Hartz4 Erbe

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erbe wird man mit dem Eintritt des Erbfalls, hier also am 15.06.. Der Erbschein ist nur eine Folge davon und hat nichts mit Fristen zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hammerhart
03.12.2013, 11:21

Ja wenn Sie geerbt haben, zählt das als Zufluss bzw. Einkommen, was angerechnet wird. Es gilt das Zuflussprinzip in dem Monat in dem die Mittel zufliessen. Da der Sohn erst 14 Tage später ALG2 Empfänger wurde, wird er höchstwahrscheinlich das erhaltene ALG2-Geld zurückzahlen müssen.

0
Kommentar von Hammerhart
03.12.2013, 11:24

Gibt es ein Testament oder erfolgt eine gesetzliche Erbfolge. Wenn ein Testament hinterlegt wurde, kann man z. B. einige Zeit lang (bis zur Testamenteröffnung) noch gar nicht wissen, ob und wieviel man geerbt hat. Bei gesetzlicher Erbfolge ist die Sache klar. Es ist egal wann der Erbschein zugestellt wird. Der Vater ist bereits vor 14 Tage gestorben. Dieses Datum wird als Erbfall gerechnet.

0

Was möchtest Du wissen?