(Hartz4) - Arbeitsplatz nicht erreichbar

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Entweder Arbeit ablehnen,da mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Arbeitszeiten nicht wahr genommen werden können oder das Jobcenter soll dir ein zinsloses Darlehn zur Verfügung stellen,damit du dir ein billiges Fahrzeug anschaffen kannst !

Mit einer Sanktion hättest du bei einer Anlehnung nicht zu Rechnen.

"Mit einer Sanktion hättest du bei einer Anlehnung nicht zu Rechnen." Wirklich?

0
@GustavGans666

Ich meinte natürlich ,, Ablehnung " und nicht Anlehnung !

Warum sollte man dir eine Sanktion oder Sperre auferlegen,wenn du diese Beschäftigung nicht erreichen kannst,weil keine öffentlichen Verkehrsmittel die Erreichbarkeit sicherstellen können.

0

Du machst das schon richtig. Teil denen mit, dass du den Job gerne annehmen möchtest, es dir aber nicht möglich ist die Arbeisstelle zu erreichen und du am Montag früh mit deinem Ansprechpartner beim Jobcenter sprechen wirst. Recht häufig haben Zeitarbeitsfirmen selber Fahrdienste oder kümmern sich ume eine Mitfahrgelegenheit. Den Arbeitsvertrag kannst du im wesentlichen im Internet lesen. Schau nach, welchen Tarifvertrag die Firma hat und lies dir diesen durch. Es kommen meist nur IGZ oder BZA in frage. Das solltest du sowieso tun. Das Jobcenter hilft bei solchen Fällen, wenn eine Anstellung in Sicht ist, gerne auch mal mit einem zinslosen Kredit aus. Z.B. zur Anschaffung eines neuen gebrauchten.

Du solltest dich dich auch informieren inwieweit da JC deinen Lohn noch aufstockt.

Viel Glück.

Schließe mich Isomatte und Firstheavy an - nur ergänzend: Schau' mal hier in die Fachlichen Hinweise der Arbeitsagentur zu § 10 SGB II / "Zumutbarkeit" (Randziffer 10.31) -> http://www.harald-thome.de/media/files/sgb-ii-hinweise/FH-10---21.05.2012.pdf

Man muss die gesamte Zeit berücksichtigen, die man unterwegs ist..also ab der eigenen Haustür bis zur Eingangstür Firma, inklusive Fußweg, Fahrt-und Wartezeiten. Da kämst du insgesamt auf 5.5 Std. (oder sogar mehr) Pendelzeit. Das wäre (fast) das Doppelte der Pendelzeit, die bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als 6 Stunden als zumutbar gilt. (Und ob/ dass in der Gegend dort das Doppelte an Pendelzeit üblich ist, das könnte man sich dann sicherlich erstmal darlegen lassen...)

Erstmal vielen Dank für all die gut gemeinten Tipps!! Ich hätte noch schreiben sollen, dass ich früher oder später (hoffentlich im September) sowieso wieder umziehe wegen einem Studium. Also meine Wohnsituation ist ohnehin nur vorübergehend und daher möchte ich jetzt nicht unbedingt ein Auto anschaffen und dann ziehe ich vielleicht schon in drei Monaten wieder um und würde dann vielleicht zehn Wochen gearbeitet haben, um noch Schulden wegen eines Autos zu haben; versteht ihr? Würde in meinem Fall also keinen Sinn machen, denke ich.

Sags der Zeitarbeiterfirma ,du hast kein Auto und mit öffentlichen Verkehrsmittel ist der Arbeitsplatz nicht zu erreichen ,was du tun sollst.

Hallo GustavGans666, du kannst beim Jobcenter ein Antrag auf ein Darlehen für ein Auto stellen. Die Bearbeitung geht recht schnell, allerdings brauchst du vorher Einstellungszusage bzw. einen Arbeitsvertrag. Die ZA kennt sich aber eigentlich damit aus ! Das ganze würde inkl. Auto suchen etc. ca 3-4 Tage dauern ab Beantragung.

Ich arbeite in einer ZA und habe solche Abwicklungen sehr oft...

Hast du schon überlegt ganz umzuziehen und irgwo anders einen richtigen Job suchen? Zeitarbeitsfirmen nutzen einen aus und zahlen schlecht. Sie verdienen durch deine Arbeit ein Haufen Geld, von dem du nicht einmal die Hälfte bekommst. Sei flexibler und such dir dort ein Job, da wo du die perfekte findest. Zeitarbeitsfirmen lässt du am besten aus.

Auch wenn er jetzt weniger verdient, so arbeitet er wenigstens erstmal und kann in Ruhe weiter suchen...Man muß so eine Zeitarbeitfirma als Einstieg ins Berufsleben sehen...

1

Was möchtest Du wissen?