hartz4 wohnung wieviel kann ich zuzahlen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du bist der erste Hartz-IV-ler, der jeden Monat locker 130 Euros über hat - die anderen jammern immer, daß sie viel zu wenig Geld haben und es vorne und hinten nicht reicht!

Natürlich darfst Du dort wohnen bleiben und auch die 130 Euro zubezahlen. Allerdings wird die ARGE fragen, woher Du das Geld hast und warum Du Dir das leisten kannst - und dann werden sie vermutlich nochmals prüfen, ob Du überhaupt einen Anspruch auf Hartz IV hast.

koca89 09.09.2010, 00:58

na aber es ist doch meine sache was ich mit meinem geld mache, oder? also ob ich das nun für kippen, essen, klamotten oder eben miete ausgebe is doch buggi,oder? ich will ja auch jobben gehen...

0
ErsterSchnee 09.09.2010, 03:21
@koca89

Das Amt wird Dir aber nicht glauben, daß Du nicht ißt und dafür lieber Miete zahlst.

0

Da du sicherlich auch nächstes Jahr die Nebenkostenabrechnung übernommen haben möchtest, solltest du dir das genau überlegen. Dann wird die ARGE nicht mitspielen. Außerdem wundert sich die ARGE das du dir das überhaupt leisten kannst, einen Teil derMieteselber zu zahlen. Ich würde umziehen und die ARGE zur Kasse bitten. Günstiger kommst du nicht an eine neue Wohnung.

Die werden dir ein halbes Jahr Zeit geben eine angemessene Wohnung zu finden. Anschließend wird´s wohl im Ermessen des Sachbearbeiters liegen....

Ja das sollte eigentlich möglich sein, sicherheitshalber solltest du gute Gründe auf Lager haben warum du in der Wohnung bleiben willst/musst. ZB die Kosten, dann wegen deinem Kind usw... Ich zB zahle monatlich 150 Euro hinzu und hab auch keine Probleme. LG

MutterBeimer79 09.09.2010, 00:47

woher habt ihr das ganze Geld? einfach mal so..?? lieber umziehen u das sparen

0
koca89 09.09.2010, 00:54
@MutterBeimer79

also ich muss ma ganz ehrlich sagen ich komm sehr gut mit meinem hartz zurecht(ich könnte mir das auch ohne job leisten mit der wohnung) und NEIN mein kind kommt dabei nicht zu kurz!er bekommt regelmäßig neue klamotten und spielsachen und zu essen gibts bei uns auch reichlich auch ganz viel,frisches obst :)

0
MutterBeimer79 09.09.2010, 00:58
@koca89

Job?? und Harz?? stimmt doch was nicht... jo... dann wirs Zeit, das die Kürzung endlich kommt.. mach einer rackert sich ab für sowas stundenlang

0
koca89 09.09.2010, 01:02
@MutterBeimer79

wie ich sehe hast du gar keine ahnung von hartz4, dann frag ich mich doch ganz besorgt wieso du dich überhaupt mit in die diskussion reinhängst...

0
MutterBeimer79 09.09.2010, 01:04
@koca89

1 Euro Job?? deine 260 zuverdienst?? Keine Ahnung?? wenn ich höre, das ihr 150 Euro zuviel habt, frag ich mich, wozu ICH mir den Hintern aufreiße... als Mama von Kindern!!!.. alleine!!!... ohne Harz..

0

Grundsätzlich muss die ARGE keine Zuzahlung akzeptieren.
Und bei 130 EUR wird sie es wahrscheinlich nicht tun, da die Gefahr zu groß ist, dass Mietschulden auflaufen.

bleibst dort wohnen, ist das für dich teuerer..

wer sagt denn, das noch Arge bekommst??

Wohngeld ... Unterhalt... Kindergeld... Kindergelzuschuss... Arbeiten wirst wohl gehen müssen..

130 Euro, von dem bißchen, das Du hast, ist wohl Luxus für Dich.. sollst Deinem kind essen gönnen.. ist wichtiger als paar qm zuviel

VirtualSelf 09.09.2010, 00:59

Rofl ... wenn sie jetzt Alg2/H4 bekommt, wird sich durch den Auszug des Partners höchstwahrscheinlich daran nichts ändern.

0

Du mußt eh angeben das der Herr auszieht und dabei kannst du gleich dein Anliegen vorbringen und das klären.

''ist es möglich das ich den differenzbetrag von 130€ selbst zahle''

  • Klar, wenn du es dir leisten kannst.

Wir Steuerzahler wissen doch nicht, was Hartz-IV Bezüger alles erlaubt werden darf??? Aber bezahlen müsen wir immer!!! ;-((((

Was möchtest Du wissen?