Hat das Fernsehen seine Faszination verloren?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich glaube es hat sich einfach verändert.

Früher wählte man sich gemeinsam ein Programm aus und es gab einen klassischen Familien-Fernsehabend, so wie es auch die Spielabend am Tisch gab.

Das scheint sich gewandelt zu haben, weil viele Haushalte diverse Geräte zur Verfügung haben, wo dann jeder das guckt oder spielt, was ihm gerade Spass macht.

So gesehen vereinsamte der Familienverbund eher, als dass weniger konsumiert würde als früher. 

Hallo,
das Fernsehangebot rund um die Uhr bringt es mit sich, dass viele Sendungen wie in einer Dauerschleife wiederholt werden. Das bedeutet aber auch, dass man als Konsument schnell gelangweilt ist. Auch wenn mehrere Sender zu einer Gruppe gehören (z.B. ProSieben-Sat1) oder (DMAX,Sport1 und vermutlich auch TLC), die auch ihre Sendungen untereinander austauschen. kommt relativ schnell Unlust auf. Für mich ist DMAX der personifizierte Wiederholungs-Weltmeister. Ich kenne keinen anderen Sender, der soviel Konserven bietet. Auch beim Recyclen älterer Beiträge glänzt DMAX, man denke nur an die unzähligen Folgen von "Der Checker" mit Alex Wesselsky.
Sie wurden nicht abgesetzt, bevor nicht jede Folge mindestens 3-4 mal ausgestrahlt worden war. So oder so ähnlich läuft es auch bei RTL mit den Pseudo-Gerichtsverhandlungen ("Das Strafgericht", "Das Familiengericht").
Auch die sogenannten Nachrichten-Sender N24 und n-tv üben sich in der Wiederholung ihrer "Dokumentationen".

 

Für mich hat es das definitiv. Die meisten Formate basieren auf Scripts und Drehbücher. Für mich ist es zu fiktiv geworden. Wirklich sachlich aufbereitet sind aus meiner Sicht nur noch die Nachrichten und einige spannende Dokus. 

Ich finde Fernsehen ist ohnehin Zeitverschwendung. Klar wird der Mensch gern unterhalten, aber meist ist das alles keine gesunde Nahrung für unser Hirn. Wir sollte lieber das reale Leben auskosten und Zeit mit Freunden verbringen. 

LG

Hallo!

Ich (Jahrgang 1990) kenne die Situation auch, weil mein Opa jahrelang nur drei Programme hatte & wir erst so um 2000 Kabelfernsehen bzw. die Privatsender bekommen haben.

Ich teile deine Ansicht insofern, weil das Programm für mich immer gehaltloser wird & ich außer den Simpsons sowie gelegentlichen Krimiwiederholungen auf ZDF-Neo sowie "Mord mit Aussicht" und "Aktenzeichen XY", vllt. noch "Damals war's" keinerlei interessante Sendungen mehr entdecke & das trotz unendlich vieler Kanäle. 

Früher hat man bewusster ferngesehen, da war das noch was Interessantes und das wuchtige Equipment wie Opas Blaupunktfernseher aus den 70ern mit einer Fernbedienung in dreifacher Größe wie der heute üblichen Dinger sowie ein BTX-Decoder usw. flößten einem schon optischen Respekt ein bzw. suggerierten einem gerade als Kind, dass das was extrem Teures und Exklusives sein müsse^^

Auch die Drehbücher waren früher erheblich besser wie auch die Darsteller. Meine Lieblingsserie "Ein Fall für zwei" zeigt das m.E. deutlich auf ------> in den letzten Jahren mit Matula franste das Ganze zusehends aus, man merkte dass man sich nicht mehr so viel Mühe gibt wie etwa zu Zeiten von Rainer Hunold oder Günter Strack.

Wir sahen damals übrigens vorallem die ZDF-Hitparade mit Uwe Hübner, Krimiserien & Informationsmagazine, später auch 3-Sat.. aber in meiner Kindheit habe ich nur selten ferngesehen -----> es gab kaum Kinderprogramm & mein Opa meinte auch, dass eine halbe Stunde am Tag für einen Grundschüler ausreichend sein sollte. War es auch, ich vermisse im Nachgang nichts.

Fernsehen ist nach wie vor interessant. Es findet nur nicht mehr auf dem Fernsehgerät statt, sondern bei Anbietern wie amazon prime video, Netflix, maxdome und so weiter, sowie bei den Sendern auf den Websites, wo die Sendungen ebenfalls oft gestreamt werden.

Fernsehen neudefieniert? Ich glaube nicht. Fernsehen bleibt Fernsehen und "neue" Medien nennen sich anders.

1

Das Fernsehen zeigt nur noch deutschen Müll sorry sei es Comedy unter uns usw.selbst das Erwachensprogram besteht aus solchen Mist.

Wo sind die amerikanischen Filme hin die Serien,die alten Klassiker zu Weihnachten mit Rock Hudson z.b.!

Mal erlich Zeichentrick nach 20Uhr.Das TV Program hat sich sehr verschlechtert wird auch nicht besser.

Sind deutsche Soaps Filme usw.im Sonderangebot?

Deine Eindrücke haben verschiedene Ursachen: Zum einen läuft im Fernsehen fast nur noch Schrott. Außerden machen andere Medien und Unterhaltungsmöglichkeiten starke Konkurrenz.

Ja, und ganz früher gab es sogar noch Musiksender. Da kamen Musikvideos, keine Klingeltonwerbung oder Amitrash.

Fernsehen wurde für mich auch uninteressant. 

Geb ich Dir völlig recht,ich schaue kaum noch Fern.

Das was da gezeigt wird,ist nicht zu ertragen

Ich schwelge oft in Erinnerungen, Samstag Abend mit den Eltern (Kuhlenkampf,Rudi Carell,u.s.w) das war immer gemüdlich.

Es gab kürzlich eine längere Störung bei ANNE Möchtegern

Beste Sendung seit Jahrzehnten !!!

kuturell wertvoll!

Was möchtest Du wissen?