hartz vier Brief von jobcenter alleinerziehenden Frau wie werden die mietkosten übernommen?

...komplette Frage anzeigen Brief  - (Brief, Jobcenter)

5 Antworten

Sie erhält 556 Euro Kaltmiete. Den Rest muss sie selbst tragen. Aber dann kann es passieren, das eine evt. Nachzahlung nicht übernommen wird.

Es werden für 3 Personen 556 € Kaltmiete übernommen,müsst also schon mal 44 € selber tragen und dazu kommen dann die Neben / Betriebs / Heizkosten !

Sollte der Vermieter dann eine Kaution von 3 Monaten x 600 € Kaltmiete haben wollen,dann würde das Jobcenter aber nur ein zinsloses Darlehen von 3 x 556 € übernehmen,weil das die Höchstgrenze ist.

Würde sich dann aber nach der Endabrechnung ein Guthaben ergeben,was sich auf die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung beziehen würde,dann kann man seinen geleisteten Eigenanteil erst vom Guthaben abziehen,bevor es dann auf die laufende KDU - angerechnet werden darf.

Ein Gutschrift die sich auf den Abschlag für den normalen Haushaltsstrom beziehen würde,die ist sowieso ihnen,weil dieser auch aus dem Regelsatz gezahlt werden muss.

Würde hier eine Nachzahlung nach einer Endabrechnung anstehen,dann würde das Jobcenter diese ggf. auch nur prozentual übernehmen.

Liaaromeoo 07.05.2015, 13:57

Lieben dank für ihre Antwort sehr informativ

0
isomatte 07.05.2015, 15:31
@Liaaromeoo

Die prozentuale Übernahme bei einer Jahresendabrechnung bezieht sich aber nicht auf eine evtl. Nachzahlung,die sich aus dem Verbrauch des normalen Haushaltsstromes ergeben würde !

Nicht das es falsch verstanden wird,die muss man selber tragen,sollte diese zu hoch sein und der Energieversorger räumt keine Ratenzahlung ein und man kann es auch nicht anderweitig aus Vermögen usw. aufbringen,dann kann man auch hier ein zinsloses Darlehen beantragen,sollte es sonst zur Sperrung kommen.

0

Es werden 556 Euro Kaltmiete plus Nebenkosten übernommen. Wie viel an Nebenkosten übernommen wird kann man beim Jobcenter einfach erfragen. Das heißt 44 Euro müssen sie schon mal selber bezahlen. Ich arbeite im Jobcenter als Fallmangerin daher weiss ich das.

Liaaromeoo 07.05.2015, 13:56

Vielen dank für die Antwort liebe grüße

0

Steht doch da.... 556 €, kalt. Kostet die Wohnung mehr, muss der HartzIV-Bezieher den Rest selber zahlen. Differenz zu den vom Vermieter geforderten 6oo € = 44 € . Aber Vorsicht! Will man die 44 € selber zahlen, und hat dem Amt gegenüber erklärt nichts zu besitzen, werden die schon mal hellhörig. 

Es werden 676,00€ übernommen, wenn die Nebenkosten so anerkannt sind; den Rest müsst Ihr selbst bezahlen.

Was möchtest Du wissen?