Hartz4 bei Wohungssuche angeben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Vermieter wiegeln sofort ab, wenn sie Hartz4 hören - Man muss selbst wissen, ob man es bereits am Telefon klärt und sich die Besichtigung spart oder die Chance wahrnimmt, dass der Vermieter einen trotz Hartz4 nett findet und nimmt. Spätestens vor Unterzeichung des Mietvertrags muss man das Formular "Mietangebot" vom Vermieter ausfüllen lassen, um die Wohnung vom Jobcenter genehmigen zu lassen. Spätestens dann ist es dem Vermieter der Hartz4-Bezug klar.

Bei privaten Hauseigentümern kommt es letztlich auf den persönlichen Eindruck an. Auch Arbeitende können A*löcher sein oder durch Arbeitslosigkeit in eine Notlage geraten. Genauso können Hartz4-Empfänger sehr ehenwert und vernünftig sein.

Beim Nettoeinkommen würde ich das Maximum reinschreiben: Freibetrag + RL + KdU. Bei uns wären das in Deinem Fall ca. 900€. Es ist ohnehin umstritten, ob Vermieter das pauschal bei einer Bewerbung für eine Wohnung erheben dürfen. Auf keinen Fall stellt eine verkehrte Angabe einen Kündigungsgrund dar. Daher im Zweifel höhere Werte eintragen.

Es gibt viele Vermieter die Hartz4-Empfänger ablehnen, zum einen wegen schlechter Vorurteile und zum anderen weil sie meist nicht in der Lage sind für etwaige Schäden aufzukommen. Allerdings ist das nicht bei allen so, sehr viele sehen auch den Vorteil der sicheren Mietzahlung, wenn das Amt direkt überweist. Verschweigen würde ich es auf keinen Fall - das kommt so oder so raus. Beim Einkommen würde ich Hartz4+Minijob angeben und evtll eine Bewilligung vom Amt dazulegen.

Als Aufstocker oder HartzIV-Empfänger musst Du einmalig einen Bogen vom Vermieter ausfüllen lassen. Somit hätte verschweigen keinen Sinn.

0

700 Euro ist genau richtig, dann weiss der Vermieter, er ist unter der Pfaendungsgrenze ! Und unbedingt die Bewilligung der Leistung dabei legen, ach, leg am besten alles bereit was du hast. Alles in Kopie. Der Vermieter wird dich schon fragen. Jeder Vermieter hat andere Kriterien. 

Ist das jetzt ironisch gemeint ?

0
@MissMuse

ein Vermieter der in der heutigen Zeit vermietet, weiss, dass jeder Mieter ihn sehr leicht ein oder zwei jahresmieten abzocken kann. Die Profis die das machen nennen sich Mietnomaden und werden vom Gesetzgeber geschuetzt. Und jeder der unter der Pfaendungsgrenze lebt, muss sowieso nix bezahlen, so ist das Gesetz. Aber der Vermieter kann dich mit Hilfe einer Raumungsklage auf die Strasse setzten ... der Mieter lebt dann auf der Strasse und der Vermieter hat um die 12.000 Euro verloren. Es gibt kleine Vermieter, die daran bankrott gehen und dann auch auf der Strasse leben. - Dem Fragesteller kann allein die Bewilligung zur Leistung ( Mietzahlung ) aus der Patsche helfen oder ebent gute Beziehungen.

0
@single20260

Also hatte ein Mieter, bei einem Vermieter X, bessere Chancen wenn er über der Pfändunggrenze liegt, - richtig ? Weil der Vermieter Beruhigt sein kann, das Gegenstände im Schlimmsten fall gefändet werden können, und er (der Vermieter) zumindest etwas zurück bekommt ?

0
@MissMuse

... du kannst dem Vermieter eine "Buergschaft" anbieten. Wehe wenn der Buerge dann nicht zahlt, dann must du die Miete bezahlen. Und erkundige dich mal ueber die Bedeutung einer "Pfaendungsgrenze". 

0
@single20260

Du redest irgendwie totalen Unfug. Musst du immer gleich vom schlimmstmöglichen Fall ausgehen oder sind das temporäre Aussetzer?

0

Eltern Hartz 4 - Sohn bafög und Minijob, beides abgezogen?

Abend, mal ne frage,

Ich lebe bei meinen Eltern diese beziehen hartz4, ich auch sozusagen, weil ich bei deren BG lebe. Nun beziehe ich bald Bafög. Das heißt, ich werde aus der BG ausgeschlossen, und bin kein H4 Empfänger mehr oder? Also kann ich doch Jetuz noch einen minijob machen, parallel zu Bafög 400€, wird nun auch dieses abgezogen?

...zur Frage

Wer hilft Hartz IV Empfängern bei der Wohnungssuche?

Hallo,

ich bin ab dem 01.12. Hartz IV Empfänger und muss jetzt erstmals als solcher eine Wohnung suchen. Ich bin alleinstehend, hab aber schon mal in so einer Situation "versucht", eine Wohnung zu finden, aber selbst bei kleinen Appartements von höchstens 30 qm wollten die Vermieter teilweise einen Bürgen haben, den werde ich nicht stellen können. Gibt es irgendwie Anlaufstellen, wo man man nachfragen könnte, um Hilfe zu bekommen bei der Wohnungssuche? Also ich habs schon bei der örtlichen Wohnungsbaugenossenschaft versucht, die haben aber in der Stadt, in der ich suche (Wesel am Rhein) nur 3 Wohnungen im Netz, der örtliche Bauverein führt bereits eine Warteliste für alleinstehende Hartz IV Empfänger, bis März 2011 werden die da nichts haben, bis dahin brauch ich aber dringend was.

Wer kann mir da noch helfen? Bin für jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Wohnung in Viertel mit vielen Ausländern : soll ich da hinziehen?

Ich beziehe derzeit noch Leistungen vom Jobcenter ( Hartz4 ) und habe ein online nach einer Wohnung gesucht, die sehr ruhig sein soll. vorhin hat mich ein sehr netter, älterer Herr angerufen, ob ich Interesse habe. er sagte mir, die Wohnung ist ruhig ( kleine Nebenstrasse ) , auch alle Mieter. allerdings befindet sie sich in einem eher unbeliebtem Wohnviertel mit sehr hohem Ausländeranteil. soll ich die Wohnung besichtigen oder lieber absagen ?

...zur Frage

Umzug bei H4?

Hat jemand von euch Erfahrung mit nem Umzug wenn das Amt die Wohnung bezahlt. 

Gehe ab 1.09 arbeiten (Teilzeit), heißt ich würde ja das meiste selbst übernehmen. Brauchen aber trotzdem noch Zuschuss. Ich bin Alleinerziehend und habe einen 2 Jahre alten Sohn.

Haben gestern eine Wohnung bei meinen Eltern im Dorf angeguckt. Sind ca 15 km von jetzt weg. Auch 79 qm aber 100€ teurer als unsere jetzige. Auf 3 Zimmer verteilt

Das Amt könnte ja auch komplett sagen Nö dürfen nicht umziehen oder komplette Miete selbst zahlen.. bleibt aber nix zum Leben 🙄 

Oder könnte es sein das sie sagen ich soll die Differenz selbst zahlen ?! 

Hab irgendwie das Gefühl das die die 100€ mehr nämlich nicht übernehmen werden. 

Laut Tabelle wäre die Wohnung ja zu groß und zu teuer, aber die Preise in der Liste sind auch sehr unrealistisch und wurden seit Ewigkeiten bestimmt nicht erhöht. Und grade in einer unistadt ist der Wohnungsmarkt ja eher schwer.

Ich hoffe ich kann auch mit meiner Argumentation überzeugen 😂🤷🏻‍♀️  zB. Oma und Opa könnten den kleinen aus der Kita abholen und ich könnte arbeiten. Wäre momentan eher nicht so einfach.

Jemand ähnliche Erfahrungen oder ne Ahnung 😊. Vielen Dank schon mal für antworten

und ich werde am Montag sofort die zuständigen anrufen, will mich nur schon mal schlau machen.

...zur Frage

Hat jemand Tipps,wie man am schnellsten eine Wohnung findet,wenn man Sozialhilfe bekommt?

Was ich bereits gemacht habe :

In diversen Einkaufsmärkten in meiner Nähe,Schildchen ausgehanden

Alle Wohnungsgesellschaften meines Ortes kontaktieren (Keine Wohnungen frei)

Diverse Privatvermieter kontaktiert (Keine Wohnung frei)

Diverse Vermieter Online per E-Mail um eine Wohnung bewerben (Keine Antwort)

In Zeitungsangeboten die darin stehenden Privatvermieter kontaktieren (Vorurteile,wollen keine Leute die vom Staat leben)

Jemand eine Idee?

...zur Frage

minijob ablehnen hartz4?

Hallo hätte eine frage leute ich bin alleinerziehend und hatz4 empfängerin und habe vorkurzem ein minijob gefunden un wurde sogar genommen.Hab dann gleich beim arbeitsamt gemeldet das ich was gefunden habe aber später hab ich mitbekommen das ich das mir da zu wenig bleibt von job und es nichts bringt 170 brutto also nicht mal 450 euro.Dann hab ich gleich nächste tag angerufen habe gesagt das ich das doch nicht machen werde und was anderes suche dann hat die gemeint ja ok ich weiss aber nicht ob das so aktzeptiert wird also sie ist ihr nicht sicher meinte sie.Aber ich versteh nicht ich hab ja den job selber gefunden ned jobcenter was soll da passieren? und was könnte auf mich zukommen? lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?