Hase ist gestorben und der andere ist jetzt alleine wie bleibt mein Hase jetzt glücklich (wenn sie keine Hasenfreunde und Käfig groß genug ist)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi,

mein Beileid für Dein Kaninchen :(

Dein verbliebenes Kaninchen (nicht Hase!) kann ohne Artgenossen niemals glücklich sein, egal was Du machen würdest!
Daher musst Du dem verbliebenen Kaninchen einen passenden Partner holen, da es sonst leider enorm leided!! :`(

Ideal ist eine Konstellation von:

  • 1 Weibchen / 1 Kastriertes Männchen oder
  • 2 kastrierte Männchen

.... alles andere geht garnicht, oder nicht lange gut! Auch sollte der Altersunterschied nicht mehr als 2-3 Jahre betragen und die Tiere müssen (Stichwort:) vergesellschaftet werden!

Bist Du sicher das der Käfig wirklich eine ausreichende Größe hat? Käfige sind nämlich niemals groß genug und daher bezweifel ich irgendwie das der wirklich"groß genug" ist ;)
Wenn der nicht in Innenhaltung je Tier mind. 2qm groß ist, oder bei Außenhaltung mind. 3qm je Tier, dann ist der Käfig definitiv zu klein! Wenn der aber so groß sein sollte, dann spricht man von einem Gehege^^

Wenn Du dem Kaninchen wirklich keinen Artgenossen holen willt/ kannst/ darfst, dann gebe das arme Tier bitte ab, da es sonst den Rest seines Lebens nur Leided!! Es wäre zwar ein paar Tage und Wochen schwer für Dich, aber dann wüsstest Du wenigstens das es dem Tier da wo es ist gut geht (wenn Du es in artgrechte Haltung abgibst). Würdest Du es aber alleine behalten, dann wärest Du zwar nicht traurig, aber das Tier müsste Tage, Wochen, Monate und wenn es Pech hätte erorm leiden, was Du ihm nicht antun solltest! ^^

Hier alle Infos über Kaninchen

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi du,

für die Zukunft, schreib deine Informationen bitte unter die Überschrift. Mit dem Geschreibsel in der Klammer kann kein Mensch etwas Vernünftiges anfangen.

Wer Kanichen hält (Hasen sind Wildtiere, die gibt es nicht in Heimtierhaltung, der Begriff wird falsch verwendet), der muss sich der Tatsache bewusst sein, dass es Rudeltiere sind. Ihr Rudel ist ihr Leben, du hast also 3 Optionen:

- ein neues Kaninchen anschaffen

- ein Leihkaninchen anschaffen (mindestens 4qm für 2 Kaninchen in Innenhaltung, mindestens 6qm in Außenhaltung, keine Fütterung mit Trockenfutter)

- dein Kaninchen abschaffen.

Einzelhaltung ist ein No-Go und in anderen Ländern mittlerweile verboten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Beleid. Am besten versuchst du so schnell wie möglich einen neuen Partner für dein Kaninchen zu finden, denn allein wird es nicht wieder glücklich. Vielleicht hilft auch dir ein neues Tier (bitte nur aus dem Tierheim) über den Tod von deinem Kaninchen hinweg zu kommen. Was meinst du mit Käfig? Dein Kaninchen braucht ein Gehege mit viel Platz zum toben und laufen und das 24h am Tag zugänglich für sie. Ich hoffe ich konnte helfen. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein kaninchen(du hast mit sicherheit keinen hasen) bleibt allein und in einem käfig überhaupt nicht glücklich. bitte informiere dich zu den tieren die du hälst.

immer 2 kaninchen
pro tier 2m2 auf einer ebene.
und belies dich zum thema vergesellschaftung und partnerwahl, da du nun ein neues kaninchen dazu holen musst

diebrain.de
kaninchen-info.de
kaninchenwiese.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das in Klammenr habe ich nicht verstanden.

Mach es doch so:

Zwei meiner Freunde haben sich nach Tod ihrer Häsin vor zwei Wochen über den Tierschutz, genauer gesagt den Hasenschutz, eine neue Häsin "aus schlechter Haltung" geholt, damit der verbliebene Hase nicht so allein ist, was ihm gar nicht gefallen hat.

Die Häsin wurde von den beiden wirklich aus einer schrecklichen Umgebung gerettet.

Im Tierheim gab es nänlich wegen des  bevorstehenden Osterfestes einen "Hasenabgabestopp".

Nach einer knappen Woche haben sich die beiden aneinander gewöhnt und sind nun "dicke Kumpel".

Diese Aktion hat übrigens gar nichts gekostet.

Allerdings wurde der Neuzugang nach der Abholung natürlich vom Tierarzt durchgecheckt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
02.04.2016, 18:38

hasenschutz gibt es nicht, weil man hasen gar nicht halten darf.

5

Am besten vertragen sich kastrierte Männchen oder Weibchen mit kastriertem Männchen. Unkastrierte vertragen sich nicht. Auch von zwei Weibchen wird oft abgeraten, war bei mir aber unproblematisch. Die fetzen sich ne Runde, dann ist klar,wer Chef ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
02.04.2016, 18:41

da hast du aber ganz viel glück gehabt mit deinen mädels

2
Kommentar von monara1988
02.04.2016, 18:42
war bei mir aber unproblematisch. Die fetzen sich ne Runde, dann ist klar,wer Chef ist.

Entweder verstehen sich 2 Webchen direkt von anfang an nicht, oder die Probleme treten nach Wochen, Monaten oder sogar erst Jahren auf. Daher solltest Du immer ein Auge drauf haben, oder besser noch direkt Männchen hinzu, weil reine Weibchengruppen nie wirklich harmonisch werden...

2

Das Problem ist leider das ich mir leider keinen zweiten holen darf sagen meine Eltern. Kleine Info: Die Rasse ist Schlachthase vom Züchter, wir Schlachten sie natürlich nicht! Sie ist ca. 7 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenislash
02.04.2016, 20:09

dann gieb es ab. Einzelhaltung ist Tierquälerei. Sage dass deinen Eltern zeige Ihnen die (vernünftigen )Texte von uns. Sonst wäre es purer Egoismus das Kaninchen zu behalten. Denn denk daran es geht um ein Leben- nicht nur um dich! einzelnd sind Ninis NIE glücklich. Und in Käfigen auch nicht!!!

4

du solltest ihm/ihr keinen 2. Hasen geben, denn sie werden sich nur zerstreiten. Mir geht es gleich wie dir. Gib deinem Hasen einfach genug viel Liebe und sie oft bei ihm/ihr für streicheleinheiten oder einbisschen zu spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
03.04.2016, 11:12

1.) Einzelhaltung ist Tierquälerei!!! Der Mensch ist überhaupt garkein ersatz für einen Artgenossen!, da kann man dem Tier so viel Liebe geben wie mal wil, das bringt dem Tier ganrichts und das will es auch nicht! Es will sich verständigen können und Kanichentypische Dinge tun, und das können Kaninchen nunmal nur mit Kaninchen! ;)

2.) Warum sollte sich das Tier mit einem neuen streiten? Das ist blödsinn! XD
Holt man den richtigen Partner (nach Geschlecht und Alter) und vergesellschaftet man die Tiere, dann verstehen sich 99% der Kaninchen miteinander! :D

Informiere Dich mal bitte hier über Kaninchen...

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

... und gebe bitte keine Antworten zum Thema Kaninchen, wenn sie Tierquälerei sind, so wie diese Antwort... -.-

1

Am Besten einen oder zwei Hasen dazu holen. Hasen sollte man nämlich niemals einzeln halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
02.04.2016, 18:38

hasen soll man gar nicht halten..

2
Kommentar von monara1988
02.04.2016, 18:40

Hasen darf man nicht halten und die sind Einzelhänger...

Du meinst Kaninchen, und ja die sollte man mind. zu zweit halten! :D

2

Was möchtest Du wissen?