Hast du sadistische Neigungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Durchaus. Details sind allerdings privat. :P

Im Bett gerne mal, im Alltag aber überhaupt nicht.
Was daran Spaß macht? Naja, das ist schwer zu erklären.. die Macht, jemanden schreien, wimmern, zittern zu lassen, die Dominanz, die man dabei spürt, ein gewisser ästhetischer Reiz (blaue Flecken, blutige Striemen usw. sind für mich einfach etwas Schönes.)
Rational lässt sich das sehr schwer erklären, weil es für mich einfach ein geiles Gefühl ist. :)

Haben diese aufkommenden Gefühle einen anderen Menschen schreien, wimmern, zittern zu lassen eine Verbindung zu der Liebesbeziehung? bzw. zu der Person?
Soll es auf irgendetwas bestimmtes hinauslaufen wie du es dir in deiner Fantasie ausgemalt hast? Eine Reaktion provozieren?
Oder ist das eher das Adrenalin, was dich antreibt? :P

0
@Teslarin

Vllt auch eine gewisse Exklusivität, die der Partner einem aus Liebe anbietet abseits der Norm?

0
@Teslarin

eine Verbindung zu einer LIEBESbeziehung nicht... ich denke, ich kann zwischen Liebe und Sex trennen. Natürlich muss für sowas eine große Vertrauensbasis vorhanden sein, bzw. ich muss wissen, wie weit ich gehen kann (ich will ja nicht, dass es dem anderen nicht gefällt!) aber Liebe muss da nicht unbedingt da sein.

Wie meinst du auf etwas bestimmtes hinauslaufen? Im Besten Fall sollten alle Beteiligten am Ende glücklich und befriedigt sein ;)
Adrenalin treibt durchaus an aber für mich ist es dennoch wichtig, dass ich mich immer selbst unter Kontrolle habe

0
@CatNSaege

Mich überrascht deine Aussage - mit sexuellen Praktiken verbinde ich immer das Bedürfnis schrittweise Kontrolle über mich zu verlieren - das scheint bei dir anders zu sein.

0

ich könnte dich als sdist an die wand klatschen und als masochist dann schrecklich leiden

Was möchtest Du wissen?