Hat das Universum ein zeitliches Ende?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fernab der hier vorgebrachten, zum Teil hochspekulativen und zum Teil auch falschen Mutmaßungen über die Temperaturen im Universum und die Stabilität der Elementarteilchen, kann tatsächlich mit Sicherheit gesagt werden, dass es im Universum nicht ewig so weitergeht wie jetzt.

Im Kern der Sterne wird ständig Wasserstoff in Helium umgewandelt, kurz vor ihrem "Ende" erbrüten die größeren Exemplare außerdem schwerere Elemente bishin zum Eisen, die allergrößten Sterne explodieren als Supernova und erzeugen dabei schlussendlich auch die allerschwersten Elemente. Im Universum finden also ständig Fusionsreaktionen statt, der Wasserstoffvorrat wird stetig kleiner.

Am Ende ihres "Lebens" stoßen die Sterne entweder ihre (weiterhin wasserstoffreichen) äußeren Hüllen ab oder explodieren als Supernova. Hierbei wird ein Teil der Materie in das Weltall hinausgeschleudert, kann sich schließlich in (zum Teil auch schon bestehenden) Materiewolken sammeln und zur Entstehung neuer Sterne führen. Da in den Sternen nun jedoch beständig Wasserstoff in für die Fusionsreaktionen weniger gut verwertbare Elemente umgewandelt wird, geht der Wasserstoffvorrat einer Galaxie irgendwann zu Neige, die Sternentstehungrate sinkt kontinuierlich ab, alte Sterne vergehen, werden jedoch nicht mehr durch neue Sterne ersetzt. Die einst leuchtenden Galaxien verkommen zu dunklen Gebilden aus Sternenleichen. Aber keine Sorge: Bis dahin bleibt genug Zeit sich an den Wundern des Universums zu erfreuen!

15

das kann man aber auch kürzer fassen, und es beantwortet nicht ihre Frage

0
21
@Spammer27

Sorry, aber im Normalfall schreibe ich meine Beiträge hier nicht für Physiker oder Astronomen, sondern bemühe mich um Allgemeinverständlichkeit. Da ist eine gewisse Länge eben schnell erreicht.

Außerdem kann ich deinen Einwand nicht nachvollziehen. Es ging um das zeitliche Ende des Universums, so, wie wir es kennen - also im Wesentlichen eine Ansammlung leuchtender Galaxien. Genau darauf habe ich geantwortet!

0

es hat ein zeitliches ende, wenn das pralaya zum nächsten kosmos beginnt.

das Universum an sich hat kein zeitliches Ende. Jedoch werden irgendwann keinen neuen Sterne mehr entstehen,es wird keinen hellen Sternenhimmel mehr geben und Leben wird es auch nicht mehr geben können. Ob das Universum als Ganzes ein Ende hat-wer weiß das schon. Theorien gibt es genug(Multiversumtheorie,Big Chill,Big Crunch)...

Obwohl ich kein Fan von Anglizismen bin solltest du die Begrife in Klammern mal ,,googlen"

23

Hab ich vielen Dank :)

0

Warum erschuf Gott ein unendliches Universum?

Dass er die für uns sichtbaren Sterne/ Planeten erschaffen hat damit wir seine werke bewundern koennen kann man aus der bibel ja lesen. Aber warum dann so unvorstellbar groß? Vllt damit man niemald "das Ende" sieht? Was denkt ihr? Bitte keine einfachen atheistischen antworten danke

...zur Frage

Pokemon Sonne Optimum Zygarde UND 10% oder 50% Zygarde erschaffen?

Hallo! Ich habe mir letztens in Pokemon Sonne ein 10% Zygarde erschaffen. Jetzt wollte ich noch wissen, ob ich mir noch ein Optimum Zygarde erschaffen kann. Eigentlich ja nicht glaube ich,weil ich ja ein paar Zellen/Kerne verbraucht habe.

...zur Frage

Wie hoch ist das Universum?

Was glaub ihr? Wo ist das Ende, was vermutet ihr am Ende. Ist es wie eine Art Wand oder meint ihr es ist

  • unendlich
  • nicht unendlich

Ist es unendlich oder hat es ein Ende? Wie hoch ist das Universum? Wo sind keine Sterne mehr? Wie groß und hoch ist das Universum? Schreibt mir eure Vermutung hin, es würde mich sehr interessieren.

...zur Frage

Universum hört irgendwo auf?

Geht das wirklich, dass das Universum unendlich ist? Vorstellen kann kch mir das nicht. Oder gibt es doch ein Ende? Was fängt denn da an wo das Universum aufhört? Hat jemand eine plausible Theorie?

...zur Frage

Wie ist alles eigentlich entstanden?

Ich habe mal nachgedacht wie eigentlich alles entstanden ist, das Universum, die Sterne, Planeten, Dinosaurier, Tiere, Menschen und auch die alltäglichen Dinge wie Wasser... Ich bin zwar evangelisch aber so richtig kann ich das nicht glauben das Gott alles erschaffen hat. Was haltet ihr vom Thema?

...zur Frage

Gibt es irgendwann keine Sterne mehr?

Der Brennstoff der Sterne ist Wasserstoff. Was ist wenn dieser Brennstoff alle ist? Nach dem ein Stern seinen Wasserstoff verbrennt hat bleiben ganz am Ende zum größten Teil nur noch schwere Metalle, Kohlenstoff usw. übrig.

Kann es also sein das in X Jahren das Universum keine Sterne mehr hat? Könnte es sein das es dann nur noch Planeten gibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?