Hartz 4 Wohnungs miete

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du wirst eine Aufforderung zur Kostensenkung bekommen wenn die Wohnung unangemessen ist. Es kommt aber darauf an ob du alleine wohnst oder noch mit Familie. Denn die Höchstgrenzen staffeln sich nach Personenzahl. Wenn du allerdings alleine wohnst und du so einen hohen Betrag aus deiner Regelleistung zahlen willst, wirst du sicher auf Probleme seitens des Jobcenters stoßen. Denn da wird sich das Jobcenter sicher fragen wovon du das zahlst denn die Regelleistung reicht ja gerade mal um die laufenden Kosten zu decken. Wenn du nen Nebenjob hast oder sonstiges Einkommen könntest du argumentieren dass du das aus den Freibeträgen zahlst. Aber ich würde mich darauf einstellen dass nach dem Umzug alle Einkommens- und Vermögensverhältnisse hinterfragt und in regelmäßigen Abständen genauestens geprüft werden.

Wenn du übrigens die Aufforderung zur Senkung bekommst werden dir auf Antrag der Umzug und Mietkaution bezahlt.

Wenn du die wohnung mit den 680€ miete schon vor dem hartz 4 bezug hattest,sind das unangemessene kosten der unterkunft.diese werden in voller höhe längstens für 6 monate übernommen.das heißt das jobcenter muss zunächst die vollen 680€ übernehmen.natürlich wird es dich auffordern eine günstigere wohnung zu suchen.solltest du in einer größeren stadt wohnen und hast trotz nachweisbarer bemühungen keine hartz 4 gerechte wohnung in den 6 monaten gefunden,müssen die unangemessenen kosten weiter gezahlt werden.relevant ist in erster linie der mietspiegel des wohnorts.das jobcenter darf dich nicht einfach so zwingen in eine andere stadt zu ziehen.es sei denn du wohnst in ländlichen gebieten oder kleinen städten. (unter 5000 einwohner)

Man bekommt normal das Hartz4 und die Wohnung nur bis zu einer Grenze bezahlt - darüber muss man selber zahlen bzw. dann in eine günstigere Wohnung umziehen.

Ja die Miete wird nur soviel bezahlt wie es für eine person zusteht und wie halt bei euch die Mietpreise sind.Denke aber das die volle Miete nicht bezahlt wird ,das musst du dann selber drauf zahlen,und ob du das lange kannst ,bezweifle ich.

Wie meinst du das, du hast Mieter? Wenn ja, wird dir die Miete angerechnet. Und es heißt nicht gestreicht sondern gestrichen. Wenn du mit den 680 Euro deine eigene Miete meinst, wird sie in angemessener Höhe übernommen. Dein

Ja sorry. Hab es aus versehen abgeschickt ohne nochmal durchzulesen ;)

Ja mit 680 € meine ich die Miete.

Das heißt die Miete wird bis zu einem gewissen Betrag (z.B. 380€) übernommen und den Rest muss ich dann zahlen?

0
@NoJustice

Ja, wenn du da wohnen bleibst, musst du den Rest übernehmen. Und wenn du Hartz 4 beziehst, gibt es kein Wohngeld. Wie lange beziehst du schon Hartz 4, wenn es erst seit kurzem ist, lassen sie dir 6 Monate Zeit um eine neue Wohnung zu finden, in der Zeit wird deine volle Miete übernommen. Aber es kommt auch darauf an ob du alleine bist oder mit Familie in der Wohnung lebst, danach richtet sich die Höhe der angemessenen Miete.

0

vermutlich wird; weder Hartz IV wird gestreicht noch bekommst du Wohngeld.

Um eine ordentliche Antwort zu geben, solltest du schon einiges mehr an Informationen einstellen.

Aber fange doch einmal hier mal anzulesen; http://www.harald-thome.de/oertliche-richtlinien.html

Was möchtest Du wissen?