Hartz IV fuer einen ehemals Selbstständigen, dessen Geschäft pleite ging?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ihr könntet nur Grundsicherung im Alter beantragen. Dabei gelten die gleichen Bedingungen wie bei der Grundsicherung für Arbeitslose (Hartz IV). Mit 50.000 Vermögen gibt es da aber kaum was. Ihr hättet beide einen Vermögensfreibetrag von 750,00 € pro Lebensjahr, wenn dieses Vermögen für die Altersversorgung eingesetzt ist.. Ihr habt einen Anspruch auf 2 X 90 % von 364,00 € plus die tatsächlichen Kosten der Unterkunft für bis zu 60 qm Wohnfläche.

Eine selbstgenutzte Immobilie muss nicht verwertet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da müssen leider zuerst mal die 50.000,- aufgebraucht werden. Dann gibts "Grundsicherung im Alter", was vom Betrag her Hartz IV entspricht. Aber auch hier ist die Rente der Ehefrau als Einkommen für beide anzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutgerke
11.10.2011, 13:28

zumindest grob 4/5 vom Vermögen, leider

0

65 Jahre alt, verheiratet mit Partner die 850,00 EURO Rente erhält - altes (aber bezahltes) Eigenheim, 50.000,00 EUR Barvermögen - aber sonst kein Vermögen vorhanden.

Der Regelsatz beträgt derzeit im Rahmen der BG 328,00 €/mtl. x 2 Personen = 656,00 EURO zzgl. Übernahme KdU-Kosten.

Mag hart klingen, aber wo besteht denn nun ein Bedarf auf staatliche Mittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von senecari
11.10.2011, 13:24

Nicht ganz, es ist etwas wniger, da eine Bedarfsgemeinschaft.

0

Was möchtest Du wissen?