Hat das Zentrum Hitlers Reichskanzlerschaft unterstützt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unter dem Eindruck der Verhaftungen der Reichstagsabgeordneten der KPD und der Drohungen gegen die Reichstagsabgeordneten der SPD und des Zentrums stimmte am 23. März 1933 die Fraktion des Zentrums im Reichstag nach vorheriger Abstimmung mit der NSDAP Hitlers Ermächtigungsgesetz zu und verhalf ihm damit formell (nach der Verhaftung der KPD-Abgeordneten) zur erforderlichen Zwei-Drittel-Mehrheit.
(Wikipedia)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn das Zentrum war eine katholisch-christliche Partei, die mit dem heidnischen Götterkult und der Rassenlehre der Nazis überhaupt nicht einverstanden sein konnte. Aber das Zentrum hat leider eben auch nicht gegen die Nazis gekämpft, weil es glaubte, dass der "Spuk" Hitler nach wenigen Monaten (1933) wieder vorbei sei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein sie waren katholisch geprägt und konservativ. Also strikt gegen seine Politik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sky4326 09.12.2015, 21:37

Also auf meinen Zettel von der Schule steht das so 

0
JLilyR 09.12.2015, 21:48

Stimmt auch nicht. Sie verhalfen Hitler (formell) zur Machtübernahme, gezwungener Maßen und damit wäre die Antwort auf die gestellte Frage ja.

0

Was möchtest Du wissen?