Hartz4 Ortsabwesenheit

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es geht das Amt schlichtweg nichts an, ob und wo du Urlaub machst.

Zudem ist die Auflage vom Amt vollkommen ungeeignet, eine unerlaubte Ortsabwesenheit nachzuweisen. Von daher nehme ich dir auch nicht ab, dass das Amt dieses verlangt hat.

Normales und ausreichendes Procedere ist so: du beantragst, von den Verpflichtungen, Obliegenheiten der EAO freigestellt zu werden, und sprichst einen Öffnungstag-Tag, nach dem der gewährte Zeitraum ausläuft, persönlich beim Amt vor.

Wieso, du hast scheinbar Anlass gegeben "unglaubhaft" zu wirken. Du willst Geld haben und musst dich an die Regeln halten.

5

sowas dämliches kann aber auch echt nur von dir kommen.

0

Das ist vor allem mal kompletter Unsinn. Das Jobcenter hat einfach Ortsabwesenheit zu genehmigen oder zu versagen. Und wenn die Ortsabwesenheit genehmigt ist, dann kannst Du in der Zeit tun und lassen, was Du willst. Du könntest sogar einfach zu Hause bleiben - es ist einfach schlicht pupsegal. Entscheidend ist dabei ja nur die Tatsache, daß Du während dieser Zeit für das Arbeitsamt / Jobcenter nicht ereichbar bist.

Die Ortsabwesenheit kann immer dann versagt werden, wenn sie die Arbeitsmöglichkeiten des Arbeitslosen verschlechtert - weil eine Maßnahme, eine Arbeit, ein Vorstellungsgespräch etc. (sofern es für sowas konkrete Termine gibt) dann nicht angetreten werden kann.

22

Danke für die Antwort, natürlich ist es Unsinn, was das JC verlangt. Es wird aber verlangt, da Jobcenter Spezialisten für Unsinn sind. Die Frage ist eigentlich, was kann ich dagegen tun? Einfach sagen "Nein ich verweigere die Einreichung der Tickets etc." ?

0

Warum haben Studenten weniger als Hartz-IV-Empfänger

Hallo, gleich vorweg ich möchte weder die eine noch die andere Gruppe beleidigen. Ich bin auch dagegen irgendwelche Verallgemeinerungen zu ziehen. Aber ich würde gerne wissen warum Studenten bei weitem weniger Geld durch bspw. Bafög erhalten als Hartz-IV-Empfänger. Ich habe irgendwo gelesen, dass es daran liegt, dass Studenten Vergünstigungen für Bus, Bahn, Museen etc. erhalten, aber trotzdem müssen sie doch auch genau so viel für Lebensmittel und Miete bezahlen wie alle Anderen. Außerdem können nicht alle Bafög erhalten, da die Mittelgruppe Eltern hat, die sich selbst halbwegs gut versorgen können, aber ihr Kind für ein Studium nicht. Und selbst wenn jemand Bafög erhält muss er bis zu 10.000€ zurückzahlen, was ein Hartz-IV-Empfänger nicht muss. Sie bekommen doch schon das Existenzminimum, welches aber sogar als zu gering eingestuft wird. Warum sollten Studenten, die später, sobald sie ausstudiert haben doch viel mehr Steuern bezahlen nicht wenigstens das Existenzminimum bekommen? Könnte mir das irgendjemand erklären? Danke für eure Antworten und für das Durchlesen des langen Textes :)

...zur Frage

Wie ist das mit der Elternzeit bei Hartz4 Empfängern?

Wollte mal nachfragen wie das läuft.Kann man bis zu drei Jahre Elternzeit nehmen?Muss man das dem Amt einfach schriftlich mitteilen oder wie läuft das alles???

...zur Frage

übernimmt das arbeitsamt eine woche zeltlager?

meine mutter bekommt hartz4. mein bruder ist in einen feuerwehrverein. die feuerwehr möchte ende juli dieses jahr für eine ins zeltlager, dies kostet 100euro, diese müssen bis ende diesen monats bezahlt werden. meine frage, übernimmt das das arbeitsamt?

...zur Frage

ist ortsabwesend und wohnungsabwesend dasselbe?

Hallo, Ist bei der Arge (Jobcenter) ortsabwesenheit und Wohnungsabwesenheit dasselbe? Was beinhaltet dies?

...zur Frage

hartz4 erneuern?

hi leute

ich hab mal die talkshows angeschaut die in letzter zeit über hartz4 diskutieren,

die labern da doch nür müll, ich hab da ein bessere Lösung wo alle happy werden!

1. alle langzeitarbeitslose interviewen und einen qualifikationstest durchführen lassen, somit man die stärken und das talent des arbeitslosen ausefiltern und hervorheben kann.

2.das jobcenter sollte nach diesem jobfilter resultat arbeiten, dass heisst das jobcenter verpflichtet sich diesen qualifizierten job für den arbeitslosen zu besorgen und bis dahin sollten keine willkürliche jobs angeboten werden.

3.das jobcenter muss mit dem arbeitgeber einen vernünftigen abkommen machen (keine ahnung wie aber es ist machbar) den arbeitslosen nicht schnell zu kündigen und mindestens ihm einen arbeitsvertrag bis zu 1 jahr geben. in diesem eine jahr zeigt sich auch ob der arbeitslose die qualifzierten voraussetzungen gegenüber seinem arbeitgeber erfüllt (was zu 95% klappen wird)

4.wurde der passende job gefunden müssen jobcenter und arbeitslose sich einigen

Jobcenter ist happy den arbeitslosen erfolgreich vermittelt zu haben

Arbeitslose ist happy seine leidenschaft mit gehalt ausüben zu können

Arbeitgeber ist happy mit der qualifizierte arbeitskraft

ich kann jetzt stundenlang weiter schreiben etc. aber was meint ihr? also ich weiss meine idee ist perfekt! ich könnt locker Arbeitsminister werden

...zur Frage

bin ich mit Krankenhauseinweisung von der Massnahme Alg 2 raus?

Hallo, ich habe heute die Einladung zu einer Massnahme bekommen, vom Träger selbst, nicht vom Jobcenter was schon eigenartig genug ist, da mit mir seitens des JC nichts in dieser Richtung besprochen wurde.

Ich habe einen anderen Massnahme mit Einzelbetreuung zugestimmt, einmal die Woche, beim gleichen Träger, aber eben eine andere Massnahme. Hier, unabhängig von der Krankenhauseinweisung, siehe unten, die Frage, wie ich mich am besten verhalte.

Amtsarzt zur Beurteilung meiner Arbeitsfähigkeit ist eingeschaltet,  Reha ist beantragt, chronische Krankheit ist bekannt. Die Frage ist ob ich bei diesen Voraussetzungen überhaupt eine Massnahme machen "muss."

Daneben hab ich einen Krankenhauseinweisung vom Hausarzt wegen Herzproblemen und hab einen Tag vor Massnahmenbeginn einen Termin in der Ambulanz.

Bin ich, plump gesagt, mit der Einweisung aus der Massnahme raus?

Sie geht 3 Monate, ich hab aber noch keine Ahnung was beim Termin in der Ambulanz passiert bzw. entschieden wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?