HARTZ IV nach Insolvenz in der Selbstständigkeit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn er arbeitsfähig im Sinne der Hartz IV Gesetze ist, d.h. 15 Wochenstunden arbeiten könnte und auch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht, erhält er sogenanntes ALG 2 und auch angemessene Kosten für die Unterkunft.

Wenn er Geld von der ARGE erhält ist er auch automatisch krankenversichert.

Wenn es sich um eine sog. Regelinsolvenz handelt wird geprüft ob der Firmeninhaber Lebenspartnerin hat, dann muß die Partnerin, wenn sie ein Einkommen hat den Mann mitversorgen und es gibt kein Hartz IV. Es ist nicht so einfach Hartz IV zu kriegen wenn man nicht alleinstehend/lebend ist. Bitte vor Behördengang Kriterien anschauen! Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?