Hast du Angela Merkel in den 16 Jahren Regierung, als eine Kanzlerin der Herzen wahrgenommen?

Das Ergebnis basiert auf 61 Abstimmungen

Nein, sonst würde ich schwindeln 64%
Ja, ein- bis max fünfmal 25%
Ja, immer 11%

12 Antworten

Ja, ein- bis max fünfmal

Sie regiert seit meiner Geburt und ich habe sie immer als sehr warm und zutraulich gesehen. Kaum Fehler für 16 und die paar Fehler in 16 Jahren sind nichts. Wenn ich ihr eine Note geben könnte wäre es eine glatte ein 1 mit Sternchen. Mir wäre es trotzdem lieber gewesen wenn sie nochmal für 4 Jahre das Ruder übernommen hätte. Leider will sie nicht verständlich nach der Zeit. Jetzt hat sie ihre Ruhe und kann ihr Leben genießen

Woher ich das weiß:Hobby – Allgemeinbildung durch YouTube, größtenteils aber Schule

Wer nichts tut, der macht natürlich auch keine Fehler

1
@Tim134535

Genau wegen dieser nicht gemachten Fehler über nun insgesamt 32 Jahre haben wir den Glasfaserausbau, dessen Plan aus 1982 stammt, noch immer nicht abgeschlossen. Aber da hatten die CDU Lobbyisten halt Vorrang vor den Bedürfnissen der Bürger. Ich persönlich empfinde es als Frechheit, wenn sich einer von denen jetzt hinstellt und behauptet es wäre irgendeine Leistung vollbracht worden.

2

Der Herzen vielleicht nicht. Aber sie war schon sehr qualifiziert. Insofern muss es erst einmal jemand besser machen.

Nein, sonst würde ich schwindeln

Nein, eher als Heuchlerin:

Der Atom-Ausstieg war fest beschlossen worden, und was macht die?

"Es darf doch keinen Atom-Ausstieg geben. Irgendwann werden auch die SPD und die Grünen es einsehen, dass unsere Kernenergie eine gute und saubere Sache für die Zukunft der Energieversorgung ist."

Sigmar Gabriel entrüstet, reagiert:

,,Es kann doch nicht sein, dass wir an hinterwäldlerischen Energieformen festhalten, während der Rest der Welt bereits auf regenerative Energien setzt. Das führt dazu, dass wir Strom aus dem Ausland kaufen, weil unserer zu teuer wird."

Dann kam das Fukushima-Unglück, mit den Reaktor-Explosionen, und plötzlich schmiert die Kanzlerin, sich selbst die Energiewende auf ihr Parteiprogramm, und tut so, als ob sie den Atom-Ausstieg von Anfang an gewollt hätte, und kopiert Sigmar Gabriels Rede 1 zu 1:

,,Es kann doch nicht sein, dass wir an hinterwäldlerischen Energieformen festhalten, während der Rest der Welt bereits auf regenerative Energien setzt. Das führt dazu, dass wir Strom aus dem Ausland kaufen, weil unserer zu teuer wird."

Gabriel wieder entrüstet:

,,Sie können doch nicht einfach erst den Atom-Ausstieg vernichten, und dann jetzt doch so tun, als ob sie es gewesen wären, der den Ausstieg von Anfang an wollte! Unser Parteiprogramm zu vernichten und dann zu klauen, wird ihnen nichts nützen!"

Und so war's dann auch: In Baden-Württemberg verlor die Union gegen die Grünen.

Dann brachte sie ein Flüchtlingsmädchen zum Weinen. Danach wieder der Rückwärtsgang "Alle sind Willkommen!", dann als zu viele die Einladung Merkels annahmen "Merkel wartet auf uns! Sie hat nach uns gerufen!" Wieder ein Rückwärtsgang: Wir können nicht Jeden reinlassen, wir müssen die Flüchtlinge draußen halten, daher motivieren wir Erdogan mit 6 Mrd € (die Grenze) dichtzuhalten.

Sie schlängelt sich durch, so dass sie immer als die Richtige/Siegerin dasteht.

Wäre sie Schülerin, würde man sie als "Abschreiberin" brandmarken und den Test allein wiederholen lassen.

Sie schlängelt sich durch, so dass sie immer als die Richtige/Siegerin dasteht.

👍 Danke und da bleibt nur noch der Daumen nach oben. Traurig, aber das sind dann 16 falsche verlorene Jahre gewesen. Nur das so viele stillgehalten haben?

2
@CarlosRoeder

Ja, eben weil sie die große Bühne hatte, um ihre "Wahrheit" Tag für Tag zu verkünden.

Auch "Indoktrination" genannt, je öfter man's gesagt bekommt, desto mehr Leute glauben es.

1

Nicht mal das, als Schülerin hätte man sie auch eine Sonderschule geschickt.

2
Nein, sonst würde ich schwindeln

Nein leider nicht, nur als eine Kanzlerin des Stillstands. Genauso wie ihren Vorgänger. Beide waren meiner Meinung nach auch noch Kanzler der Lobbyisten. Wirecard z.b. dürfte jedem noch in Erinnerung sein.

Kanzlerin war sie, aber nicht Lobbyistin. Weißt du denn, was das ist?

.

1

Was möchtest Du wissen?