Hartz IV 29.11 2016 bereits ausgezahlt normalerweise sollte es erst morgen kommen aber es könnte ja sein dass es einer von euch schon bekommen hat?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das laufende ALG - 2 muss spätestens am letzten Bankarbeitstag des alten Monats auf dem Konto für den Folgemonat eingehen,es kann je nach Region schon möglich sein das es auch schon heute auf dem Konto ist !

bekommst du auch Hartz4 wenn ja ist es schon drauf bei dir

0
@isomatte

na gut dann trotzdem danke ich hätte um 14 Uhr mal selber schon aber im Moment kann ich selber nicht aufs Konto gucken

0
@100000

Habe vor kurzem nachgesehen,habe online Banking !

0
@isomatte

ist es bei dir auch drauf

 isomatte

0
@isomatte

also bis jetzt ist nichts drauf also denke ich mal dass es heute nicht mehr kommt sondern so wie es sein sollte und es wird morgen kommen

0

Ich komme grad von der Bank , dass Geld ist drauf

wirklich oder ist es ja ein Troll post. ist es bei dir auch drauf

 isomatte

0

Und was würde dir das helfen?

das ist keine Antwort nur Trollerei

0
@100000

Ich verstehe aber auch nicht den Sinn der Frage. Was nützt es dir, wenn irgendwo irgendwer  sein ALG2 Geld bekommen hat.

0
@Jewi14

nicht einer bekommt Hartz IV sondern alle das wiederum bedeutet wenn man erstmal gesagt hat dass man anfängt auszuzahlen ist es logisch dass mehrere Menschen auf einmal ausbezahlt werdenund das wiederum erhöht die Chancen gut dass ich vielleicht das Geld auch schon bekommen habe

0

Wieviel Sozialhilfe hätte ich bekommen, wenn ich NICHT Hartz IV gewählt hätte?

Liebe Muttis,

für eine Freundin, die auf dem Arbeitsamt in Zürich arbeitet, soll ich eine Audio-CD mit meinem beruflichen Werdegang erstellen. Die braucht sie für einen Vortrag über Hartz-IV.

Nun bin ich bereits seit 2005 Hartz-IV-Empfänger (so um die 700 € monatlich) und zahle für meine Wohnung 350,00 € Warmmiete. Außerdem lebe ich alleine.

Meine Frage: Wieviel Sozialhilfe hätte ich denn bekommen, wenn ich mich damals DAFÜR statt für Hartz-IV entschieden hätte? Das wäre doch mit Sicherheit WENIGER als Hartz-IV gewesen, oder? Das möchte ich auf meiner CD nämlich auch erwähnen!

L. G. Ricardo!

...zur Frage

Betriebsrenten Beiträge und Gutschein verrechenbar mit Hartz IV?

Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage: wenn ein Hartz IV Empfänger den 44 € Gutschein von seinem Arbeitgeber bekommt (manchmal sind es dann Gutscheine, Einkaufsgutscheine, oder Karten fürs Spaßbad) wird dieser Gutschein denn nicht bar ausgezahlt werden darf auf die Auszahlungssumme von Hartz IV aufgerechnet, also wird diese damit reduziert?

Wenn der Betrieb dem Arbeitnehmer Beiträge übernimmt für die Betriebsrente, also eine betriebliche Altersvorsorge. Wird diese Summe dann in Hartz IV mit eingerechnet, also wird die Hartz IV Zahlung dadurch reduziert? Wie gesagt wir reden hier nicht davon das ich Rente beziehe oder vergleichbares sondern ausschließlich von einer Förderung des Arbeitgebers.

Danke

...zur Frage

Zimmervermietung an Hartz Iv empfänger

Ich habe den Bruder meiner Freundin bei uns aufgenommen. Das haus gehört mir und der Bruder bekommt Hartz IV. Darf ich es Offiziel an Ihn vermieten und dafür Geld vom Amt bekommen??? Es sind ca. 15 qm, dazu kommen Nebenkosten etc.

...zur Frage

Wurde Arno Dübel für seine Medial Auftritte entlohnt und was haltet ihr von seiner Sichtweise gegenüber Arbeit?

Ihr kennt bestimmt alle Arno Dübel. Ich würde gerne wissen, ob er für seine medial auftritte entlohnt wurde und was ihr über seine Sichtweise gegenüber Arbeit und arbeiten denkt. Ich respektiere seine Ehrlichkeit und wenn ihm das Geld reicht und er glücklich ist, finde ich seine meinung voll in Ordnung.

...zur Frage

HARTZ IV 28.11 oder 1.12?

Hallo Comunnity, kurze frage wann bekommen die Arbeitslosen für dezember ihr hartz IV am Freitag oder doch erst am Montag?

...zur Frage

Wie lange darf das Amt kein Geld zahlen?

Seit diesem Monat zahlt mir das Jobcenter kein Geld mehr, ich musste nach 6 Monaten einen Verlängerungsantrag stellen, habe ich gemacht.

Jetzt unterstellt mir das Amt und meinem Freund, Student mit 450 Euro Job, dass wir ein einer Bedarfsgemeinschaft leben.

Wir leben in einer 4er WG, jedes WG-Mitglied zahlt seine Miete, hat sein Zimmer und seinen Platz in insgesamt 2 Kühlschränken. Mein Freund und ich stellen keine Bedarfsgemeinschaft dar, wir haben noch nie zusammen eingekauft, leben in dieser WG seit 2014, und haben auch seitdem völlig getrennte Wohnräume.

Ich bin nun in der 32ten Woche schwanger. Dass das Amt deswegen nochmal genau nachschauen möchte, bzw den Verdacht der Bedarfsgemeinschaft nachgehen möchte, verstehe ich, obwohl ich seit Monaten meinem Sachbearbeiter über betont habe, dass ein Besuch zur Prüfung der Wohnverhältnisse jederzeit möglich wäre.

Nichts ist passiert, bis auf letzter Woche, ich war auf dringend notwendiger SS-Kur, habe das dem Jobcenter angekündigt, genau dann kam ein Außendienstmitarbeiterin vorbei. Da diese meinem Freund nicht sagen wollte wer sie ist, was sie will, und woher sie kommt, und auch nicht um Eintritt gebeten hat,konnte er sie nicht reinlassen.

Jobcenter unterstellt mir daraufhin ich würde die Ermittlungen behindern, sowie Angabe falscher Tatsachen (Bedarfsgemeinschaft)

Habe daraufhin angerufen, ausgemacht dass sie letzten Dienstag wieder kommen dürfen, worauf eingewilligt wurde. Mein Freund hat sich extra frei genommen an dem Tag von Uni und Arbeit.

Es stand niemand vor der Tür, seitdem niemandem mehr dort erreicht.

Fakt ist, ich bin hochschwanger, Risikoschwangerschaft, habe große Ausgaben an medizinischen Dingen die die Kasse nicht zahlt, bekomme seit Anfang Mai kein Geld mehr, und hätte auch keines mehr auf dem Konto, hätte ich nicht letzen Monat das Geld für Erstaustattung bekommen, was ich jetzt zwangsweise für meinen Lebensunterhalt hernehmen muss.

Wie soll ich mich verhalten?

Ich bin auf das Geld angewiesen, wie sind meine Rechte? Wie lang darf das Jobcenter sich mit seiner Prüfung Zeit lassen, ist es in Ordnung dass der ausgemachte Dienstag nicht eingehalten wurde?

Ich bin im Moment nervlich und körperlich ziemlich am Ende, ich habe wie gesagt starke Schwangerschaftskomplikationen und mittlerweile auch eine schwere Depression, musste einen Großteil der SS im Bett liegen. Ich verstehe dass ein Amt Sachverhalte oder Wohnverhätlnisse prüfen muss, aber habe ich in meiner Lage gar keine Rechte, was weiß ich zwecks Mutteschutz?

Ich will nicht bemitleidet werden, aber ich kann einfahch nicht mehr

Fakt ist ja auch, selbst wenn sie uns fälschlicherweise eine Bedarfsgemeinschaft unterstellen, verdient mein Freund mit 450 Euro trotdzem nicht das Geld um mich zu unterhalten. Für das Kind wird er soweit aufkkommen wie es ihm möglich ist, das hat er vor dem Jobcenter auch schriftlich betont.

Ich beziehe seit Herbst 2016 Hartz Vier, wenn das noch wichtig ist. Danke für jeden Ratschlag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?