Hat das T-Com Sinus A 30 Tonwahlverfahren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.telefon.de/datenblaetter/telekomsinusa30.pdf - Such hier mal nach Tonwahlverfahren. Findest Du auf Seite 51.

Heutige Telefone arbeiten alle im Mehrfrequenzverfahren. Das heißt, dass durch mehrere Frequenzen Töne erzeugt werden, die auf der Vermittlungsstelle ausgelesen werden und die Verbindung herstellen. Es heißt auch Tonwahlverfahren. Das A30 kann dieses Verfahren i.d.R. standardmäßig ausführen.

Früher wurde die Verbindung durch die kurze Unterbrechung des Stromes in der Verbindung aufgebaut wurde. Das wurde Impulswahl genannt. Es ist heute noch möglich, asber nicht mehr von den modernen Telefonen unterstützt. Das heißt, damals konnte man bei den Telefonen z.B. durch das Drücken der Hörer-Gabel alleine schon ein Telefonat führen, wenn man gut war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle heute auf dem Markt befindlichen Geräte haben Tonwahl (MFV Wahl) so auch das A30. Ob es wählt kanst Du testen: bei jedem Tastendruck mußt Du einen anderen Ton hören. Ich glaube nicht das es an dem Gerät liegt. Betreibst Du es eventuell an einer Box eines Providers, Telefonanlage oder ist es direkt an einem analogen Anschluss der T-kom angeschlossen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?