Hass berechtigt?

5 Antworten

Ich wäre sauer auf ihn, weil er direkt mit einer anderen im Bett landet kurz nach der Trennung. Und sauer auf dich, weil du es zugelassen hast. Du hättest auch einfach freundschaftlich für ihn da sein können, man landet da nicht "einfach" miteinander im Bett.

Ich wäre also auf beide sauer, aber auf den (Ex-)Freund definitiv mehr, wenn man nach paar Tagen direkt mit einer guten Freundin schläft, die man danach ständig sieht. Er hätte jede andere nehmen können und du hättest auch mit jedem anderen Sex haben können - sowas macht man nicht, wenn man "zur Familie gehört". Ist doch klar, dass das Probleme gibt.

Ja wäre auch sauer. Ist wahrscheinlich die Eifersucht und der Fakt, dass sie noch Chancen gesehen hat und du in diese Sicht die Chance ihr weggenommen hat. Ist normal, stehe darüber.

Na klar, sich mit einem frisch Getrennten einzulassen ist dumm, man muss sich doch denken können, dass er noch Gefühle für die Ex hat und die evtl sogar wieder zusammen kommen.

Auf ihn müsste sie aber noch heftiger wütend sein, ich hätte ihm nicht verziehen.

Wie würdest du dich denn fühlen?

Die Reaktion ist selbstverständlich menschlich nachvollziehbar 😏

Rede mal mit ihr unter vier-Augen, dann wird das wieder werden. Außerdem sollte in der Familie schon eine gewisse Grenze zum Sex bestehen finde ich persönlich...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sie ist sowas wie deine Schwester. Du schnappst dir bei der ersten Gelegenheit den Freund, statt zu vermitteln.

Nun, ich wäre auch stinksauer.

Wir kennen uns nur vom Sehen.. Ich bin mit seinem Bruder sehr dicke und wir sind halt oft bei seiner Familie

0

Was möchtest Du wissen?