Hartz IV und kein Kindergeld?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Kindergeld wird beim H4-Bezug als Einkommen berücksichtigt....

nee... "berücksichtigt" liest sich zu rücksichtsvoll... es wird "angerechnet"... was konkret bedeutet: abgezogen !

Somit haben vom Kindergeld effektiv nur diejenigen etwas, die keine Sozialleistungen bekommen... aber auch bei denen übersteigen die tatsächlichen Kosten eines Kindes, den Wert des Kindergeldes...

( Kindergeldzuschlag/Kinderfreibetrag ist nochmal ein anderes Thema...aber unterm Strich --im Ergebnis--ähnlich....)

Allerdings bekommen sicherlich die allerwenigsten Paare aus rein finanziellen Kalkül heraus ihre Kinder

wieso haben denn dann die ärmsten Familien, bevorzugt jetzt mit Migrationshintergrund aus Irak, Syrien usw.., jetzt 4, 5 und mehr Kleinkinder, obwohl sie sich diesen Kindersegen finanziell normalerweise weder leisten können, in viel zu kleinen Appartments hausen noch ihnen infolge eine anständige Perspektive außer rum- und abhängen bieten können.. (?!)

0
@bachforelle49

1.) es mag die Religion oder der kulturelle Hintergrund eine Rolle spielen... bei vielen ist im Kopf...dass man es im Alter umso besser hat, je mehr Kids man hat....

2.) es mag das Vertrauen darauf sein...dass "Gott" wünscht, dass ein Ehepaar viele Kinder bekommt... und dass er ( Gott) dann schon dafür sorgt, dass es irgendwie klappt....(wenn man seine Regeln einhält)

3.) Irgendwo habe ich gelesen, dass "der Islam" für Europa keine kriegerische Auseinandersetzung anstrebt... sondern einfach die "Vermehrung" der Muslime... die dann in 2-4 Generationen so überzählig sein werden, dass die BRD ein muslimischer Staat sein wird...

Das mag alles eine Rolle spielen...

zudem ist es eine natürliche Abfolge, dass:

je mehr Kids man hat, umso weniger neue Sachen muss man kaufen, da die vorhandenen "aufgetragen" werden können

Weiterhin:

Wer x-Kids hat, verdient irgendwann NICHT mehr genug, um für alle finanziell sorgen zu können...da gibt es ja (noch !) die H4-Aufstockung ( früher: "ergänzende Sozialhilfe)

also:

Es geht irgendwie, vor allem in der BRD...

Die Theorie, dass man(n)/frau nur soviele Kids erzeugen sollte, wie man auch selbst durchbringen kann.... ist in Anbetracht des noch aktuellen Sozialsystemes zweitrangig....

1
@Jogi57L

... ist klar, der Islam gehört zu Deutschland, hat ja der wieder mal in alle Munde exisdente ehemalige BP W*lff von sich gegeben... dann " produziert " mal schön + macht euch die Erde untertan...

0
@bachforelle49

ja, schon erstaunlich, wie menschen..oder auch BPP...etc...pp... so salopp daherreden...

entweder wissen sie nicht, was sie sagen, oder sie wissen es genau...

WER sagt, dass "der Islam zu Deutschland gehört"...ist eigentlich... EIGENTLICH ein Verfassungsfeind...

WEIL--> zum Islam die Sharia gehört...

ich kennen KEINEN Muslim, der sagt, dass die Sharia NICHT zum Islam gehört...

ALSO:

Solche "Hirnis", die sagen, dass der islam zu Deutschland gehört, sagen damit auch, dass die Sharia zur BRD gehört....

DAS WIRD auch nicht besser, wenn man es relativiert und dann sagt:

"die Muslime gehören zu Deutschland"...

DENN: "Muslime wollen die Sharia"...!!

btw.:

Falls es Muslime gibt, die die Sharia nicht wollen, nehme ich deren Widerspruch wohlwollend zur Kenntnis.....

0

Das Kindergeld wird gegen gerechnet. Also, wenn du

BEISPIEL

Für ein Kind 250 Euro bekommst und Kindergeld 190 Euro ist es folgende Rechnung

250 Euro Regelsatz - 190 Euro Kindergeld = 60 Euro Regelsatz für das Kind.

Wie du siehst lohnt es sich nicht.

wieder so ein heimlicher hetzer?

mach dir keine sorgen, das kindergeld wird vom alg2 satz wieder abgezogen. so dass sie kinder auch ja wirklich benachteiligt sind und von anfang an wissen, wo ihr platz ist. damit andere sich darüber erhaben fühlen können.

Diese 291 Euro werden vom Regelsatz abgezogen. Man bekommt das nicht zusätzlich.

Was ist daran attraktiv?

wieso? pro Kind zusätzlich natürlich, sonst wären Eltern mit + ohne Kinder ja gleichgestellt, außerdem gibt,s genug, die das durchaus als attraktiv empfinden, sonst würden ja nicht soviele trotz Wohnungsnot  hierher kommen

0

Kindergeld ist ein einkommen und dieses wird nun einmal mit Sozialleistungen verrechnet.

Hartz4 ist für niemanden angenehm. Es reicht nie.

doch für das aller nötigste, und dafür ist es auch gemacht.

2

dan geht man halt zusätzlich zeitungausteilen oder macht einen minijob dan kann man damit auskommen immer noch bescheiden aber viele vollzeit arbeiter haben nach steuern auch nicht viel mehr

0

Weißt du überhaupt wie viel ein Kind kostet? Alleine der Preis für die Windeln, die Nahrung, die Kleidung und später wenn es dann heißt "So für die Schule muss ein 50€ teures Buch gekauft werden." da kommst du dann, egal wie viele Kinder du hast, nicht über die Runden, wenn du nur ein sehr kleines Arbeitslosengeld bekommst. Außerdem musst du ja auch deine Kinder noch Versichern etc. und das ist nicht gerade Billig. Und Kindergeld ist nicht so hoch. Ich selber kriege viel weniger Kindergeld, als die Summe die du da geschrieben hast und von anderen Leuten, die schon Kinder haben weiß ich, das sie auch viel weniger Kindergeld bekommen. 

Kleidung für Kinder? Es gibt mehrmals im Jahr sehr gute Kinder-Basare. Ne Hose für 1-2 Euro find ich nicht sooo teuer.
50 Euro teures Buch?? In welche Schulen gehen deine Kinder??
Nahrung? Was essen deine Kinder?
Versicherung? Welche Versicherung??

Ich hab selber 3 Kinder - deshalb kann ich da durchaus mitreden. Klamotten lassen wir uns schenken, wenn möglich, oder kaufen günstige Sachen. Geschwisterkinder tragen auf. Das ist auch kein Makel oder Schaden.
Außerdem essen sie am liebsten z.B. Eierkuchen. Die kosten dann ... hmmm... *grübel*... vielleicht einen Euro für alle zusammen. Oder Milchreis. Auch so ne Monsterausgabe für einen Euro für alle zusammen. Und dann bleibt sogar genug Geld für Fleisch und Obst / Gemüse übrig :-)
Essen kostet in Deutschland nix. Wer mal im Ausland war weiß das aber auch.

Kindergeld bekommt jeder gleich viel. Und bei 3 Kindern sind das 600 Euro. Das verbrauchen unsere Kids im Leben nicht, deshalb sparen wir für jedes noch Geld an.

1
@MoBruinne

Ab der Oberstufe kann man sich Bücher meist nicht mehr ausleihen und da kostet das Englisch Buch schon 40 Euro, und dann braucht man noch 5 weitere Bücher, die so viel kosten.

0
@Laury95

In der Oberstufe sind die Kids aber auch alt genug, z.B. einen Ferienjob zu machen und selber ein paar Euro zu verdienen. Und wenn es gar nicht geht dann fragt man in der Schule. Da gibt es unter Garantie nen Fonds für Familien, die sich das nicht leisten können. Abgesehen davon hab ich meine  Bücher bis zum Abitur immer ausgeliehen. Wüsste nicht, weshalb das nicht gehen sollte. Nur in Ausnahmefällen vielleicht. Und selbst dann bekommt es gebraucht aus dem Jahrgang vorher.
Möglichkeiten gibt es IMMER. Die Frage ist einfach, ob man sie nutzt.

1
@Laury95

Wer ALG II bekommt, bekommt für jedes Kind, das die Schule besucht, pro Schuljahr 100 € Schulgeld zusätzlich.

Und während der Abiturzeit hat sich mein Sohn die meisten Bücher gebraucht bei amazon oder bei Booklocker für teilweise 10-20% des Originalpreises gekauft.

0
@Laury95

Erinnere  mich noch als ich auf der Hauswirtschafts Schule war hat das kochbuch damals schon Ca 40 Euro gekostet.

0

ja, ja nicht zu vergessen, adi*as und Pu*a schuhe, wo,s auch andere täten + dann noch ein teures S**ung Smartphone mit Vertrag, weil man ja soviel  mitzureden hat.. und täglich Hamb**ger und sonstige Dickmachersofties für zwischendurch...

das Problem sind nicht die verwöhnten Kinder, sondern ihre gelangweilten Mutties, die alles daransetzen, daß ihre Kids möglichst schnell ihre psychischen Problemchen kriegen, weil ja der Stress übergroß ist und auf jeder Hochzeit mitgetanzt werden muß >:)

0

Hartz IV ist dazu da, den Lebensunterhalt zu decken - nicht, um damit "reich" zu werden. Deshalb ist es so gehalten, dass man damit zwar leben kann, aber eben nicht wirklich große Sprünge damit machen kann.

Attraktiv ist das - hoffe ich mal - für niemanden. Und soll es auch nicht sein.

Was möchtest Du wissen?