Hat auch ein Dieselmotor be seiner Höchstdrehzahl seine Höchstleistung?

3 Antworten

Kein Motor hat bei Höchstdrehzahl seine höchste Leistung. Ab der Nenndrehzahl für die höchste Leistung fällt die rapide wieder ab. Such mal im Netz nach Leistungsdiagrammen, dann siehst Du was ich meine.

er liegt fast im ganzen Drehzahlbereich höher. Die max. Drehzahl ist aber niedriger

Die höchste Leistung liegt auch beim Dieselmotor kurz vor der Höchstdrehzahl (etwa 500 darunter).

Gesunde Drehzahlen beim Warmfahren ( Diesel)?

Wären 3000 u/min ok bzw schon Zuviel bis der Motor von einem Diesel warm ist. Wenn man das Pedal nur zur Hälfte durchtritt, und das auch nur zum Beschleunigen benutzt, sprich wenn man vom Dorf auf die Landstraße fährt, oder von der Landstraße zur Autobahn. Man aber ansonsten in der 50er Zone im vierten Gang fährt, und man da nur 1300 Umdrehungen hat, oder in der 70er Zone im fünften Gang fährt, mit 1500 Umdrehungen, auf der Landstraße mit 100 im sechsten Gang mit 1600 Umdrehungen fährt.

...zur Frage

Bei welcher Drehzahl fährt man einen Diesel?

Wir haben ein neues Auto - erstmals einen Diesel. In der Fahrschule habe ich gelernt, dass man Autos zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen fährt, der Diesel scheint aber am leisesten zu schnurren, wenn er um die 2000 Umdrehungen fährt, bei 2500 wird er schon laut. Also: Wie geht's richtig?

...zur Frage

Schneller abrufbare Höchstleistung bei Propellerturbinen?

Bei Verkehrsflugzeugen mit Strahltriebwerken dauert es einige Sekunden bis sie vom gedrosselten Zustand beim Landevorgang auf Höchstleistung zum Durchstarten hochgefahren sind. Sind Flugzeuge mit Propellerturbinen hier im Vorteil, weil sie durch den Verstellpropeller mit hoher Drehzahl anfliegen?

...zur Frage

Opel Astra J Diesel setzt bei 3000 Umdrehungen aus

Wenn ich fahre, 2500 Umdrehungen kein Problem. Und ich komme an die Drehzahl 2900 bis 3000 Umdrehungen dann ruckelt's, der Motor setzt aus und ich kann nicht weiter Beschleunigen. Dabei komm ich über 160 kmh nicht drüber hinaus. Und nun das kuriose, wenn ich nach 200 km das selbe noch mal mache, dann ist das Problem weg und ich kann über 3000 Umdrehungen und 160 kmh fahren. Woran könnte das liegen.

...zur Frage

Anfahren mit Benziner leichter als mit Diesel?

Hallo,

beim Anfahren mit dem eigenen Auto mit einem Dieselmotor muss man ja mit der Kupplung und dem Gas zusammen"arbeiten". Ich würge aber meistens immer ab, weil ich zu wenig Gas gebe. Naja das mal bei Seite, ist es leichter mit einem Benziner anzufahren? Weil man erst Gas gibt bis ca 2.500 Umdrehungen und dann erst die Kupplung kommenlässt (Wobei man ja kaum abwürgen kann, weil man schon viel Gas gibt)..

Kann man das gleiche eigentlich nicht auch bei einem Dieselmotor machen? (Also erst bis 2.500 Umdrehungen drücken, dann erst die Kupplung kommen lassen)

...zur Frage

Elektromotor Verschleiß?

Wenn ein Dieselmotor 100.000km runter hat ist er ja bekanntlich noch in einem besseren Zustand als ein Benziner. Meine Frage ist, wie es mit einem Elektromotor aussieht und ob dieser eher eine Hohe Kilometeranzahl hat oder weniger verträgt als ein Benziner/Diesel.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?