Hat Botox wirklich Nebenwirkungen?

11 Antworten

Hallo, ich habe das selbe Problem wie von einem vorposter geschrieben. Letzes Jahr ca. 2 Wochen nach meiner Botoxbehandlung hatte ich einen totalausfall. Es war die Hölle, starker Schwindel und erbrechen, ich konnte nicht einmal einen Meter mehr laufen. Die kleinste Bewegung des Kopfes hatte erbrachen zur folge ich konnte nicht einmal mehr zum Telefon und den Notarzt rufen. Das habe ich erst einen Tag später geschafft. Ich hatte das nicht dem Botox zugeschrieben und bin jetzt wieder bei einer Behandlung gewesen, jetzt geht das ganze schon wieder los. Nie wieder Botox! Lieber ein paar Falten, ich bin ein kerngesunder gestandener Mann, aber nach dem Botox ein Wrack. Da sind mir die Studien alle egal, es ist wirklich die Hölle.

Zitat: "Es ärgert mich einfach immer wieder, wenn aus Unkenntnis ein sicheres, für viele Menschen unersätzliches Medikament schlecht gemacht wird. Man kann natürlich die Botoxanwendung oder andere ästhetische Eingriffe aus moralischen Gründen ablehnen - nur: gefährlich ist es nicht! Kein verantwortungsbewusster Arzt würde Botox in der Ästhetik anwenden, wenn es wirklich gefährlich wäre. Die Gefahren anderer ästhetischer Eingriffe sind wesentlich höher, aber immer entscheidend von der Erfahrung des Arztes abhängig. Nach meiner Erfahrung sind die meisten Menschen, die sich Botox spritzen lassen, völlig normale, vernünftige Personen, die nichts mit übertherapierten, durchgeknallten Hollywood-Stars gemeinsam haben.
Dr. H. Bresser, München"

 

Ich finde es mehr als nur überhoben zu behaupten, dass nichts gefährliches an diesem Medikament ist, denn die Langzeitstudie läuft erst noch! ^^ Naja, Menschen, die sich das zu ästhetischen Zwecken spritzen lassen, sind weder vernünftig noch sonst etwas... Des weiteren ist festgestellt worden, dass Botox nie nur lokal bleibt, sondern Teile des Proteins sich ins Gehirn und in anderen Körperteilen verteilen. Zusätzlich ist unklar, was das Protein (übrigens wurde an Ratten die selbe Behandlungsmetthode, die bei Menschen auch angewendet wird, schon getestet) im Gehirn genau anrichtet.. Das können auch Sie lieber Herr Dr. Bresser nicht sagen, denn die Langzeitstudie läuft ja noch! Ich bin ebenfalls Doktor nur kein Arzt, sondern Biologe und als Wissenschaftler hinterfragt man die Dinge nunmal kritischer! Ich würde mir das Zeug (vorrausgesetzt ich bräuchte es krankheitsbedingt) niemals zu kosmetischen Zwecken verabreichen lassen. Es ist doch schöner ein ausdrucksstarkes Gesicht zu haben, als ein Puppengesicht?! Außerdem machen viele Ärzte ihr Geld mit dem Schönheitswahn und sind vielleicht daher nicht so ehrlich was die Nebenwirkungen angeht.. zusätzliche forschen Ärzte meist nicht so an den Medikamenten, wie Biochemiker, Biologen, Chemiker, Pharmazeuten etc..

Grundsätzlich ist alles ein Gift, nur die Menge macht es (Paracelsus), und somit gibt es selbstverständlich Nebenwirkungen. Aber was ist denn eigentlich gegen Falten einzuwenden? Wunderschön sind sie doch, wenn sie lächeln, warum also ein ausdruckloses Einheitsgesicht anstreben? Oder würden Sie sich freiwiliig den rechten Arm lähmen lassen?!?

hat die Pille wirklich so schlimme Nebenwirkungen wie man überall liest?

hallo. man liest ja sehr viel darüber, dass die Pille sehr viele Nebenwirkungen hat.. ich (w/17) hab vor mir bald die Pille zu holen aber das mit den Nebenwirkungen verunsichert mich schon ein wenig.. an die Mädels: habt ihr Nebenwirkungen oder merkt ihr davon gar keine Veränderung oder so?

...zur Frage

Ich werde älter geschätz als ich bin...warum?, wie wirke ich jünger?

also ich hab ein für mich echtes problem. Ich fühle mich so alt, weil ich immer älter geschätz werde als ich bin...Obwohl ich grad mal etwas über 30 bin...ich mein ich werde dauernd auf 40 + (wenn nicht sogar so um die 45) geschätzt...wisst ihr wie mich das nervt! obwohl ich sport mache, hautcreme benutze und mir sogar vor einem halben jahr botox spritzen lassen habe! Und dann glauben noch viele ich hätte einen jüngeren Partner, obwohl er fast 7 jahre älter ist!!! Warum ist das so??? wie wirke ich jünger???

...zur Frage

Bleiben die Nebenwirkungen von l-Thyroxin für immer?

Also ich habe eine schilldrüsenunterfunktion und mein Arzt hat gesagt das ich l-Thyroxin 25 nehme soll. Jedoch habe ich mich immer noch müde gefühlt deswegen habe ich die Dosis auf 75 erhöht. Ich hatte dann Nebenwirkungen wie herzrasen, brustschmerzen sowie schmerzen im linken Arm und im Rücken. Ich war dann schließlich im Krankenhaus aber das EKG war normal und auch die Blutwerte. Im Krankenhaus hat man mich auch gefragt ob ich l-Thyroxin nehme. Ich hab gemeint das ich die nehme aber in der Stärke von 25. Deswegen haben sie eine Überdosierung ausgeschlossen und es einfach auf das Stress verschoben, das ich während der Zeit gar nicht hatte.
Ich nehme jetzt zur Zeit auch gar keine Tabletten mehr für ca 4 Wochen  aber ich habe trotzdem an und wieder ein stechen in der linken Brust sowie schmerzen im Hals Bereich. Wie lange dauert es bis die Nebenwirkungen verschwinden oder habe ich vlt durch die Überdosierung irgendwelche Schäden bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?