Hat das Fernsehen eine Zukunft?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke man kann schon von ausgehen, dass das Fernsehen eine Zukunft hat. Laut selbsternannten "Experten" sind auch angeblich die Printmedien dem Tod geweiht und erreichen dennoch zwar zurückgegangene, aber immer noch sehr hohe Auflagen, ähnlich ist es bei Radiosendern -------> angeblich hört keiner mehr UKW-Sender und alle Deutschen hocken vor'm Internetradio/DAB Plus, aber dennoch gibt es Quoten, die den Betrieb nicht nur wirtschaftlich rechtfertigen sondern auch noch so gut sind, dass was verdient wird.

Das Fernsehen ist vielleicht nicht mehr das Medium, das es vor 30 Jahren war, aber es hat seinen festen Platz und wird ihn auch behalten. Laut "Experten" sei vor 20 Jahren schon das Licht ausgegangen, aber die Familie sitzt abends in der Regel doch gemeinsam vor der Flimmerkiste anstatt dass jeder seine eigene Sache macht und jeder ein eigenes Gerät hat, mit dem er streamt oder sonst was macht.

So einfach darf man es sich nicht machen, dass man das Medium "Fernsehen" abwertet ------> klar gibt es zuhauf Alternativen und die Vollprogramme wurden auch fast durch die Bank schlechter wenn man von sowieso nicht massenkompatiblen Spartensendern wie ZDF-Neo, Arte, 3sat oder Phoenix absieht, aber das bedeutet nicht, dass niemand mehr das klassische Fernsehprogramm wertschätzt.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Entscheidungen treffen fällt den Menschen immer schwer und kostet Energie, deswegen geben sie das Entscheidung treffen gerne ab. Der Nachteil am Internet, ist halt dass man dort aktiv wählen muss was man sehen will, im Fernsehen hingegen wird man einfach mit irgendwas berieselt.

Der Inhalt vom Fernsehen ist zwangsläufig wesentlich schlechter auf den Zuschauer zugeschnitten. Viele wissen auch, dass es ihre Gedanken zumüllen und sie so ein schlechteres Leben führen aber das nehmen sie in Kauf.

2017 schaute der Deutsche durchschnittlich 221Minuten Fernsehen, mehr als je zuvor. So schnell verschwindet das denke ich nicht.

Ich kann nur jeden Empfehlen seinen Fernseher zu entsorgen, mein Leben hat es verbessert.

Warte mal ein paar Jahre, da wirst Du dann fragen: Hat das Streamen eine Zukunft?

Wozu brauche ich Nachrichten und Serien auf dem Bildschirm, wenn mir der mit meinem Gehirn vernetzte Chip viel eindrucksvollere Hologramme liefert?"

Du kannst die Welt nur verstehen, wenn Du auf dem Hügel des "Gestern" stehst, das "Heute" tust und das "Morgen" denkst.

Filme indem es um die Triaden und Yakuza geht?

Sers, suche Filme wobei es um die Triaden und Yakuza handelt aber keine Dokus. Suche ähnliche Filme wo Jason Statham und zwei weitere bekannte Schauspieler mitspielen (ein bekannter Chinese und der andere ist der Japaner aus Fast and Furious mit VeilSide RX7 in Orange)

...zur Frage

Richtige schlimme und gruselige Horror-Filme

Also, ich suche richtig schlimme Horror-Filme, aber solche wie Texas Chainsaw Massacre, Chucky die Mörderpuppe, The Grudge und Paranormal Activity finde ich nicht gruselig. Es muss ein Film sein, bei dem man vor Angst fast stirbt ^^ kennt ihr richtig gute Horror-Filme?

...zur Frage

Wie kann ich polnische Fernsehsender gucken?

Wie kann ich in Deutschland mit einem Laptop oder Handy polnisches Fernsehen gucken? Gibt es da eine gute Möglichkeit? Denn die Livestreams auf den Webseiten der Sender gehen wegen dem Geoblocking in Deutschland nicht.

...zur Frage

Ist euch auch aufgefallen, es kommen nur noch Serien im Fernsehen? Sparen die Sender jetzt?

Dokus, Serien, Talkshows, usw. Aber keine richtigen Filme mehr. Nicht mal am Wochenende kommt was gutes! Wollen Sender einfach nur sparen? Was hat man davon, wenn man bspw. bei Kabel 1 sieht, wie Polizisten irgendwelche Verkehrssünder belehren? Was soll der ganze Quatsch... Das Fernsehen ist nur noch Müll.

...zur Frage

Warum werden im öffentlichen Fernsehen, wie ARD und ZDF, nach 20.15 Uhr fast immer nur Filme mit inhaltlichem Mord und Totschlag gezeigt?

Ich finde das schon zum kot...! Selten mal eine entspannende Unterhaltung .

...zur Frage

Ich gucke überhaupt kein Fernsehen- stelle ich eine Ausnahme in Deutschland dar?

Ich schaue nicht aus politischen oder konsumkritischen Gründen kein Fernsehen, wie es so viele machen, die kein Fernsehen schauen, sondern einfach nur, weil ich Nachrichten in Textform viel lieber habe und sie so sorgfältiger durchgehen kann und Filme lieber ausleihe oder sie im Internet runterlade. Ich bin damit schon oft mit Unverständnis konfrontiert worden und wurde komisch angeschaut. Stehe ich denn so alleine mit meiner Konsumweise in Deutschland dar ? Und meine Frage bitte nicht so auffassen, dass ich denke, dass ich jetzt etwas Besonderes wäre, dann habt ihr mich ganz falsch verstanden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?