Hartz IV Miete wird bezahlt! Man findet eine Ausbildung und wird Obdachlos?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Jetzt komm erst mal wieder runter. Aufregen macht nur häßliche Falten und bringen tut es auch nichts.

In der Ausbildung bekommt man normalerweise BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) und kein Hartz4 mehr- du bist dann ja nicht mehr arbeitslos.

Ergänzendes Hartz4 bekommt man, wenn man eine Arbeit hat und nicht genug verdient um seinen Lebensbedarf zu decken.

Ist es möglich, dass die Dame dich vielleicht falsch informiert hat?

Zuerstmal ein Schreiben an den Vermieter aufsetzen, dass du die Mietzahlung kurzfristig aufschieben musst, bis du das Geld vom Amt bekommst, weil jetzt eine andere Stelle für dich zuständig ist, und sich die Zahlung dadurch verschiebt- mit der höflichen Bitte um sein Verständnis.

Und dann am Montag schnellstens abklären wer jetzt für dich zuständig ist und alles beantragen was du brauchst. Die Zahlungen gelten ab Antragstellung- und das heißt, wenn du Montag aufschlägst, bekommst du das Geld auch rückwirkend ab Montag. Dann auch zum Wohnungsamt- denn Wohngeld wird auf deinen Gesamtbedarf angerechnet, egal ob du es beantragt hast oder nicht. Und: Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Es gibt auch im BIZ oder auf dem Arbeitsamt Berater, die dir das genau erklären können wie es jetzt weitergeht.

Mit dem Lohn ist das so eine Sache, der kommt immer am Ende des Monats und Hartz bekommt man im voraus, so dass dir für einen Monat das Geld fehlen wird. Für diesen Zeitraum gibt es Überbrückungsgeld- aber auch das muss erstmal wieder extra beantragt werden. Eine Meneg Rennerei und Rumärgerei- zugegeben- aber obdachlos wirst du schon nicht werden. Man muss auch auf Ämtern immer nur die richtigen Fragen stellen, von alleine kommen die nicht mit den Infos rüber- vor allem nicht jungen Menschen gegenüber- die Gründe sind mir auch heute noch schleierhaft.

Lass dich bloss nicht entmutigen und bleib hartnäckig, dann funzt das schon!

Viel Erfolg und gute Nerven!

danke für deinen rat, dass macht hoffnung :)habe ja auch einen eilantrag beim sozialgericht gestellt. Sagt der Richter das Amt muss bezahlen, dann sind meine Schäfchen im trockenen und ich kann mich meiner Ausbildung widmen, ich mach mir halt nur tausend gedanken was ist "wenn nicht"

0
@dannyuup

Behalte dein Ziel im Auge und brüte keine ungelegten Eier aus! Es ist eine Frage des Standpunktes. Auch wenn du z.B. die Miete mal nicht zahlen kannst, ist es z.B. auch einem Vermieter lieber, wenn ein Mieter später, oder notfalls auch in Raten Aussenstände begleicht, als wenn er sich um einen neuen Mieter kümmern muss. Man muss immer nur mit den Leuten reden- aussitzen in der Hoffnung dass es sich von alleine löst geht garnicht- aber das tust du ja auch nicht. Du kümmerst dich- und dass musst du rüberbringen. Genauso ist das mit deiner Ausbildungsstelle auch. Die Zuschüsse die dir zustehen bekommst du, aber du darfst dich nicht ins Bockshorn jagen lassen. Das beste ist immer sich jemanden zu suchen, der den Streifen schon mitgemacht hat und ihn nach den Erfahrungen zu befragen, die er gemacht hat. Das hilft auch Fehler und Umwege zu vermeiden. Es gibt doch sowas wie Ausbildungsberater, die können einem was erzählen, oder zumindest sagen wen man fragen kann. Ich war seit meinem 16ten Lebensjahr weitgehend auf mich allein gestellt und hab mich von einer Stelle zur nächsten durchgefragt, bis ich jemanden gefunden hatte der mir half. Es gibt nämlich tatsächlich auch Menschen die Hilfe leisten einfach aus menschenfreundlichkeit- man muss sie nur finden.

Du schaffst das schon. Und wenn du fällst- einfach wieder aufstehen und weitermachen. Eine verlorene Schlacht bedeutet nicht, dass man den ganzen Krieg verloren hat ;-))

0

Das ost ein schwerer Weg, doe Behörden wollen diese Zahlungen nicht mehr und es ist sehr wenig und kompliziert zu beantragen.

Wir haben das nur "knapp" geschafft.

Viel Erfolg!

LG

0

also wenn du keine beihilfe mehr kriegst kannst nur versuchen schnellstmöglich ne günstige wg zu finden.. für 250-300 könnte das evtl. schon klappen, dann kannst du vielleicht wenigstens das erste jahr der ausbildung überstehen, im zweiten gibts ja dann schon bisschen mehr.

http://www.erwerbslosenforum.de/ (....könnte es sein, dass ausbildungsplätze so rar sind, dass deiner unbedingt an einen schnösel mit beruf sohn eines (einfluß)reichen mannes gegeben werden muss? warst du vielleicht nur vorübergehender platzhalter, solange mit vitamin b noch kein anderer gefunden war?) ES IST NICHT DEINE SCHULD, wenn es so läuft.

hää

0
@dannyuup

....antwort falls es tatsächlich so kommt wie beschrieben. gerade was arbeit und ausbildung angeht, funktioniert alles nur noch über: ich kenn einen, der kennt einen und der schuldet ihm noch nen gefallen. sprich, wer weiß was argemitarbeiter so alles für beziehungen haben, und durch schwierigkeiten, die sie ihren klienten machen, nicht sogar darauf einfluß nehmen, wer seinen ausbildungsplatz behält und wer nicht. und zwar ganz aktiv. die sitzen doch ander quelle, und die gesetze sind so wischiwaschi....

0

Es ist korrekt, dass Dir kein ALGII (Hartz IV) zusteht. Die Beihilfen die Dir zustehen, nennen sich Ausbildungsbeihilfe und sind nicht bei einem Sozialträger zu beantragen, sondern bei der Agentur für Arbeit.

wenn man keine hnung hat kann man auchmal so einen must schreiben

micht alle alg 2 empfänger sind faul

vorrangig mußt du versuchen babn zu beantragen

solltest du keinen anspruch darauf haben weil du schon eine ausbildung gemacht hast mußt du mit dem ablehnungsbescheid bei der arge vorstellig werden

sollte aus gründen warum auch immer das abgelehnt werden sollte man erstmal wiederspruch einlegen

fehler können ma passieren

es sind nicht alle faul, aber es gibt ne menge die keine lust auf arbeit haben siehe: http://www.youtube.com/watch?v=zTEOFi62zKk

wiedersprochen habe ich schon und einen eilantrag gestellt bei gericht. aber jez wird meine miete nicht bezahlt. und bevor ich obdachlos werde kündige ich meinen job und machs wie er.... ich geh doch nicht arbeiten und leb auf der strasse! dann mach ichs lieber wie dübel und leg mich auf die couch.. nicht das ich nicht arbeiten will, aber meine existenz muss gesichert sein!!

0
@dannyuup

langsam glaube ich dir die geschichte nicht die du da auftischst

0

damit liegst du unter der grenze. dir sollte ergänzung gezahlt werden.

was ist mit wohngeld? schon mal erkundigt?

sind höchstens 90 euro, die decken meine miete ja nicht und schon garnicht meine lebenserhaltungskosten :/

0
@dannyuup

mit deinem lohn, dem kindergeld und 90 euro wohngeld wirst du kein hartz4 mehr kriegen, wenn ich die summen so richtig im kopf habe.

denn damit hast du ja mehr, als wenn du ausschließlich von hartz4 leben würdest.

rechne doch mal nach.

0

wenn du ne Arbeit hast,fallen natürlich die Mietszuschüsse weg

Wie siehts denn mit Wohngeld aus?

Da gibt es bestimmte Sätze...

Wenn Du XXX verdienst bekommst Du XXX bezuschusst...

Was möchtest Du wissen?