Hat AMD oder Intel eine bessere Zukunft?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hey amd und intel werden noch ewigkeiten Konkurenten sein mach dir da mal keine sorgen und spiele werden auch immer auf beidem laufen.

der größte Aufmerksam keit habe ich da derzeit mehr auf DX12 und Vulkan.

dx12 und Vulkan sind api also schnitstellen zwischen programmen und Hardware.

da Vulkan auf windows linux android und mehr Läuft hoffe ich doch das die entwickler das nuzen sonst wären sie ja von Microsoft abhänig und die pcler wären gezwungen win 10 zu nutzen. aber so hätten wir die wahl des Betriebsystems in der hand. das wäre super. ^^

fun fact star citizen steig auf Vulkan um

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin, die Frage hast du dir bereits selber beantwortet:

Ich will halt nich nach kurzer Zeit wieder den Prozessor tauschen müssen weil dieser mit den neusten Games nicht klar kommt.. da Spiele ja zukünftig auf mehrere Kerne setzen sehe ich auch den Ryzen vorne.. da das P/L Verhältnis unschlagbar ist

Damit hast du vollkommen Recht, sowohl Prozessoren als auch Mainboards bieten bei AMD aktuell das bessere P/L Verhältniss.

Ich würde dir ja ein Ryzen 7 1700 und ein MSI B350 Gaming Pro Carbon empfehlen, mit dem Mainboard kannst du dann auch früher oder später sehr gut übertakten, da du dir keine Gedanken um die Hitze der Spannungswandler machen brauchst. Übertaktet hat der Ryzen 7 1700 etwa die gleiche Gesamtleisung wie ein aktueller i7 8700K mit 6 Kernen, Ryzen Prozessoren ziehen auch bei weitem nicht mehr so viel Strom als ihre Vorgänger und lassen sich ohne großen Kühlaufwand übertakten, da sie 1. verlötet sind, was eine bessere Wärmeabgabe gewährleistet und 2. da sie aufgrund der Architektur unter Normalbedingungen sich eh nicht über 4Ghz übertakten lassen. Das Bedeutet natürlich, dass du beim Prozessorkühler etwas sparen kannst.

Das Geld was du bei einem aktuellen AMD System sparen könntest, kann irgendwann später wieder in eine P/L mäßig sinvolles System gesteckt werden.

Hoffe ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerLappen 09.10.2017, 12:02

PS: Hatte grade ein Mainboard empfohlen was es nicht gibt, ebend nochmal berichtigt.

Du meintest auch, dass es dir zum Zocken auch ums Rendern geht, hier kann ein Ryzen bereits jetzt seine Stärken ausspielen, zudem möchte ich noch kurz erwähnen, dass bisher kaum Spiele auf Ryzens Architektur optimiert sind, was sich auch bald Ändern müsste.

0
Verbindung 09.10.2017, 12:02

Bei dem B350 ist halt nicht SLI fähig.

0
DerLappen 09.10.2017, 12:12
@Verbindung

Eigendlich garnicht so schlimm, SLI und Crossfire lohnen sich eh nicht wirklich. Wenn du auf ein Dual-GPU-System aus bist würde es besser sein auf Software/Spiele zu setzen die mehrere Grafikkarte ohne SLI/Crossfirebrücke ansprechen können, SLI und Crossifre wurde zwar schon verbessert, haben meiner Meinung nach aber zu viele Probleme.

Wenn du trotzdem unbedingt SLI möchtest kann ich das MSI X370 Gaming Plus oder Gaming Pro empfehlen.

0
DerLappen 09.10.2017, 12:38
@Verbindung

Nicht viel, ist halt mega überteuert, da kann man ja locker 100€ sparen, was würde dir denn z.B. beim MSI X370 Gaming Pro fehlen, was solch einen Aufpreis rechtfertigen würde?^^

0
Verbindung 09.10.2017, 12:48
@DerLappen

USB Ports..

Was hälst du denn von dem Titanium AM4 Mainboard

0
DerLappen 09.10.2017, 13:01
@Verbindung

Wenn du das MSI X370 XPOWER GAMING TITANIUM meinst, ist halt ein gutes und teures Mainboard.

Das MSI X370 GAMING PRO für knapp 120€ hat nur ein USB 2 Port weniger so wie ich das sehe.. hm^^

0

Das Fragen sich alle Leute erst, seit es die firma AMD gibt. Gerecht betrachtet kann man nicht sagen das eine oder das andere ist besser.

Intel gibt es nur schon viel länger am Markt.

Beispiel aus ganz anderem Bereich. Lange Zeit hat die Firma "Merzedes Benz" nur Mist auf den Markt gebracht. Elchtest (Also Auto fällt zu leicht um), in der Formel I gar nicht oder nur sehr schlecht. usw. Doch sind sie schlechter oder besser als andere Automarken. Schau sie Dir heute an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lactron 09.10.2017, 11:35

Besseres Beispiel:

Nokia war früher DER Handyhersteller! Heute bin ich mir nicht mal sicher, ob es diesen Hersteller noch gibt...

0

Intel hat in den letzten 10 Jahren 90 mrd gewinn gemacht. Die haben riesige Möglichkeiten auch zukünftig vorne zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub das die Zwei sich da nicht viel schenken.
Einer wird mehr auf Games gehen. Der Andere mehr auch CAD-Systeme und/oder Videosoftware.

Aber das sind alles Vermutungen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Derzeit Ryzen weil das P/L von Coffee Lake sich nlcht lohnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Worum geht es dir? Willst du einen Rechner zusammenstellen oder Aktien kaufen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Verbindung 09.10.2017, 11:30

Gaming, hauptsächlich und rendering

0
werna 09.10.2017, 11:35
@Verbindung

Da kann dir die Zukunft der Unternehmen doch eigentlich egal sein, oder? Komisch gestellte Frage von dir.

Also wenn du *jetzt* einen flotten Prozessor mit gutem Preis/Leistungs-Verhältnis suchst (Das hätte man dann auch so als Frage stellen können) dann geht wohl kein Weg an den Ryzen-Prozessoren von AMD vorbei. 

0
Verbindung 09.10.2017, 11:41
@werna

Ich will halt nich nach kurzer Zeit wieder den Prozessor tauschen müssen weil dieser mit den neusten Games nicht klar kommt.. da Spiele ja zukünftig auf mehrere Kerne setzen sehe ich auch den Ryzen vorne.. da das P/L Verhältnis unschlagbar ist

0
werna 09.10.2017, 11:45
@Verbindung

??? Irgendwie redest du wirr.

Prozessor tauschen, weil ein Unternehmen keine Zukunft hat?

0
Verbindung 09.10.2017, 12:03
@werna

Das Ding ist wenn ich dann wieder von Ryzen zu Intel gehe muss ich auch das Mainboard tauschen und auch vllt den Ram... das wird dann wieder teuer

0

Intel... Intel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?