorgfältig abgewo- gen werden. Es ist bei der Abwägung darauf abz ustellen, ob der Minderjährige in der Lage ist seine gesundheitliche Situat ion, also die Schwere der Erkrank ung und die Risiken einer etwaigen Behandlung, selbst einzuschätzen. Wenn der Minderjährige die erforderliche Einsichts- und Ent- scheidungsreife hat, ist sein Wunsch auf Gehei mhaltung auch gegenüber den Eltern zu respek- tieren. " http://www.aerztekammer-berlin.de/10arzt/30_Berufsrecht/08_Berufsrechtliches/06_Behandlung_von_Patienten_Pflichten_Empfehlungen/35_Merkblatt_Schweigepflicht.pdf

Wenn du zu ihm sagst das er das auch von den Eltern verschweigen soll, müsste er dazu verpflichtet sein.

Die prüfen in der Regel nicht auf Drogen. In deinem Alter würde ich aber die Finger von MDMA lassen und Gras nur in geringen Mengen.

Er darf es deien Eltern sagen da du minderjährig bist.

Da du unter 18 bist und deine Eltern deine Erziehungsberechtigten sind, wird er ihnen das mitteilen müssen.

klar muss er verschweigen und wenn er es nicht tu kannst du ihn verklagen naja ob du das mit 16 schaffst weiss ich nicht aber theoretisch kannst du es :)

Eigentlich machen die keine Drogentests.

Hör auf damit, dann geht es Sir wieder gut!

eig musst du nem drogentest zustimmen

Was möchtest Du wissen?