hasen zusammenführen!

...komplette Frage anzeigen das Gehege mit dem Käfig (noch ohne neuen Hasen) - (Tiere, Kaninchen, Hasen) nochmal (hinten ist der Sandplatz) und mit Häuschen zum Verstecken ... - (Tiere, Kaninchen, Hasen)

6 Antworten

Ich denke genau wie Fenchelblatt, dass die Art der Zusammenführung nicht günstig war. Nun hat der Neue den Käfig zu seinem Revier erklärt. Ich würde den Käfig rausnehmen. Zum einen wegen der Verletzungsgefahr, zum anderen, damit die Rangfolge endgültig geklärt werden kann, also quasi ohne die ZWEI Reviere innerhalb/außerhalb des Käfigs. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es dann noch einmal heftiger werden könnte zwischen den beiden Streithähnen, aber da müssen sie durch, denn so wie jetzt kann es ja auf Dauer nicht bleiben. Es könnte helfen, wenn ihr das Gehege komplett umstellt, dann ist das Revier für alle vier Beteiligten anders (wenn auch nicht wirklich total neu, aber immerhin :-)).

Noch zwei andere Sachen würde ich dir gerne empfehlen: Ich würde Unterschlüpfe mit 2 Ein- bzw. Ausgängen nehmen. Ein Haus mit nur einem Eingang kann zu einer bösen Falle werden bei Kämpfen. Vielleicht könnt ihr den vieren ja statt Käfig einen neuen, großen Unterschlupf geben, mit Ein- und Ausgang? Und dann würde ich auch die Salz- und Mineralsteine entfernen. Die braucht ein Kaninchen bei einer guten Ernährung nicht und sie sind sogar schädlich, wenn sie viel benutzt werden (Blasen-/Nierenprobleme). Kannst du, wenn du magst, nachlesen bei http://www.diebrain.de/k-futter.html#snacks (unter dem Stichwort "Futterzusätze"). Das ist überhaupt eine sehr lesenswerte, gut recherchierte Seite (u.a. auch in Zusammenarbeit mit Tierärzten entstanden). Viel Glück für euch :-)

Oh weia, das war aber ganz schön riskant. Leider empfehlen viele Leute, eine Vergesellschaftung so in der Art zu machen (nennt man "Käfig-an-Käfig"-Methode, allerdings ist das riskant, weil die Tiere Aggressionen aufstauen und sie nicht ausleben können - bis es dann beim Zusammenkommen knallt.

Eigentlich setzt man alle an einem neutralen Ort zusammen und trennt sie quasi nie wieder.

Da das aber jetzt nicht mehr das Thema ist: Nimm bitte dieses Käfigoberteil raus. Das neue Kaninchen sieht es als sein Reich an und verteidigt sein Revier, außerdem ist es gefährlich, wenn die Tiere draufspringen (Gefahr, dass sie mit der Pfote zwischen den Gittern hängenbleiben). http://www.sweetrabbits.de/index.html

Patziii 18.06.2009, 17:41

Oke danke für eure antworten :)

aber wir ich werde meine hasen jetzt, wo es immer schöner draußen wird .. in ein großes Gehege den sommer über draußen lassen. Dann ist es auch ein neutrales Gehege wo niemand sein Revier hat. Aber inzwischen haben sich die Hasen schon sehr gut angefreundet =) Und da wir den neuen Hasen sehr kurzfristig genommen haben, konnten wir auch nicht viel vorbereiten. Aber ich bin froh, dass sie sich jetzt schon sehr gut verstehen.

Und nochmal DANKE für alle euere hilfreichen antworten :D

0
Ninken 18.06.2009, 22:28
@Patziii

Na, das hört sich doch gut an :-) Ihr könntet die Rasselbande auch ganzjährig draußen leben lassen, das weißt du? Bei genügend Platz zum warmlaufen und einem schönen, warmen Stall geht das prima, Kaninchen kommen mit Kälte gut zurecht, zumal ihnen dann im Herbst ja auch ein dickes Winterfell wächst, wenn sie draußen leben. Auf jeden Fall das neue Gehege in alle Richtungen gut absichern, also auch nach unten und oben. Gegen ausbrechen und vor allem gegen grabende und fliegende Fressfeinde... Schön, dass sie sich jetzt verstehen :-)

0

guck mal unter www.diebrain.de, da kannst du eine Menge über Kaninchen, auch über die Zusammenführung, nachlesen.

Jule1973 27.05.2009, 22:07

auch unter heimtierforum.de

0

hast du kein stall für den neuen einen warum muß es den so groß sein teile es doch auf das sie sich verstehen

Patziii 27.05.2009, 22:26

wollte ich aber meine Hasen sind es gewohnt so viel platz zu haben und fühlen sich sonst nicht so wohl (sie sind voll verwöhnt xD) und der neue (jacky) will aber irgendwie auch nicht für immer allein sein .. weil er war vorher auch mit anderen hasen zusammen..

L.g.

0
Fenchelblatt 28.05.2009, 21:29

Warum es so groß sein muss? Man rechnet pro Kaninchen in artgerechter Haltung 2qm permanent in Innenhaltung plus mehrstündigen täglichen Auslauf oder eben in Außenhaltung 3qm pro Tier. http://www.sweetrabbits.de/index.html

0

Wofür ist eigentlich das Gitter in diesem Käfig???

Patziii 27.05.2009, 22:24

also meine Hasen waren am anfang nur in dem einen eisenkäfig da und dann sind sie größer worden und dann haben wir ihnen das gehege gebaut und ohne den eisenkäfig aber schon nach einem tag waren sie depressiv und haben ihren alten käfig vermisst ! :) und seitdem wir ihn drinnen im Gehege haben sind sie wieder glücklich .. denn der käfig ist ihre rückzugsmöglcihkeit ... xD

L.g.

0

Wieso nimmst du den Käfig nicht einfach raus? Auf dem Foto ist es doch eh nur dieses Gitterteil, was sollen sie damit?

Was möchtest Du wissen?