Hat das Jugendamt das Gesetz, dass Kinder bis 18 Jahren nicht bei den jeweils anderen Geschlecht übernachten dürfen?

5 Antworten

Nein, dafür gibt es keine gesetzlich Grundlage.

Mit 14 beginnt in Deutschland die sexuelle Selbstbestimmung.

Im Gegenteil, die Pflegeeltern und das Jugendamt sind gehalten, in ihrer Erziehung das Alter und die Selbstständigkeit zu berücksichtigen.

Dazu gehören eigentlich auch Übernachtungen mit Jungs.

BGB § 1626
Elterliche Sorge, Grundsätze

(1) Die Eltern haben die Pflicht und das Recht, für das
minderjährige Kind zu sorgen (elterliche Sorge). Die elterliche Sorge
umfasst die Sorge für die Person des Kindes (Personensorge) und das
Vermögen des Kindes (Vermögenssorge).

(2) Bei der Pflege und Erziehung berücksichtigen die Eltern die
wachsende Fähigkeit und das wachsende Bedürfnis des Kindes zu
selbständigem verantwortungsbewusstem Handeln. Sie besprechen mit dem
Kind, soweit es nach dessen Entwicklungsstand angezeigt ist, Fragen der
elterlichen Sorge und streben Einvernehmen an.

(3) Zum Wohl des Kindes gehört in der Regel der Umgang mit beiden
Elternteilen. Gleiches gilt für den Umgang mit anderen Personen, zu
denen das Kind Bindungen besitzt, wenn ihre Aufrechterhaltung für seine
Entwicklung förderlich ist.

Nein, dazu gibt es keine gesetzliche Bestimmung ich wäre ja mal sehr interesiert daran was es da geben soll. Allerdings könnte es sein, dass es gute Gründe dafür gibt, dass sie es nicht erlauben wollen.

Das Jugendamt hat das Aufenthaltbestimmungsrecht. 

Gesetzliche Geschlechtstrennung

Hallo zusammen, Ich habe gester gehört das es in der Schweiz ein Gesetz gäbe das wenn z.b jemand 2 kinder im Alter von 12 Jahren hat und es ein junge und ein mädchen sind das diese nicht zusammen ein Zimmer teilen dürfen?!? Oder z.b ein 16 Mädchen einen 17 Jährigen Freund hat die vom Gesetz aus nicht zusammen in einem Zimmer schlafen dürften?!? Kann das wahr sein?????

Danke euch

...zur Frage

Darf der Vater von meiner Freundin mich befriedigen?

Ich wollte bei meiner Freundin übernachten. Wir haben Fernseher geguckt und ich und Ihr Papa waren alleine in der Stube. Also kam er mit auf die Couch. Lege sich unter mir. Mit dein Finger streichelte er mein Geschlecht. Er hat sogar gefragt: ,, Hast du schon ein Orgasmus?" Ich bin schnell zur meiner Freundin gegangen und hab ihr gesagt das ich nicht mehr bei ihr übernachten möchte, und bin nach Hause gegangen. War das eine gute Entscheidung??? Ps. Ich bin 12 und Weiblich Der Vater von Ihr ist 44 Er hat mich sogar geküsst(mit Zunge sozusagen fast Zungenkuss)

...zur Frage

Recht auf Zahnpflege

Die Kinder in meinem Kindergarten dürfen sich grundsätzlich nicht in der Einrichtung die Zähne putzen. Für meine Tochter konnte ich dies inzwischen nur mittels ärztlichem Attest und Sondervereinbarung durchsetzen. Kann das rechtens sein? Obliegt es nicht mir als Erziehungsberechtigten für mein Kind zu entscheiden, ob es sich in Eigenverantwortung die Zähne putzen kann? Brauche wenn möglich gesetzliche Grundlage, da seitens der Leitung keine Gesprächsbereitschaft existiert

...zur Frage

Erpressung mit Jugendamt! Bitte schnell lesen!

Eine Freundin braucht dringend schnell einen Rat. Um euch mal kurz einen Überblick der Situation zu verschaffen versuche ich mich möglichst kurz zu halten.

Meine Freundin, verheiratet, hat zwei Jungs (4 & 8 Jahre alt), mit dem Ehemann ist sie sehr verstritten. Er sitzt seit eineinhalb Monaten für 10 Monate in Haft. Aus der gemeinsamen Wohnung musste sie wegen Zwangsvollstreckung ausziehen. Sie kam inzwischen bei einem guten Bekannten mit den Kindern unter, da sie keine Wohnung bis zum Termin gefunden hatte. Aus der gemeinsamen Wohnung nahm sie nur das nötigste mit, da sie keinen Platz zum Lagern hatte. Die Wohnung wurde von der Stadt in der sie Wohnt gepfändet und eine Wiedereinweisung gemacht d.h. keiner außer sie und der Stadt dürfte die Wohnung betreten. Durch den Umzug war natürlich ein totales Chaos in der Wohnung. Während dieser Zeit sind die ehemaligen Vermieter, sowie die Schwiegereltern unerlaubt in die Wohnung und haben Bilder gemacht, mit denen die Schwiegermutter, die sich nie um die Kinder gekümmert hat, jetzt erpresst, damit zum Jugendamt zu gehen und ihr die Kinder weg zu nehmen, wenn sie morgen die Kinder nicht rausrückt und diese auch sofort übernachten lassen soll. Was kann man dagegen unternehmen, dass sie die Kinder erstmal nicht rausgeben muss. Jugendamt am Wochenende erreichen ist ja kaum möglich und sie hat jetzt angst, dass durch das Chaos was auf den Bildern zu sehen ist, sich das Jugendamt noch mehr einschalten wird, und ihr die Kinder entzieht

Mein Rat an sie war: Am Montag in der Früh erstmal beim zuständigen Bearbeiter der Stadt anrufen, dass die Leute sich unerlaubten Zugang zur Wohnung verschafft haben, sowie das Jugendamt zu informieren, dass es mit einer neuen Wohnung schon gut aussieht, was auch stimmt und auch denen die Situation erklären mit der Erpressung.

Was meint ihr dazu?

LG

...zur Frage

Ist das letzte / neueste Testament gültig?

Eine Mutter hatte ihr Testament 2 mal geändert und jeweils andere Personen als Erben eingesetzt. Im letzten, d.h. neuesten Testament hat sie die eigenen Kinder als gesetzliche Erben zu gleichen Teilen eingesetzt. Ist das letzte Testament uneingeschränkt gültig?

...zur Frage

Müssen alle Ferien und Feiertage nach der Scheidung geteilt werden?

Seit kurzem besteht die Ex-Frau meines Freundes darauf, das er seine Kinder (15+11 Jahre) hälftig in allen Ferien und Feiertagen nehmen soll. Kann Sie das verlangen? Gibt es hierfür eine gesetzliche Grundlage? Bisher haben wir die Kinder jedes Jahr an Ostern, Pfingsten und Weihnachten je eine Woche lang genommen und in den Sommerferien 2 Wochen. 14-tägig an den Wochenenden natürlich auch. Wäre schön wenn ihr mir weiterhelfen könntet...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?