Hassbotschaften per Überweisung, wie handeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dann hast du die doch schriftlich.

Zeige die Verursacher an.

Du kannst auch durch einen Anwalt eine Unterlassungsverfügung erwirken, mit entsprechender Kostenrechnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dein Konto nicht wechseln. Mach entsprechende Ausdrucke und beschwere dich bei deren Hausbank. Das ist Missbrauch des Kontos. Die werden es den beiden schon austreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Bank, schildere das Problem und lasse Zahlungseingänge von dem Konto sperren.

Des weiteren kannst du wegen der Beleidigungen Anzeige erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die Zahlungseingänge von dem Konto sperren. Am besten rufst du beim Kundenservice an und schilderst ihnen dein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?