Hass auf eigenen Bruder ist nicht normal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich gehe mal einfach davon aus, dass Du bereits alles für Dich mögliche getan hast um diese für Dich unerträgliche Situation zu ändern. Außerdem setze ich voraus, daß Du bei Deiner Schilderung nicht übertrieben hast, da dann auch die Tipps, die ich Dir geben kann, nicht zur Realität passen können.

Zuerst meine Meinung dazu: Sowohl das Verhalten Deiner Mutter, als auch das Deines Bruders finde ich unmöglich. Zum Einen sollte eine Mutter ihren Sohn soweit im Griff haben, daß er sich ihr und seinen Geschwistern gegenüber vernünftig verhält. Zum Anderen sollte auch ein 20 Jähriger sich anders Verhalten wie ein trotziges Kleinkind. Aber so schein sich Dein Bruder verhalten. Aufgrund seiner anscheinend körperlichen Überlegenheit setzt er sein Verhalten aber auch durch und das geht schon einmal garnicht.

Du solltest folgendermaßen vorgehen:
Falls nicht schon geschehen, solltest Du mit Deiner Mutter eindringlich Reden, daß der momentane Zustand für Dich nicht zu ertragen ist und sie entweder Deinen Bruder zur Vernunft bringen, oder ihn der Wohnung, bzw. des Hauses verweisen soll. Ich gehe mal davon aus, daß Deine Mutter Mieterin, bzw. Eigentümerin ist. Somit hat sie das Recht ein Hausverbot auszusprechen. Geht er nicht, oder setzt er körperliche Gewalt ein, sollte sie die Polizei rufen und einen polizeilichen Platzverweis aussprechen lassen, zusätzlich sollte im Falle körperlicher Gewalt Strafanzeige gestellt werden. Deine Mutter braucht ihn nach dem polizeilichen Platzverweis auch nicht wieder in die Wohnung zu lassen, da er ja Volljährig ist. Er muß sich dann eine eigene Unterkunft suchen. Wie lange der Platzverweis ist, den die Polizeich aussprechen kann, kann ich Dir nicht sagen, da das vom Bundesland abhängig ist, in dem ihr lebt. Bei uns sind es maximal 10 Tage. In diese Zeit kann man auch einen gerichtlichen Platzverweis beantragen, der im Falle vorausgegangener körperlicher Gewalt auch ein Annäherungsverbot enthalten kann.

Da ich anhand Deiner Schilderung nicht davon ausgehe, daß Du Deine Mutter nicht zu meinen obigen Vorschlägen bewegen kannst, gehe ich nicht weiter darauf ein und gehe dazu über, was Du selbst machen kannst.

Wenn Du siehst, daß Dein Bruder Deine Mutter so schlägt, daß Verletzungen entstehen, kannst Du die Polizei rufen, falls Du nicht davon ausgehst, daß Deine Mutter die Verletzung nicht abstreitet.
Falls er Dich schlägt, solltest Du ebenfalls die Polizei rufen und Strafanzeige wegen Körperverletzung erstatten, oder zur Polizei gehen und dort Anzeige erstatten. Ferner solltest Du jegliche Verletzung, die Dir Dein Bruder zufügt von einem Arzt, oder in einem Krankenhaus dokumentieren lassen, da die bei einer eventuellen Gerichtsverhandlung wichtig sein kann. Ferner solltest Du eine Art Tagebuch führen, in dem Du alle Streitigkeiten und Verletzungen zusätzlich selbst beschreibst.
Zum Anderen gibt es auf größeren Polizeirevieren sogenannte Opferschutzbeamte/-beamtinnen, sich sich um Opfer sogenannter häuslicher Gewalt und genau das bist Du, kümmern. Unabhängig davon kannst Du aber auch zum Jugendamt gehen und denen klar machen, daß Du es unter den besagten Umständen daheim nicht mehr aushälst.Ich weiß nun nicht, ob Du noch zur Schule gehst, oder bereits eine Ausbildung absolvierst. Aber in beiden Fällen kann das Jugendamt veranlassen, dass Du ein Zimmer in einem Jugendwohnheim, oder in einer Wohngemeinschaft für Jugendliche bekommst, bis Du Deine Schul- bzw. Berufsausbildung abgeschlossen hast.
Und bitte keine Angst vor der Polizei und dem Jugendamt! Wenn man denen nicht ans Bein pinkelt, sind beide weitaus besser als ihr Ruf.
Da ich Deine persönlichen Lebensumstände nicht kenne, habe ich erst einmal einige wenige Beispiele aufgeführt, was sowohl die Polizei, als auch das Jugendamt für Dich tun können. Wenn Du denen jedoch Deine Lebensumstände genauer schilderst, gibt es garantiert auch noch andere Möglichkeiten, was die für Dich tun können. Was es da für Programme für Jugendliche in Deiner Situation gibt, liegt unter anderem auch an dem Bundesland, in dem Du wohnst. Du musst nur erst einmal auf sie zugehen. Und keine Angst, die beissen Dich nicht.
Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du Dich auch nochmal an mich wenden.

Hm.
Also manchmal find ich meinen Bruder auch dumm ,also das ist normal..
Was er braucht ist eine Person,die er respektiert, weil er sich dumm vorkommt, wenn seine kleine Schwester ihn "erzieht". Also solltest du deine Mutter bitten ihn strenger zu behandeln bzw. wie einen Erwachsenen zu behandeln. Falls das fehlschlaegt, wuerd ich(wenn du Kontakt zu deinem Vater hast) deinen Vater anrufen und ihm die Sache darzulegen. Weil ein Sohn respektiert seinen Vater am meisten und die Tochter die Mutter am meisten.

Viel Erfolg bei dieser Sache.
Bleib positiv dran, dann kann dir dein Bruder nix anhaben.

Wende dich ans Jugendamt und erzähl denen alles. Wenn dein Bruder das nächste mal zuschlägt ruf die Polizei oder geh hin und zeig ihn an.

ich konnte deinen Text leider nicht lesen, da er ohne Satzzeichen ist.

Das ist mir einfach zu anstrengend. Tut mir leid.

 

sarahleinrapper 16.08.2016, 12:40

Kannst ja dann auch anscheind diesen Text nicht lesen mein Beleid:/

0
Dahika 16.08.2016, 12:41
@sarahleinrapper

doch, aber ich weigere mich. Satzzeichen zu setzen, hat etwas mit Rücksichtsnahme auf den Leser zu tun.

0

Kampfsport und ihm dann mal den Hintern versohlen, wenn er noch einmal die Hand hebt.

Was möchtest Du wissen?