Hat denn jemand von euch seiner Katze schon mal Voltaren Tabl. gegeben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt tierfreundlichere Methoden, eine Katze umzubringen.

Nicht nur die Dosierung ist kaum auf Katzen umzurechnen, Katzen vertragen diese Substanz nicht. Schon eine Dosis kann für lebensgefährliche Magen-Darm-Blutungen reichen, die schwer zu stoppen sind. Das kann bis zum Magendurchbruch gehen.

Wenn du meinst, deine Katze hat Schmerzen und bräuchte ein Schmerzmittel, geh bitte mit ihr zum Tierarzt und laß sie untersuchen. Dort wird auch ein Medikament bereitgehalten, das für Katzen entwickelt und getestet wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie genau kommt man auf die geniale idee, einer katze mal spaßeshalber ein starkes schmerzmittel zu geben?

gut für gelenke ist das nicht. es reduziert schmerzen in gelenken, wenn diese weh tun, das ist was anderes

einer katze keine menschenmedikamente geben, ohne mit dem tierarzt zu reden! mit aspirin zb kannst deine katze killen. katzen reagieren auf manche medis einfach anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Voltaren - gut für die Gelenke - ist voll Schwachsinn !

Voltaren ist lediglich ein Schmerzmittel mit Nebenwirkungen - kann also Schmerzen lindern - aber mehr nicht.   Es kann daher bei dem SYPTOM Schmerz helfen - an der URSACHE  verändert sich nix !

Gut für die Gelenke sind bestimmte Substanzen, die die Gelenke aufbauen und ernähren wie z.B. MSM, Glukosamin und Chondroitin .

Der Katze einfach mal Voltaren T abl. zu geben - halte ich für verantwortungswlos. die sind für den Menschen gedacht, um be Schmerzen zu helfen.

Was die Katze braucht, solltest du mit einem Fachmann - einem Tierarzt oder weinem Ansprechpartner im Tierheim besprechen. Das ist auf jeden Fall besser als unnötige Fehler zu machen und die Katze mit dem Zeug evtl. zu vergiften. 

Denn selbst wenn Voltaren für die Katze wegen Schmerzen infrage käme, müsste mit einem fachmann/Fachfrau geklärt werden, welche Menge bei dem kleinen Katzenkörper denn angemesswen wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sind sie, beim Menschen - für die Katze ist das nix.

Schon alleine die Dosierung wäre unmöglich zu berechnen.

BITTE GIB DEINER KATZE KEINE MEDIKAMENTE FÜR DEN MENSCHEN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bist du wahnsinnig?

Tabletten für Menschen richten sich bei der Dosierung nach dem menschlichen Gewicht, so eine Tablette einer Katze, die 4-6 kg wiegt, zu geben, würde sie umbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GerdaJ
02.06.2016, 20:03

Man gibt doch nicht eine ganze!

Man gibt alle zwei Tage eine viertel Tabl.

0

Lass es einfach und frage den TA wenn du denkst das deine Katze irgendwie Probleme mit den Gelenken haben sollte.

Die Dosierung ist viel zu hoch für eine Katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quoth the Raven: nevermore...

Mit Verlaub, GerdaJ, allein schon der Gedanke daran ist grober Unsinn.

Voltaren ist für Menschen entwickelt worden, also auf IHREN Stoffwechsel angepasst, kann Miezens SW dadurch zum Erliegen kommen: she died..., lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, definitiv nein. Der Tierarzt bestimmt die Tabletten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach du sch**ße. Nein! Die Dosierung ist viel zu hoch& auch sonst ist das bestimmt nicht gut! MACH DAS AUF KEINEN FALL!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommt man den auf so eine Idee? Das kann man doch nicht machen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?