Haselnuss Baum veredeln aber wie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zunächst eine Gegenfrage:was soll es denn werden?? Bei Haselnüssen Wird- falls eine Veredelung nötig sein sollte -in der Regel die Technik der KOPULATION angewendet.Näheres dazu guckst Du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kopulation_(Geh%C3%B6lze) Dies geschieht ausnahmslos in der Vegetationsruhephase,also von Dezember bis spätestens März (falls die Tage und Nächte noch frostig sind).Die Temperatur sollte beim Veredeln nicht unter -5° C liegen. Wichtig ist,dass die Schnitte so geführt werden,dass sie die Rindenschichten des Edelreises sowie der Unterlage sich möglichst weit überdecken.Daneben ist sauberes Verbinden mit Bast und (möglichst)ein sauberes Verstreichen mit Baumwachs erforderlich. In der Vegetationsphase sollte dann die Unterlage regelmäßig freigeschnitten werden,d.h.die Triebe der Unterlagen sollten entfernt werden.Dies geschieht entweder mit einem (scharfen!!)Messer oder einer ebenso scharfen Schere,dabei sollte der Schnitt ziehend und nicht quetschend erfolgen. Geht es "nur" darum,eine Haslenuß baumartig zu ziehen,dann ist eine Veredelung nicht nötig.Dann sucht man sich einen möglichst geraden jungen Trieb,entfernt bei diesem bis in die gewünschte Höhe alle Seitentriebe (scharfes Messer!!) und lässt darüber allen Trieben ihren freien Wuchs,später kann die sich bildende Krone durch Schnitt in die gewünschte form gebracht werden. Übrigens: von der ersten Ernte hätte ich gerne eine Nuß :-))

Was möchtest Du wissen?