Hartz IV und freiberuflich arbeiten

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob ich selbsständig arbeite oder angestellt bin, spielt bei hartz IV keine Rolle. Grundsätzlich sind 100.- Euro Grundbetrag anrechnungsfrei. Für das Einkommen zwischen 101 und 1000 Euro sind 20 % anrechnungsfrei, vom Einkommen zwischen 1001 und 1200 Euro sind 10% anrechnungsfrei (steigt auf 1500 Euro, wenn man mit einem Kind zusammenlebt). Falls man mehr als 400 Euro verdient, kann der Grundfreibetrag erhöht werden, wenn man nachweist, dass die Aufwendungen zur Erzielung des Einkommens 100 Euro übersteigen (11b SGB II).

Grundsätzlich gibt es keine Grenze beim Zuverdienst. Ist mein Einkommen nach Abzug der Freibeträge höher als mein Bedarf, gibt es eben nichts mehr. Solange das Jobcenter auch nur einen einzigen Euro an Leistungen auszahlt, zahlt es auch die Krankenversicherung.

Die Krankenversicherung kann auch ganz oder teilwise übernommen werden, wenn mein Einkommen abzüglich der Freibeträge meinen Bedarf deckt, ich aber durch die Zahlung der Krankenversicherungsbeträge hilfebedürftig würde (§ 26 SGB II).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zu einer gewissen Grenze darfst du dir etwas dazu verdienen. Dies muss aber vorher beim Amt angemeldet werden soweit ich weiss. Alles was darüber hinaus geht wird mit von deinem Hartz 4 Geld abgezogen. Ich meine die Grenze liegt bei 165 Euro, aber kläre das lieber vorher mit deinem Berater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde deinen ALG II -Berater fragen. Der sollte so was wissen. Und deine Krankenkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls Du Lehrerin bist, interessiert Dich vielleicht Frage und Antworten hier:

http://www.finanzfrage.net/frage/nachhilfe-freiberuflich-einkommensgerechte-beitraege-zur-rentenversicherung

.

Hole Dir auch Rat bei einer guten behördenunabhängigen (!!!) Beratungsstelle wie dieser Hamburger

Arbeitslosen Telefonhilfe

0800 111 0 444 - wenn Du in Hamburg / Umgebung wohnst oder

040 22 75 74 73 - wenn Du in einem anderen Bundesland wohnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eightsdwarf
27.08.2012, 12:10

Ich bin keine Lehrerin sondern Bürokauffrau. Aber Danke für die Telefonnummern. Werde mich da mal erkundigen.

0

Was möchtest Du wissen?