hat das Jugendamt recht

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kann ich mich irgendwie wehren?

Beantrage beim Amtsgericht Beratungshilfe und suche dir einen Fachanwalt für Familienrecht, der dich in dieser Sache berät. Sowas geht nämlich garnicht.

Wenn du meine Meinung ehrlich lesen willst dann lies weiter, ansonsten lösche sie? Du bist nicht in der Lage, deinem Kind das zu bieten, was ein Kind wirklich braucht. Du kannst ja nicht mal richtig schreiben. Es ist traurig! Soll dein Kind so weiter bei dir aufwachsen? Deswegen ! Nimm die Hilfe an und gehe ins Betreute Wohnen in einem Frauenhaus. Dort helfen sich die Frauen gegenseitig, indem sie auf die Kinder der anderen aufpassen und du hast die Chance zum Lernen. Nutze es wenn es dir doch angeboten wird. Und biete deinem Kind nicht das Leben, das du bisher gelebt hast. Dieses neue Leben hat Besseres verdient.

Ich weiß nicht genau, aber wenn nichts konkretes gegen dich vorliegt, können sie dir eigentlich nichts anhaben. Kopf hoch, das schaffst du schon :)

Eine Behörde darf nicht mehr nach Aktenlage urteilen oder vorgehen,falls dir das weiterhilft

Durchhalten und immer auf die Tipps hören was sie sagen. Auch wenn du es manchmal für dumm hälst. Auch wenn das Jugendheim extrem übertreibt, musst du denen leider in den Hintern kriechen, denn sie werden erst loslassen, wenn sie davon ausgehen, dass du dein Kind alleine erziehen kannst. Also, was das Jugendamt sagt stimmt. Keine Ausreden. Du musst es ja auch so sehen, dass das Jugendamt deinem Kind nicht schaden will. Sie wollen auch nur helfen, auch wenn sie es komisch machen.

Sich gegen Ämter zu wehren ist immer eine Kompliziert und schwere Sache. Einen Anwalt aufsuchen bzw. jemanden der sich mit der Gesetzesgrundlage genau auskennt und sich denn Fall mal genauer unter die Lupe nimmt.

Wenn du 18 bist, Geld verdienst und clean bist, kann dir das Amt gar nichts.

Was möchtest Du wissen?