Hassfragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Immerhin interessieren sie sich für dich. Wie willst du denn sonst ein Gespräch starten mit einer Person, die dir symphatisch ist?

Wenn mir jemand unsympathisch ist, sag ich nur "Hallo" und lauf weiter.

Es ist doch schön wenn die Leute wissen wollen ob es dir gut geht. Wenn es mal so wäre das es dir schlecht geht und keiner Fragt sonder lässt dich links liegen ärgerst du dich vielleicht.

Stelle die Ohren ansonsten ein bisschen auf Durchzug und ignoriere die Frage mit einer Gegenfrage.

Ja, kenn ich auch *grummel*

Sehr "beliebt" bei mir etwa die "Audiokommentare und akustische Bildbeschreibung" von seiner Seite, wenn ich Papa´s PC wieder in Ordnung bringe.

Oder "Warum spinnst denn schon wieder so?" bzw. ersatzweise "Was schaust denn schon wieder so drein?" obwohl alles gut ist und ich bloß etwas müde bin.

"Is schon fertig?" wenn ich es gerade erst von der Post geholt hab und am auspacken der Sachen bin.

"Kannst mir das auch zeigen?" wo dann jeder Schritt mit Screenshot und Notiz verewigt wird und dadurch etwas das eigentlich eine Sache von 5 min. wäre, bis zu 20min. braucht. oO(gaanz lustig, wenn es um Formulare geht, wo es kein zurück mehr gibt).

"Willst noch was?" beim essen, wo ich meisten dann sage, daß ich nix mehr mag und trotzem noch was auf´s Teller geklatscht bekomme.

Immer schön flauschig bleiben.

Wenn du solche Fragen siehst - antworte doch einfach nicht drauf.

Schönen Tag noch. :)

Diese Fragen sind einfach höfliche Floskeln wie "Guten Tag", die kann und sollte man nicht wörtlich nehmen. 

Was möchtest Du wissen?