hartzIV zu spät beantragt?

10 Antworten

Ich würde den Antrag stellen und den Sachverhalt mit dem Sachbearbeiter besprechen. Dass Du von Deinem Ersparten gelebt hast, und nicht sofort staatliche Leistungen in Anspruch genommen hast, ist ja sehr löblich und darf Dir nicht negativ angelastet werden.

das sollte kein problem sein. du hast einen bestimmten bedarf und der muss gedeckt werden, egal ob du es vorher ohne geschafft hast oder nicht. beantragen kostet nichts... versuch es einfach mal.... viel glück.

die werden es nicht verweigern, du wirst keine mietzuschüsse bekommen, weil die wohnung deinen eltern gehört. du hättest dein erspartes sogar behalten dürfen (ich glaube 200€ pro lebensjahr sind erlaubt) Geh hin, beantrage und guck dann was die sagen. lass dich hier nicht verrückt machen.

In die geschenkte Eigentumswohnung meiner Freundin ziehen?

Guten Abend, meine Freundin hat eine Eigentumswohnung von ihren Eltern geschenkt bekommen. Diese Eigentumswohnung ist für 2 Personen ausgelegt (95 qm). Sie muss also nur die Nebenkosten bezahlen.

Bei einem Einzug, bei ihr, würde ich die Nebenkosten natürlich zur Hälfte mitbezahlen. Ansonsten würdet ihr es gerechtfertigt finden wenn sie zusätzlich Miete verlangen würde? Und könnte sie mich jederzeit rausschmeißen?

...zur Frage

Wie klappt eine Eigentumswohnung Finanzierung ohne gehaltsabrechungen?

Hallo, Ich möchte mir gerne eine Eigentumswohnung in Spanien zulegen vorerst als Ferienwohnung. Das Problem ist ich bin derzeit nur Teilzeit mit einen Netto Gehalt von 1000€ angestellt. Meine Nebenkosten belaufen sich auf rund 750€. Es besteht die Möglichkeit meinen seid 5 Jahren unbefristeten Vertrag In Vollzeit umzuwandeln(1800€ Netto). Besteht die Möglichkeit nur mit diesen neuen Vertrag einen kredit zwichen 50000 und 70000€ ohne Eigenkapital zu bekommen?

An alle die mir jetzt sagen wollen ich soll erstmal ein paar Monate mit den neuen Vertrag Arbeiten: Der einzige Grund warum ich den Vertrag will ist um ein Kredit zu bekommen.

...zur Frage

Bin ich Hartz 4 berechtigt?

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, ob ich Anspruch auf Hartz 4 habe?

Ich habe gerade mein Elektrotechnikstudium erfolgreich absolviert und werde ab Januar die ersten Bewerbungen verschicken. Aus Erfahrung weiß ich, dass es Wochen, mitunter Monate dauern kann, bis man einen Job findet – trotz eines abgeschlossenen Ingenieurstudiums. Vielen meiner ehemaligen Kommilitonen ist es so ergangen, dass sie sich wochenlang beworben haben, ehe sie irgendwo eingestellt wurden.

Ich bin 30 Jahre alt und lebe zur Zeit bei meinen Eltern. Die Krankenversicherungsbeiträge (180 €/ Monat) muss ich selber zahlen, d.h. ich bin bei der Krankenkasse freiwillig versichert.

Daraus ergeben sich folgende Fragen:

1.) Bin ich überhaupt berechtigt, H4-Leistungen zu beziehen?

2.a) Übernimmt das Jobcenter den Krankenversicherungsbeitrag?

2.b) Übernimmt das Jobcenter auch dann den Krankenversicherungsbeitrag, wenn ich mir im Rahmen eines Aushilfsjobs ca. 120 €/ Monat dazuverdiene? Den Aushilfsjob habe ich während meines Studiums ausgeübt. Gekündigt habe ich dort bisher nicht.

3.) Zahlt das Jobcenter Wohngeld, falls ich mit meinen Eltern einen Mietvertrag ausarbeite? D.h. meine Eltern wären die Vermieter eines Zimmers in deren Eigentumswohnung, ich wäre der Mieter dieses Zimmers. Meine Eltern sind mir gegenüber immerhin nicht mehr unterhaltspflichtig.

Falls mir das Jobcenter H4-Leistungen gewährt, bin ich natürlich dazu verpflichtet, mich aktiv um einen Job zu bemühen.

4.a) Wieviele Bewerbungen muss ich pro Monat mindestens verschicken, damit das Jobcenter den Regelsatz nicht kürzt?

4.b) Wie weise ich nach, dass ich mich irgendwo beworben habe? Einfach zu behaupten, dass ich mich beworben habe, reicht dem Jobcenter sicher nicht aus.

5.) Was gilt noch zu beachten im Rahmen des H4-Antrags?

Danke für die Beantwortung der Fragen und allen frohe Weihnachten!

...zur Frage

Existenzgründung im Nebenerwerb, Freund Hartz4 Empfänger, gemeinsame Wohnung, was darf ich behalten?

Ich bin Studentin und möchte ein Gewerbe anmelden. Ich wohne zusammen mit meinem Freund, der Hartz4 Empfänger ist und bald eine Ausbildung über das Jobcenter macht. Im Zuge der Gewerbegründung muss ich einen Steuerberater bezahlen sowie alte private Schulden begleichen.

Alles was danach noch übrig ist kann das Amt für den Unterhalt meines Freundes haben, aber wie schaffe ich das oben genannte wenigstens zu bezahlen?

In der Vergangenheit wollte das Jobcenter mit dem Unterhalt den ich von meinem Vater bekomme, den Bedarf meines Freundes bezahlen. Nachdem ich den Warmwassermehrbedarf angemeldet habe, blieb von meinem Unterhalt nichts mehr. Nun habe ich Angst das sie mir zuviel wegnehmen und ich nochnichtmal kostendeckend gründen kann.

...zur Frage

Arbeitslos melden vor auslandsaufenthalt

Hallo, ich werde auf den 31.12 gekündigt. Jetzt habe ich mir überlegt mit meinem Ersparten 3 Monate ins Ausland zu gehen. Soll ich mich vor dem Auslandsaufenthalt oder danach auf dem Arbeitsamt melden? Ich bin 21 und kann mich noch über meine Eltern Krankenversichern.

Ich freue mich auf eure Antworten

Gruß

...zur Frage

Wer bezahlt meine schule, keiner fühlt sich zuständig?

Weil ich aufgrund von mehreren (diagnostizierten) psychischen erkrankungen nicht arbeiten gehen kann möchte ich trotzdem meinen Schulabschluss von zuhause aus über einen staatlich anerkannten fernkurs nachmachen (wenns sein muss würde ich es evtl nochmal über dem ersten bildungsweg probieren, aber in meinem zustand problematisch). Nach jahrelangen streit mit den behörden hat sich endlich das jobcenter erklärt zuständig zu sein, allerdings nur für 3 monate, danach sei schluss mit der bezahlung mit der begründig das sich ja Sozialamt(?) kümmern solle da ich krank bin und nicht arbeitsfähig bin, eine aufforderung mich beim sozial Amt zu melden gibt es aber nicht offiziel. Das Sozialamt sagt aber das grundsätzlich eine aufforderung bestehen muss bevor sich das Sozialamt den Fall erst anschaut und da ich wieder zur schule gehe, ich für den arbeitsmarkt verfügbar bin und mir somit leistung vom amt zu steht. Also wer kommt nun für mich auf und bezahlt wenigstens die schulkosten?

Ps: ich bin 20 J, nicht mehr schulpflichtig, in in psychischer Behandlung, habe noch nie gearbeitet oder leistungen bekommen, habe keinen kontakt zu meinen Eltern, lebe seid jahren bei meinen kranken großeltern die selber wenig geld haben und die schule und mich zu finanzieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?