Hat der Arbeitgeber das Recht mich ohne Grund zu feuern?

16 Antworten

Ein eindeutiges "Es kommt darauf an!"

Bist du in der Probezeit? Dann kann jederzeit mit einer Frist von 2 Wochen gekündigt werden. Auch danach ist nirgends gesetzlich bestimmt, dass eine ordentliche Kündigung begründet sein muss.

Oder wurdest du fristlos gekündigt? Auch hier gibt es keine gesetzliche Bestimmung, nach der der Kündigungsgrund in der Kündigung angegeben werden muss. Lediglich in einer möglichen Kündigungsschutzklage müsste der Grund plausibel dargelegt werden.

Ohne weitere Infos kann man dir da nichts konkretes antworten.

Schildere doch bitte den Vorfall etwas genauer.

Wie lange bist Du im Betrieb? Wie viele MA hat der Betrieb? Gibt es einen Betriebsrat? Wann hast Du die Kündigung erhalten? Wurde die Kündigungsfrist eingehalten? Gibt es wirklich keinen Anlass zur Kündigung? Gab es in der Vergangenheit Abmahnungen?

Fragen die nur aus einem Satz bestehen kann man schlecht bis überhaupt nicht beantworten. Jede Antwort wäre nur Spekulation und bringt Dir nicht wirklich viel.

Eine ordentliche Kündigung kann grundsätzlich OHNE einen Grund ausgesprochen werden. Die Begründung folgt dann meist erst vorm Arbeitsgericht, wenn der Arbeitnehmer gegen die Kündigung angeht.

Leider schreibst Du nicht, wie groß die Firma ist bzw. wieviele Mitarbeiter dort arbeiten. Sind es weniger als 11 greift nämlich das Kündigungsschutzgesetz NICHT!!!

 Sind es weniger als 11 greift nämlich das Kündigungsschutzgesetz NICHT!!!

Kleine Korrektur: Hat der Betrieb z.B. 10 Vollzeit und eine Teilzeitkraft oder einen Minijober, greift das Kündigungsschutzgesetz.

Es handelt sich um einen Kleinbetrieb, wenn es nicht mehr als 10 ständige Vollzeitkräfte gibt, Teilzeit und Minijob werden entsprechend aufgerechnet

0

Was möchtest Du wissen?