hartz 4 /zeitarbeit/geld

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Super ... fünf Antworten von fünf falsch ... naja .. es heißt ja auch nicht guteantwort.net ^^

Dein Erwerbseinkommen darf im H4 grundsätzlich nur bei dir und auf deinen Bedarf angerechnet werden.
Verdienst du genug, fällst du aus der BG mit deinen Eltern raus. Allenfalls Kindergeld, das du nicht zur eigenen Bedarfsdeckung benötigst, kann bei Eltern angerechnet werden. Möglicherweise stellt das Jobcenter auch eine Unterhaltsvermutung nach § 9 Abs. 5 SGB II an; hier reicht es, wenn du erklärst, dass du deinen Eltern keinen Unterhalt leistest und leisten willst.
Was jobcenterseitig ggf. wegfällt, ist der Betrag der deinen Eltern für dich überwiesen wurde - dein Regelbedarf und dein Mietanteil -, da du das ja nun aus eigenem Einkommen bestreiten kannst. Der Bedarf und die Leistung deiner Eltern bleiben hingegen vollkommen unberührt; da wird nichts gekürzt oder angerechnet.

das ist falsch, ich habe mit 19 auch zuhause gelebt habe einen 400 euro job gehabt und der wurde zu der bedarfsgemeinschaft gezählt und angerechnet arbeitslosengeld von meinem vater wurde gekürzt das ist relativ neu

0
@sandrina09

Da ist nichts relativ neu; im SGB II-Recht sind und waren Kinder ihren Eltern grundsätzlich nicht zum Unterhalt verpflichtet, weswegen ihr Erwerbseinkommen auch nicht bei den Eltern berücksichtigt werden darf und durfte.

Die Fachanweisung des Jobcenters zu § 7 SGB II ist (und war) eindeutig:

Einkommen eines zur Bedarfsgemeinschaft gehörenden Kindes ist grds. nicht auf den Bedarf der übrigen Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft anzurechnen. Ausnahme: Kindergeld (vgl. Rz. 11.43 der Hinweise zu § 11).

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A01-Allgemein-Info/A015-Oeffentlichkeitsarbeit/Publikation/pdf/Gesetzestext-07-SGB-II-Berechtigte.pdf

0

normalerweise sollte Dein Lohn bleiben.. aber Deinen Eltern wird Hartz4 gekürzt, da Ihr eine Bedarfsgemeinschaft seid, also Dein Ankommen in die Berechnung einfließt. Genaueres kann ich Dir leider auch nicht sagen (also wie viel etc.)

ich glaub das Geld was du verdienst wird mit an dem Gesamtbedarf der Bedarfsgemeinschaft angerechnet. Deinen Eltern bekommen dann weniger vom Amt da du ein Teil des Bedarfs decken kannst. Wieviel das sein wird weiß ich aber nicht.

Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Tut mir leid, aber da hilft nur eine persönliche Mail ans Arbeitsamt. -- sorry ich meine Agentur für Arbeit xD

dir wird nichts abgezogen aber deinen eltern wird sehr wahrscheinlich das hartz4 gekürzt wieviel genau kann man pauschal nicht sagen kommt drauf an wieviel personen ihr im haushalt seit wieviel du verdienen wirst etc

Allerdings...denn das wird dann der Bedarfsgemeinschaft angerechnet, weil ein Kind nach neuesten Gesetzen den Eltern gegenueber auch unterhaltspflichtig ist, wenn es mit ihnen in einem Haushalt lebt, oder gut verdient.....und diese beduerftig sind. Kann sein, dass Dir hoechstens der Freibetrag bleibt....der Rest wird als Familieneinkommen angerechnet.....

Das wäre nach welchen Gesetzen?

0

Was möchtest Du wissen?