Hartz IV Rückzahlung von meiner Mutter - muss ich die zahlen?

8 Antworten

Ich fürchte, Du musst Deine Einkommensverhältnisse beim Amt offenlegen. Wenn die dann zu dem Schluss kommen, dass Dein Einkommen mehr als ausreichend ist, kommst Du um die Zahlungsverpflichtung nicht drumrum. Wenn Du Post von der Arge erhältst, solltest Du sie auch beantworten. Zur Not würde ich einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen.

Oder zu einer Beratungsstelle für Arbeitslose an Deinem Wohnort gehen.

0

Also mit der ARGE musste schon mächtig aufpassen, wenn Du einen Bescheid erhalten hast (Dein Name muss im Anschriftenfeld stehen, dann hast Du schlechte Karten und man könnte sagen, dass Du das Geld zurückzahlen musst? Ist der Bescheid an Deine Mutter gerichtet (Name Deiner Mutter im Anschriftenfeld, dann musst Du nix, aber auch garnix zahlen! Auch wenn dann der Bescheid vom Inkassodienst kommt, solange Dein Name nicht auf dem Erstattungsbescheid steht, musst Du nix zahlen! Dies ist ein Formfehler, denn die ARGE gern macht, wenn Du dann Klage beim Sozialgericht einlegst, gewinnst Du den Prozess, anhand diesen Formfehlers! Habe das alles hinter mir. Wenn Du mehr wissen willst, musst du nochmal fragen! Dauert immer ein bisschen mit meiner Antwort, weil ich nicht jeden Tag on bin! Bye

Also im Briefkopf steht mein Name Habe widerspruch eingelegt und dann kam das: Die Arge hat den Betrag aufgeteilt und alle die in der wohnung zu dem zeitpunkt gelebt haben, müssen ihren teil selbst zahlen. Nun hab ich ja aber nicht gewusst dass meine mutter betrug begeht und ich war erst 15!!! Ich hab also damals nichts unterschrieben und weiß deshalb auch nicht warum ich das zahlen soll...

0

nun mal ganz ruhig, die versuchen das gerne, nimm dir bitte dafür einen anwalt.... dann bist du auf der sicheren seite. ich denke aber nicht das du soviel verdienst das du da was bezahlen musst.

HARTZ IV, Rückzahlung bei neuer Anstellung?

Wer weiß Rat? Mein Sohn hat für den Monat Sept. noch sein HartzIV-Geld überwiesen bekommen (wird ja immer im voraus bezahlt). Ab 03.09.07 hat er nun endlich eine Arbeitsplatz, und bekommt sein Gehalt für Sept. erst am 30.09. ausbezahlt. Da ja Miete usw. immer am Anfang des Monats fällig ist und er ja auch bis 30.09. leben muss.... fragen wir uns nun... MUSS ER HARTZ IV zurückzahlen?? Hat evtl. jemand den gleichen Fall erlebt und kann einen Tipp geben?? LG

...zur Frage

Eine Frage wenn eine Mutter/Vater Hartz IV bezieht aber ein Kind (volljährig) arbeitet wird das Arbeitslosengeld der Eltern dann komplett eingestellt?

...zur Frage

Ein Hartz-IV-Empfänger will sein Grundstück verkaufen, muss er gez. Geld zurückzahlen an die Arge?

Wenn jemand von der Arge Hartz-IV-Geld zum Leben bekommt und er könnte jetzt sein vor Jahren geerbtes Grundstück verkaufen, muss er dann rückwirkend sein empfangenes Hartz-IV-Geld zurückzahlen oder wird ihm nur das zukünftige gestrichen?

...zur Frage

Meine Mutter bezieht Hartz IV. Ich bin unter 18 und gehe arbeiten wird mir dann Miete Kinder Geld Kostgeld etc abgezogen?

Meine Mutter mehrere Jahre Hartz IV Empfänger möchte mir erzählen das ich (17) wenn ich arbeiten gehe die Hälfte der Miete zahlen müsste dann noch mein Kindergeld von meinem Gehalt abgerechnet wird und ich noch Kostgeld zahlen müsste... was ich echt nicht so toll finde weil dann 0€ von meinem Gehalt über bleiben würden.. und da wollte ich fragen ob mir jemand genau sagen könnte was in meiner Situation alles abgezogen wird und warum...

danke im Voraus..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?