Hast du einen lückenlosen Lebenslauf?

Das Ergebnis basiert auf 47 Abstimmungen

Lückenlosen Lebenslauf 74%
Lebenslauf mit Lücke/n 26%

24 Antworten

Lebenslauf mit Lücke/n

Es ist doch ganz normal, dass man nicht immer direkt einen Job hat. Z.B. endet das Abi im Juni und die Ausbildung beginnt z.B. am 01.09 mit der Berufsschule. Früher war es ja auch so z.B. beim Zivildienst, wo man auch im Mai fertig war bzw. zwischen Abi und Zivi einen Raum hatte.

Aber Lücken kann man ja mit Schulungen füllen ;).

Deine Bsp sind nicht das, was man "Lücken im Lebenslauf" nennt!

1
Lückenlosen Lebenslauf

Lückenloser Lebenslauf - und ich schaue auch, dass er so bleibt. Wenn ich irgendetwas abbreche oder wechsel oder was auch immer, nehme ich in der Übergangszeit einen Job an, denn nichts getan zu haben kommt echt nicht gut. So sammelt man wenigstens Arbeitserfahrung und zwischenmenschliche Erfahrung, womit man im Bewerbungsgespräch wieder punkten kann. Alles im Lebenslauf (egal ob Schulabbruch oder Studienwechsel oder...) ist besser als eine fette Lücke mit nichts.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich kenne mehr Schulen von innen als geplant. :D

Ich bin mir nicht sicher, was ich da schreiben sollte... aber ja, vermutlich ein Lebenslauf mit einer Lücke, weil ich nach dem Abitur ein Jahr gereist bin, bevor ich mein duales Studium begonnen habe

Lückenlosen Lebenslauf

Das ist doch normal. Man verschwendet keine Lebenszeit. Schule ohne Sitzenbleiben, Studium, am Tag nach dem Examen angefangen zu arbeiten. Immer voll gearbeitet, Karriere gemacht, tollen Beruf gehabt, und jetzt hohe Altersbezüge und immer auf Reisen. Mein Berufsleben war stringend und hat mir viel Spaß gemacht.

Lückenlosen Lebenslauf

9 Jahre Pflichtschule, 3 Jahre Lehre, ab 2014 ausgelernt als Facharbeiter mit Zusatzqualifikation, ab 2015 Meisterkurs+Prüfung bis Heute

Gut Ich bin aber erst 23, vielleicht mache Ich noch den Bautechniker.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?