Hassen die Amerikaner die Deutschen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Nö warum?
Du siehst das in meinen Augen nicht ganz richtig...das Hauptaugenmerk liegt nicht darauf, dass wir die Bösen sind, sondern dass sie sich immer als die Guten hinstellen wollen. Wer der Böse dabei ist, ist eigentlich egal.
Die Soldaten in den Filmen und Spielen befinden sich doch überall und bekämpfen jeden.
Russische Mafia, Terrorgruppen, Nazis, Aliens, irgendwelche Kartelle usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maisbaer78
13.07.2016, 00:13

Und Koreaner...  die sind immer als Bösewichter gut. Also die aus dem Norden ^^

0

Hass ist wohl eher selten. Sie sympathisieren oft mit Deutschland. Sie hatten ja nie Krieg auf eigenem Boden mit Deutschland. 

Außerdem sind die Deutschamerikaner die größte Einwanderergruppe und eine derjenigen, sie sich besonders gut und schnell integriert und assimiliert hat. Gar nicht wenige amerikanische Sitten und Einrichtungen stammen aus Deutschland und das wissen die Amerikaner auch: Kindergarten, Weihnachtsbaum, Bretzel etc. Im Amerikaner steckt auch deutsches Erbe. 

Bewundert wird natürlich das deutsche Oberklassenauto, die Autobahn, das Oktoberfest, das Bier, die deutsche Genauigkeit, die Ingenieurkunst, die Philosophie, die klassische Musik, das "Volkslied" und vieles andere. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz im Gegenteil. Die Deutschen sind in Amerika außergewöhnlich beliebt für ihre Kultur etc.
Es ist schon ein Wunsch vieler Amerikaner, einmal im Leben nach Europa bzw. Vor allem Deutschland zu reisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die lieben uns. Und die Amerikaner dich sich für diesen "Nazi Kram" begeistern, mögen uns noch mehr. 

Aber generell sind Deutschland, und die Deutschen in den USA gut angesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gegenteil, viele US-Amerikaner sind vom 3. Reich fasziniert, dichten den Nationalsozialisten unglaubliche Erfindungen und wissenschaftlicher Fortschritte an. Sie sehen auch die heutige Technik aus deutscher Produktion als äußerst hochwertig an, selbst dann, wenn es unangebracht ist.

Trotzdem sind die Nazis ein gern gesehener Feind in den Unterhaltungsmedien, da der 2. WK einer der wenigen Kriege ist, aus dem die Amerikaner als Sieger hervorgegangen sind, zumindest in einer objektiven Bewertung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist in den USA eher viel Interesse und Sympathie gegenüber Deutschland aufgefallen.

So galten T-Shirts mit dem Aufdruck "Berlin" offensichtlich als angesagt. Deutsche "Prezel" findest du an vielen Ecken und Sauerteigbrot gilt als besondere Delikatesse.

Das in Kriegsfilmen die Feinde oft aus Japan oder Deutschland kommen ist wenig verwunderlich. Aber mit Hass hat das nichts zu tun.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

20% der Amerikaner haben deutsche Wurzeln. Warum sollten sie ihre eigenen Wurzeln hassen? Tust Du das? Offensichtlich, denn wäre es anders, dann würdest Du ja die Auswanderungsgründe all dieser Deutschen kennen. Gehören schließlich zur deutschen Geschichte. 

Zur deutsch-amerikanischen Geschichte gehört, dass die Navi gleich während des Einmarsches eine vorhandene Liste Nazis suchte. Diese Verbrecher luden sie zu sich in USA ein. Dort wurde das FBI von ihnen neu strukturiert und das CIA aufgebaut. 

Du musst Dein eigenes Land ganz schön hassen, dass Du diese Tatsachen nicht kennst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ne eher die medien wollen uns alle dazu verleiten uns gegenseitig zuhassen in Wirklichkeit sind das auch ganz normale Bürger wie wir nur viel mehr in dieser gehypten künstlichen Welt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollten sie. Das Mit den Nazi-Spielen etc. hat eher etwas mit dem anderen Freiheitsbegriff der USA zu tun. Und das Volk hat ja keine praktische Erfahrung mit Hitler gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Amerikaner hassen die Deutschen nicht.
Die Amerikaner lieben (fast) alles was Deutsch ist. Und dazu zählt in rechtsradikalen US-Amerikanischen Kreisen nunmal auch das vergangene Nazi-Deutschland. Andererseits haben die Amerikaner als Kämpfer der Freien Welt dafür gesorgt das es die Nazis nicht mehr gibt. Alles in allem sind die Amerikaner freunde der Deutschen und der Deutschen Kultur 🍻🍴

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein sie hassen uns nicht.  Und einer der besten ANTI-Kriegsfilme ist :

Die Brücke

Und der ist Deutsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, natürlich nicht. Hier in der BRD gibt es diese Sachen doch auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube nicht. Meines wissens finden die aus dem Süden des Landes die Deutschen sogar ziemlich cool, von den aus dem Norden hab' ich keine ahnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nöööö

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollten sie uns hassen? Das ist für die eher sowas wie Vampire oder Werwölfe mit coolen Uniformen. Die machen sich nicht klar, dass es für uns unsere Geschichte ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kennen uns doch gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleiner Tipp, hör auf in superlativen zu denken !

Das wäre genau so wie "alle polen klauen"

oder "alle mit blonden haaren sind blöd"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuigiFan
11.07.2016, 15:16

Ja aber ich meine: Warum gibt es so vieles über Nazis von Amerika? Oder meinen sie damit nicht alle Deutschen?

0

Nein! Aber sie lieben nur sich selbst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein normal nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?