Harz IV Bestattung- Wie lange darf Grab ruhen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn keine Angehörigen für die Kosten aufkommen können,oder keine Angehörigen mehr Existieren,bekommt man das Billigste was es gibt ! Das ist immer eine Feuerbestattung mit einer Urne . Die wird anonym,meist auf einer Städtischen Wiese durchgeführt, ( ist bei uns so ) . Damit hätte sich auch Deine zweite Frage schon beantwortet,weil anonym,kein Grabstein ( kein hinweis,wer wo liegt ),also auch keine Grab ruhe .

Man sollte wirklich nur die Fragen beantworten, bei denen man Bescheid weiß!

Wenn die bestattungspflichtigen Angehörigen bedürftig sind und die/der Verstorbene keinen verwertbaren Nachlaß hinterlassen hat, können diese Angehörigen (alle Bestattungspflichtigen müssen es tun - oder eben doch selbst bezahlen!) einen Antrag auf Kostenübernahme beim zuständigen Sozialamt stellen.

Sind keine bestattungspflichtigen Angehörigen da und nicht-bestattungspflichtige möchten/können die Bestattung nicht bezahlen, sind die Ordnungsbehörden (z.B. Ordnungs- oder Gesundheitsämter) zuständig.

Im ersten Fall kann es Erd- oder Feuerbestattung, auch mit Trauerfeier etc. werden. Im zweiten Fall wird es vermutlich fast überall eine Feuerbestattung sein.

Im ersten Fall können sich die Angehörigen auch eine Grabstelle wünschen, die sie dann aber für die gesamte Ruhefrist pflegen müssen. Auch ein Grabstein oder -kreuz wäre dann nur auf eigene Kosten zu finanzieren.

Im zweiten Fall erfolgt die Beisetzung immer anonym.

EINE RUHEFRIST GIBT ES IMMER - AUCH BEI ANONYMEN STELLEN! Die Dauer richtet sich nach den jeweiligen Ländergesetzen oder sonstigen Verordnungen. Sie können also variieren., hängen aber nicht von der Zahlungswilligkeit oder-möglichkeit der Angehörigen für die Grabpflege ab.

Soviel zur "Hilfreichsten Antwort".

1
@astridSalzmann

Jetzt weiß ich es auch besser !

Wenn du dir mal die Mühe gemacht hättest und in mein Profil gesehen hättest,dann wüsstest du das ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal 2 Monate dabei war und somit noch am lernen war.

Oder hast du gleich alles gewusst wo du dich hier angemeldet hast ?

0
@isomatte

.... nö - aber ich antworte eben auch nicht auf Fragen, von denen ich keine Ahnung habe - Profil hin oder her - das ändert nix.

0

Es heisst nicht "wie lange darf das Grab ruhen" sondern "wie lange muss das Grab ruhen". Normal bekommt von der Stadt/Gemeinde einen Grabschein, da ist das genau vermerkt, denn es ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Es können 20 Jahre sein, meistens sind es 25 Jahre, es kommen auch schon mal 30 Jahre vor.

Die Ruhezeit kann verlängert werden,  es kommt nicht darauf an,wer das macht.Jeder der zahlt verlängert die Ruhezeit.

Trotz Harz IV Geld anlegen?

Darf ich mein Erspartes Geld anlegen? Ich will mein Geld in einem p2p Kredit anlegen, wie sieht das mit dem Zins gewinn aus muss ich das alles abegeben oder darf ich das behalten? Muss ich auch die Anlage KAP ausfüllen obwohl ich keine 800€ Zinsen im Jahr bekomme??

...zur Frage

darf das Pflegegeld an Harz 4 angerechnet werden?

Hallo .habe ein Pflegekind vom Jugendamt in Pflege aufgenommen beziehe Harz 4 ,darf der Pflegesatz angerechnet werden. Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Beerdigung - Bestattung - Wie lange nach dem Erblassen?

Wie lange nach dem Erblassen darf ein Erblasser noch auf der Erde verweilen. (Totenwache, Andacht, etc.)

Sprich: Gibt es eine Regel, in welchem Zeitrahmen ein toter Mensch beerdigt werden muss?

Oder ist das jedem oder jeder Religion selber überlassen?

...zur Frage

Meine Freundin möchte zum Grab ihrer verstorbenen Schwesterund das Morgen.

Hallo liebe User.
Also meine Freundin ist garde jetzt zur Weinachtszeit sehr traurig, Sie hat seit Jahren immer nur einen Wunsch der vom Herzen kommt,doch diesen kann man ihr leider nicht erfüllen. Denn sie wünscht sich das ihre Schwester zurück kehrt und sie nur einmal ihre stimme hören darf. Doch ihre große Schwester ist schon seit sehr sehr vielen Jahren tod. Meine Freundin kommt von den Verlust aber nicht weg. Sie ist komischer weise sehr stark mit ihrer Schwester verbunden,obwohl meine Freundin sie nie sah. Sie kannten sich nicht,doch trotz alle dem fühlt sie sich ihrer Schwester so verbunden. Die letzten Jahre hatte sie bei Geburtstagen und anderen Familienfesten ein Gefühl von leere in ihrem Herzen,sie schreibt sogar Gedichte über ihre verstorbene Schwester. Doch niemand sieht ihre Trauer. Letztens habe ich sie gefragt ob sie ihre schwester sehr vermisst. SIe hat in die ferne gesehen und mir geantwortet:,,Natürlich vermisse ich sie auf eine eigene weise,doch weißt du,sie ist ja nicht fort,denn sie lebt in unseren Herzen weiter und beschützt uns. Sie hat mich nie verlassen,nur weil ich ihre stimme nicht höre,sie nicht anfassen oder richen kann,heißt es noch lange nicht das sie fort ist. Verstehst du?" Sie hat sich wieder umgedreht und mich angelächelt,doch in ihren Augen waren Tränen. Sie hat so eine sehn sucht nach ihrer verstorbenen Schwester. Letztes habe ich sie gefragt warum sie dann nicht zu ihrem Grab geht. Sie hat mir erklärt das sie gerne gehen würde,doch nicht weiß wo ihr Grab ist,da sie so lang nicht mehr dort war. Und sie hat Angst ihre Mutter zu fragen,weil sie angst hat ihre Mutter traurig zu machen. Aber ich glaube das dies ihr Vielleicht helfen kann,mit ihren eigenden sorgen zurecht zu kommen,denn sie hat so große und das kann sie alleine nicht bewältigen. Sollen wir trotzdem mal ihre Mutter fragen? Meine Freundin möchte so gern zu ihren Grab und das Morgen. Doch ich glaube nicht das sie Morgen darf. :( Sie sagte aber das sie morgen so gerne gehen möchte und dafür sterben würde. Ich weiß ganz genau das sie dies ernst meint! Wenn man sie morgen nicht gehen lässt,wird sie weinachten noch weniger mögen und traurig sein. :( Ich möchte ihr diesen Besuch ermöglichen,sozusagen als Geschenk. (Denn sie hat mir auch meine Sehnlichsten Wunsche ermöglicht) Doch wie sollen wir ihre Mutter überreden,das sie morgen Vormittag oder Mittag dort hin darf.?
Mit lieben grüßen

...zur Frage

Harz IV und Ferienjob?

Hey Leute,

unzwar aufgrund eines Beitrages im Internet, welchen ich gelesen habe, bin ich auf die 1200€ grenze von Harz IV Kindern gekommen. Stimmt es, dass man bis zu 1200€ verdienen darf, ohne jegliche Abzüge des Jobcenters als ein Kind einer Harz IV empfängerin? Ich arbeite aktuell bei einer Firma. In welchem ich 9€ die STd verdiene. Ich würde rund um auf 1500€ im Monat kommen 40h Woche 4 Wochen lang. Ich bin volljährig. Ich will nur wissen, ob ich 1200€ ohne jegliche Probleme verdienen darf.

MFg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?