Hartz IV eigentum der Eltern gefährdet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bis du 25 bist, gehörst du zur Bedarfsgemeinschaft (BG) deiner Mutter. Ihr Bedarf an ALG II, ihr Einkommen und ihr Vermögen werden also ebenso mitberechnet bei eurem gemeinsamen Bedarf an ALG II wie dein Einkommen und dein Vermögen und dein Bedarf. Siehe SGB II § 7 Absatz 3.

Die Freibeträge für normales Vermögen, für Kraftfahrzeuge und für Wohneigentum sind hier erläutert: https://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mtm1/~edisp/l6019022dstbai377939.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI377942

Ein Auto ist bis 7.500,- nicht zu verwerten, ein Haus mit 140 m² Wohnfläche mit nur zwei Bewohnern fällt hingegen meist aus dem Rahmen. Aber es soll ja immer der konkrete Fall mit seinen indivuduellen Umständen geprüft werden, also schadet ein Antrag auf ALG II nicht.

Gruß aus Berlin, Gerd

nein, aber möglicherweise dein Anspruch auf Hartz4!

Das Eigentum  ist nicht gefährdet.  Aber da Eltern bis zu deinem 25. Lebensjahr  zum Unerhalt  verpflichtet  sind,  wird  deine Mutter etwas von ihrer Rente an dich abgeben müssen,  sollte diese eine bestimmte  Summe übersteigen. Ihr lebt in einer Bedarfsgemeinschaft. 

Wie hoch ist diese bestimmte Summe Ca

0
@feloman

Das kann man mit den zahlreichen im Netz existierenden  alg 2 Rechnern ermitteln. 

0

Was möchtest Du wissen?