Hasenbaby verletzt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

michalin. das ist auf gar keinen fall deine schuld, egal wie es ausgeht. man sieht dein engagement daran dass du soetwas überhaupt machst ;) mache dir keine sorgen. es wird sicher überleben. helfe weiter im tierheim mit, es gibt nur wenige die so etwas machen ;))) es wird sicher alles wieder gut ;) ............................................................................................................................................. hoffe ich konnte dir helfen ;))

danke für h.a :))

0

was das schlimmste an der Sache ist, dass Du es nicht gesagt hast, wie es war, ist, dass das Häschen nun vermutlich falsch oder unzureichend behandelt wird.

Wenn Du ganz oder teilwese drauf getreten bist, dann hat es sicher Quetschungen und/oder innere Verletzungen. Daraufhin wird es aber nicht untersucht, wenn niemand weiss, dass jemand drauf getreten ist. UNd mit einer Spritze kann man ernste VErletzungen ncht behandeln.

Du MUSST es sagen, wenn DIr wirklich etwas an dem Häschen liegt. Ansosnten vermuetet der Tierarzt etwas völlig anderes und das Häschen wird vermutlich nur aus diesem Grund sterben. DAS ist dann viel, viel schlimmer, als aus Versehen drauf zu treten, was ich schon bedenklich finde.

es ist sicher, dass das kaninchen quetschungen hat. und es denken alle dass es von einem extrem - EXTREM!! - engen loch in der wand war durch das sich die babys alle versucht haben durchzuquetschen.

0

So einfach kann man nicht sagen, ob das Tier überlebt, weil keiner von uns weiß, was es denn genau hat... Wenns wirklich schlimm wäre, sodass gar keine Chance mehr besteht, hätte man es wohl gleich eingeschläfert.

Zu deinen Schuldgefühlen: Es ist nun mal passiert, sieh es als wertvolle Erfahrung, du wirst in Zukunft automatisch vorsichtiger sein.

Im Übrigen musst du dann dein Leben lang in Schuldgefühlen versinken: Selbst wenn du dich vegetarisch/vegan ernährst, wirst du immer verantwortlich für den Tod von anderen Lebewesen sein. Ob es sich nun um die Fliege handelt, die auf der Windschutzscheibe deines Autos zu einem großen Fleck wird, den Regenwurm, den du unbemerkt zertrittst oder das Reh, das von einem Warentransporter überfahren wird.

Das alles kann man in gewissen Grenzen verringern, aber ganz ausschließen kann man es nie, mit den kleinen Kaninchen verhält es sich genauso.

Ich würde es keinem sagen, du wolltest es ja nicht mit absicht verletzen daher ist es auch nicht deine Schuld! Wenn du kannst halte mich bitte auf dem laufenden deine frage hat mich sehr neugierig auf das "ende gemacht" ^^ ....

Wir können leider auch nicht hellsehen. Trotzdem solltest du in Zukunft natürlich genauer aufpassen, wo du in so einem Gehege hintrittst. Es handelt sich übrigens um Kaninchen. Mach dir nicht so einen Kopf, bringt ja nichts.

wer genau bist du jetzt? und es tut mir tierisch leid. wirklich. aber ich habe mich halt nicht getraut was zu sagen.

0
@michalin

Wie wer bin ich? Na Annemaus. :P

Ich glaube dir, dass es dir leidtut. Beichte es deiner Chefin oder lebe mit dem schlechten Gewissen. Eine Aussprache hilft oftmals und man fühlt sich erleichtert, während etwas Unausgesprochenes einen manchmal ewig verfolgt.

0
@Annemaus85

woher willst du denn wissen dass es kaninchen waren?

0
@michalin

Weil Hasen Wildtiere sind und nicht in Tierheimen gehalten werden bzw. die Haltung verboten ist. Informier dich einfach mal über den Unterschied der beiden Tierarten. Hasen sind z.B. Nestflüchter, keine Nesthocker wie Kaninchen.

0

Was möchtest Du wissen?