Hat Cannabis oder Tabak einen ablaufsdatum?

5 Antworten

Hi,

nein. Weder Tabak noch Cannabis haben ein offizielles MHD.


Tabak

Tabak lässt sich mit einer Feuchtigkeit von gut 14-15%, kühl (Kühlschrank), Luft- und Lichtdicht verpackt, sehr lange lagern. Über 5 Jahre.

Cannabis (Blüten/"Buds")

Bei Cannabis sieht das ähnlich aus. Darauf zu achten ist aber, dass die einzelnen Blüten locker in den Aufbewahrungsbehälter gelegt werden. Auch  sollte vorher das Cannabis sehr behutsam behandelt werden. Die Harzdrüsen sind sehr empfindlich. Wenn sie platzen (merkt man an klebrigen Fingern) lassen sie sich nicht lange lagern, da sie recht schnell oxidieren, was zu einem Zerfall der Cannabinoide und der Terpene führt.

Auch sollte der Behälter, der für eine lange Lagerung vergesehen ist, nicht mehr geöffnet werden, damit kein neuer Sauerstoff hineingelangt. Der Sauerstoff der beim Befüllen des Behälters mit hinein gelangt, verbraucht sich über die Zeit (durch Bakterien und letzte Stoffwechselprozesse der Blüten).

Haschisch / ungepresstes Harzpulver

Soll Harzpulver gelagert werden, sollte es vorher nicht gepresst werden(auf Grund der erwähnten Oxidation) ! Sondern lose, in körniger Form verpackt werden. 

Cannabis kannst Du so auch bis zu 5 Jahre lagern ohne große Einbußen in der Potenz und der allgemeinen Qualität zu haben.

Zerfallsprodukt

Durch eine lange Lagerung steigt der Gehalt an (vorallem) CBN aber auch an CBD - ein Zerfallsprodukt von den verschiedenen THCs. Das verschiebt die Balance des Highs in Richtung "Stoned".


Lieben Gruß,

Christopher


Ich glaube nicht. Vielleicht ist die Wirkung nach 5 Jahren anders, aber ein Ablaufdatum gibt es nicht wenn es richtig (trocken und schimmelfrei) gelagert wird. 

wenn es sch***e schmeckt ist es nicht mehr gut. bei cannabis gilt: trocken lagern sonst schimmel. kurz vor konsum einen feuchtigkeitsstein hinzugeben und schon sind die blüten wie neu.

Was möchtest Du wissen?