Hat Cannabis Kehrseiten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es löst keine Krankheiten wie Leberzirrhose oder Lungenkrebs aus, jedoch kann es auch zu Atemwegserkrankungen kommen, da es auch geraucht und oft mit Tabak gemischt wird. Jedoch raucht man in der Regel ja keine 20 Joints am Tag, wie es ein kettenraucher macht.

Das Verhalten ändert sich in sofern, dass man glücklicher ist, die Wahrnehmung wird auch leicht verändert und dadurch verhält man sich im der Regel schon anders, kommt natürlich auch immer auf die Dosierung an. Jedoch wird das Verhalten nicht so negativ verändert wie bei Alkohol, dass man leichter reizbar ist oder nicht mehr laufen und reden kann oder so

Man altert dadurch eigentlich nicht schneller

Es kann dem Körper natürlich auch guttun, es hilft gegen die Symptome vieler Krankheiten, aber wenn man es "zum Spaß" konsumiert, hat man nicht wirklich viele positive Effekte

Langfristige Folgen können Atemwegserkrankungen sowie eben psychische Krankheiten sein oder eben auch eine gewisse Faulheit und lustlosigkeit

Es gibt bisher eigentlich so gut wie keinen Todesfall, der eindeutig auf Cannabis zurückzuführen ist.

Für Kinder und Jugendliche ist es anders fatal wie Alkohol, aber nicht mehr oder weniger. Das Gehirn und zB die Lernfähigkeit kann nachhaltig beeinflusst werden, was beim Alkohol ja ähnlich ist. Allgemein sollte man als Jugendlicher keine Drogen nehmen, da das Gehirn sich noch verändert und dieser Vorgang so gestört werden kann.

Im schlimmsten Fall erleidet man eine Psychose und muss in eine Psychiatrie, noch ist das aber eigentlich nicht wirklich geklärt, da viele auch sagen, dass nur eine vorhandene, "schlummernde" Psychose ausgelöst werden kann und keine induziert wird. Allgemein ist das Risiko aber aufjedenfall erhöht.

Hallo Umbreoff

Zuerst einmal, klar es verändert etwas das Wahrnehmungsvermögen, und so natürlich auch das Verhalten. Im allgemeinen sagt häufig wer es benutzt, ja ich fühle mich nicht nur friedlicher und entspannter, ich nehme bestimmte Dinge auch lockerer.

Ganz bestimmt altert man bei Normalquantitäten nicht wie bei Heroin oder Koks.

Klar, an ein entspanntes Sein kann sich einer gewöhnen und in so fern ist eine empfundene Abhängigkeit möglich. Aber kaum so wie bei harten Drogen oder sogar Medikamenten.

Ein Joint kann kaum gross Schaden anrichten wenn täglich dieses Quantum nicht überschritten wird.

Hat langfristige schlechte Körperhaltung Folgen? Hat Stress gelebt in regelmässiger Weise Folgen? Frag den Arzt, den Apotheker und lies Bücher zum Thema.

Ich kenne keinen einzigen welcher wegen Cannabis gestorben ist.

Kindern würde ich empfehlen es nicht zu nehmen. Jedenfalls nicht zu rauchen oder schlucken. Gegebenenfalls in gewisser Konstellation der Umstände ab und zu in Notfällen. Jedenfalls in sehr geringen Dosen und zeitlich beschränkt. Äusserliche Anwendung ist besser als inhalieren oder schlucken.

Jede Substanz hat eine Maximaldosis welche bei überschreiten mit Sicherheit Schäden verursachen kann. Dies ist ebenso individuell wie abhängig von X persönlichen Faktoren/Gegebenheiten.

Auf jeden Fall kann unter Kontrolle sogar was mit herkömmlichen Medikamenten angerichtet werden kann, also chemisch erzeugten, zum Teil mehr Schaden angerichtet werden als mit einer bewusst niedrig gehaltenen Dosis Cannabis.

Und warum wohl ist dieser Stoff wohl derart unbeliebt bei den Pharmazeuten? Weil es direkt auf ihre Kassen drückt und eben doch wirkt, ohne ein gesamtes Gesundheitssystem in bewegt zu haben.

Mag man nicht, will man nicht, bekämpft man und es wird viel erzählt was eben anders ist als eine Realität. Natur ist eben biologisch vielfach erträglicher als chemische Stoffe. Kann aber genauso toxisch sein (unter Umständen wie synthetisch erzeugte Ware.

Hoffe, es hat Dir etwas geholfen

Viel Glück und das richtige zu finden.

Robbinson

Körperlich nein es kann aber Psyschiche probleme auslösen vor allem serh junge Menschen ist das risiko dafür erhöt

Was genau ist an Cannabis so schlimm?

Also, ich weiss das die Nachteile von Mariuhana z.B. Lungenschäden haben können, oder natürlich die Abhängigkeit oder die Konzentrationsschwäche.

Aber das ist doch (eigentlich) das selbe wie mit Nikotin, Alkohol und sonstiges. Doch diese Sachen sind legal und so gut wie JEDER konsumiert diese täglich.

Also : Was GENAU ist so SCHLIMM an Gras, das es illegal ist (bzw. nur in wenigen Ländern legal)?

Würde mich über paar Antworten oder Meinungen freuen :)

...zur Frage

Warum verharmlosen viele Leute, die Droge Cannabis?

Jedes Jahr bekommen Tausende von Cannabis Konsumenten Schwere Psychische Abhängigkeit und Psychosen. Dies ist bei Alkohol nicht mal halb so schlimm! Viele Leute greifen auch beim Cannabis Konsum zur härteren Drogen wie z.B Kokain und Heroin!

Wieso verharmlosen die meisten Leute das also und wollen es sogar Legalisieren?

...zur Frage

Alkohol vs amphetamine vs tabak (cannabis) was ist am schädlichsten?

...zur Frage

Warum sind viele für alkohol aber gegen cannabis?

Warum sind viele Leute (hauptsächlich die Politiker die es nicht legalisieren) gegen Cannabis aber für Alkohol, wenn es soviele Beweise gibt, dass Cannabis ungefährlicher (nicht ungefährlich) ist als Alkohol. Alkohol verursacht doch so viele Unfälle und rein am Konsum sterben auch tausende Menschen jährlich. Cannabistote gibt es ja angeblich 2 und wenn das stimmt sinds trotzdem 'nur' 2. Ist das wegen den Alkoholproduzenten (die vlt die politiker finanziell unterstützen, wie zb die Tabakindustrien (tabak werbung ist verboten wird aber nicht durchgesetzt und ist auch schädlicher als Cannabis)). Alkohol macht in vielen fällen aggressiv und verletzt unbeteiligte aber cannabiskonsumenten sind harmlos und 'schädigen' nur sich selbst. Eine Legalisierung würde doch eh ab 18 sein also sogar mehr bringen als wenns verboten bleibt weil man so doch noch leichter drankommt. Ich hab außerdem schon sehr sehr oft minderjährige (auch 10jährige, kein witz(habe nach dem alter gefragt)) vodka trinken sehen aber auch Cannabis konsumieren (keine 10jährigen aber 15/16 jährige) also wozu ist es verboten wenn man es sowieso bekommt xD wenn ein kind einen puren Joint (ohne tabak) raucht ist es zwar auch erstma weggereten denk ich, aber nach einer vollen Flasche vodka ist es mit sicherheit fast tot bzw tot. Danke schonmal für eure Antworten. Bitte nur ernstgemeinte antworten nicht sowas wie 'weils illegal ist' (wie manche Politiker gerne sagen).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?